dav-logo-freigestellt 120x57

Bergwetter - Südtirol

zu Alpen-Gesamt
Früher Heute
Dichte Wolken, Regenschauer und Gewitter wahrscheinlich
Do, 29.06.
Sonne und Quellwolken, Regenschauer und Gewitter möglich
Fr, 30.06.
Sonne, Wolken, Regenschauer
Sa, 01.07.
Schneeregen, Sonne und Wolken
So, 02.07.
Sonne und Wolken
Mo, 03.07.
Sonne, Wolken, Regenschauer
Di, 04.07.
Sonne pur
Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein
Bozen
27° | 239 m
Drei Zinnen
9° | 2500 m
Ortlergruppe
6° | 3000 m
Sellajoch
13° | 2214 m
Sterzing
22° | 948 m
Rieserfernergruppe
6° | 3000 m
Texelgruppe
8° | 2500 m
Bruneck
22° | 800 m
Bozen
22° | 239 m
Drei Zinnen
6° | 2500 m
Ortlergruppe
1° | 3000 m
Sellajoch
8° | 2214 m
Sterzing
19° | 948 m
Rieserfernergruppe
2° | 3000 m
Texelgruppe
5° | 2500 m
Bruneck
18° | 800 m
Bozen
26° | 239 m
Drei Zinnen
6° | 2500 m
Ortlergruppe
1° | 3000 m
Sellajoch
9° | 2214 m
Sterzing
19° | 948 m
Rieserfernergruppe
2° | 3000 m
Texelgruppe
4° | 2500 m
Bruneck
21° | 800 m
Bozen
24° | 239 m
Drei Zinnen
6° | 2500 m
Ortlergruppe
3° | 3000 m
Sellajoch
10° | 2214 m
Sterzing
18° | 948 m
Rieserfernergruppe
3° | 3000 m
Texelgruppe
6° | 2500 m
Bruneck
20° | 800 m
Bozen
26° | 239 m
Drei Zinnen
7° | 2500 m
Ortlergruppe
2° | 3000 m
Sellajoch
10° | 2214 m
Sterzing
19° | 948 m
Rieserfernergruppe
2° | 3000 m
Texelgruppe
7° | 2500 m
Bruneck
20° | 800 m
Bozen
27° | 239 m
Drei Zinnen
8° | 2500 m
Ortlergruppe
6° | 3000 m
Sellajoch
11° | 2214 m
Sterzing
21° | 948 m
Rieserfernergruppe
5° | 3000 m
Texelgruppe
9° | 2500 m
Bruneck
21° | 800 m
Bozen
27° | 239 m
Drei Zinnen
11° | 2500 m
Ortlergruppe
9° | 3000 m
Sellajoch
13° | 2214 m
Sterzing
22° | 948 m
Rieserfernergruppe
9° | 3000 m
Texelgruppe
11° | 2500 m
Bruneck
24° | 800 m

Südtirol

Ortlergruppe, Sarntaler Alpen, Vinschgau, Dolomiten, Sellamassiv, Langkofelgruppe, Drei Zinnen, Texelgruppe, Rieserfernergruppe, Fanesgruppe

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Mittwoch, 28.06.2017

Ungünstiges Bergwetter: Am Mittwoch wird es zwar nochmals warm, die Wolken überwiegen aber und sorgen oft für schlechte Sichten. Bereits am Vormittag ziehen gebietsweise kräftige Regengüsse und Gewitter durch. Am Nachmittag werden diese bei starkem Südwind häufiger und stärker, am Abend muss man verbreitet mit intensivem Niederschlag rechnen. Gewittrige Schauer ziehen sich auch durch die Nacht, zum Donnerstag hin beginnt es abzukühlen. Die Schneefallgrenze sinkt dann unter 3000 m. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 5 und 8 Grad, in 3500 m zwischen -1 und 3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 45 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Donnerstag, 29.06.2017

Der Donnerstag gestaltet sich unbeständig, kühl und windig mit weiteren, teils kräftigen Schauern und meist schlechten Sichten. Die Schneefallgrenze pendelt um 3000 m. Zum Freitag hin leichte Wetterberuhigung. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 2 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -4 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 30 km/h im Mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 30.06.2017

Ab Freitag befindet sich der Alpenraum im Tiefdruckeinfluss und deutlich kälteren Luftmassen. Damit geht es auch übers Wochenende ziemlich unbeständig weiter, oft auch mit viel Niederschlag. Die Abkühlung fällt recht nachhaltig aus, die Schneefallgrenze sinkt evtl. bis unter 2500 m. Am Montag könnte sich dann wieder Hochdruckeinfluss von Westen her durchsetzen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis Fr, dann mittel.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 01.07.2017

Zum Samstag hin breitet sich von Süden her erneut kräftiger Niederschlag mit eingelagerten Gewittern aus. Die Schneefallgrenze liegt bei knapp 3000 m. Tagsüber in den südwestlichen Westalpen Wetterberuhigung. Am Sonntag vor allem in den Nordalpen nass und weiterhin kühl. Auf der Alpensüdseite bleibt es dank Föhn mit Ausnahme des Südostens meist trocken.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 01.07.2017

Zum Samstag hin breitet sich von Süden her erneut kräftiger Niederschlag mit eingelagerten Gewittern aus. Die Schneefallgrenze liegt bei knapp 3000 m. Tagsüber in den südwestlichen Westalpen Wetterberuhigung. Am Sonntag vor allem in den Nordalpen nass und weiterhin kühl. Auf der Alpensüdseite bleibt es dank Föhn mit Ausnahme des Südostens meist trocken.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 01.07.2017

Zum Samstag hin breitet sich von Süden her erneut kräftiger Niederschlag mit eingelagerten Gewittern aus. Die Schneefallgrenze liegt bei knapp 3000 m. Tagsüber in den südwestlichen Westalpen Wetterberuhigung. Am Sonntag vor allem in den Nordalpen nass und weiterhin kühl. Auf der Alpensüdseite bleibt es dank Föhn mit Ausnahme des Südostens meist trocken.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 01.07.2017

Zum Samstag hin breitet sich von Süden her erneut kräftiger Niederschlag mit eingelagerten Gewittern aus. Die Schneefallgrenze liegt bei knapp 3000 m. Tagsüber in den südwestlichen Westalpen Wetterberuhigung. Am Sonntag vor allem in den Nordalpen nass und weiterhin kühl. Auf der Alpensüdseite bleibt es dank Föhn mit Ausnahme des Südostens meist trocken.

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 27.06.2017 um 10:06 Uhr