• Start
 

Bergwetter - Alpen

 
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische und Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc und Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen und Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Wetterlage

Hochdruckeinfluss über dem gesamten Alpenraum sorgt für störungsfreies und sonniges Herbstwetter bei mäßigem Nordostwind. Am Wochenende bleibt der Hochdruckeinfluss wetterbestimmend und es ist sehr windarm.

Westalpen: Aussichten für Freitag, 31.10.2014

Über den Westalpen herrscht Hochdruckwetter mit sehr viel Sonne im Gebirge und oft wolkenlosem Himmel. Die Fernsicht reicht in der trockenen Luft sehr weit, nach Osten zu sind lediglich ein paar Federwolken zu sehen, die den sonnigen Wettereindruck nicht trüben. Dazu ausgesprochen mild in allen Höhen, nur der nördliche Höhenwind kann im Gratbereich sowie in Schneisen tagsüber noch etwas lästig sein, hat aber am Nachmittag schon nachlassende Anzeichen.
Temperatur: in 2000m 8 Grad, in 3000m 1 Grad , in 4000m -5 Grad
Nullgradgrenze: 3200 m
Wind in hochalpinen freien Lagen: schwacher, in exponierten Lagen mäßiger Wind aus Nordost (10-30 km/h), nachmittags mit nachlassender Tendenz
Gewitterneigung: keine.

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 31.10.2014

Vom Salzkammergut über die Niederen Tauern bis zum Wiener Wald halten sich in den Vormittagsstunden zunächst noch mehr Wolken auf als Richtung Westen und Süden, stellenweise ist auch Hochnebel dabei. In den übrigen Berggruppen der Ostalpen dominiert von Beginn an sonniges Wetter, im Osten kommt auch am Nachmittag häufig die Sonne zum Zug. Im Gebirge ist es am Vormittag schon milder als in den mit Kaltluft gefüllten Tälern. Der Wind kann stellenweise noch lebhaft ausgeprägt sein und die Luft somit weniger mild empfinden lassen.
Temperatur: in 2000m 5 Grad, in 3000m -1 Grad
Nullgradgrenze: 2900 m
Wind in hochalpinen freien Lagen: schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost (10-30 km/h)
Gewitterneigung: keine.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 31-10-2014, 13 Uhr

MessstelleBewölkungSignifi-
kantes Wetter
Temp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -3NO 10über 70k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -3NW 10 45über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter 4O 560 18
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -2NO 30 60k.A.k.A.
Galzig
2080 m
bedeckt 6W 530 k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt -1N 10über 7070
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 6N 5k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden -4N 35 500.1 223
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 8W 5über 7010
Rax
1550 m
stark bewölkt 5NW 10 500.5 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 6N 1570 k.A.
Rollepass
2000 m
heiter 9W 5über 70k.A.
Triglav/
Kredarica
2500 m
heiter 2NW 25 45über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Wetterlage

Hochdruckeinfluss über dem gesamten Alpenraum sorgt für störungsfreies und sonniges Herbstwetter bei mäßigem Nordostwind. Am Wochenende bleibt der Hochdruckeinfluss wetterbestimmend und es ist sehr windarm.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 01.11.2014

Windarmes, ruhige Herbstwetter auf den Bergen. Es in der Höhe relativ mild. Die Sonne scheint häufig, zeitweise aber nicht ungetrübt. Es ziehen mehr oder weniger dichte Schleierwolken hoch über den Gipfeln durch. Sie werden das Sonnenlicht zeitweise spürbar dämpfen. Im Tagesverlauf werden diese Wolken dünner und immer weniger ausgedehnt sein.
Temperatur: in 2000m 10 Grad, in 3000m 2 Grad, in 4000m -3 Grad
Nullgradgrenze: 3200m
Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus verschiedenen Richtungen
Besondere Bemerkungen: Vor allem in den Nordalpen ist es nach wie vor winterlich verschneit.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 01.11.2014

Windarmes, ruhige Herbstwetter auf den Bergen. Es in der Höhe relativ mild. Die Sonne scheint nicht immer ungetrübt. Es ziehen Schleierwolken hoch über den Gipfeln durch, die vor allem in den Nordalpen relativ dicht sein können. Sie werden das Sonnenlicht zeitweise spürbar dämpfen. Im Tagesverlauf werden diese Wolken aber überall dünner und immer weniger ausgedehnt sein. Der Abbau der Schneedecke schreitet rasch voran, dennoch ist es vor allem in den Nordalpen winterlich.
Temperatur: in 2000m 7 Grad, in 3000m 1 Grad
Nullgradgrenze: 3100m
Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus verschiedenen Richtungen
Besondere Bemerkungen: Vor allem in den Nordalpen ist es nach wie vor winterlich verschneit.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 02.11.2014 und Montag, 03.11.2014

Der Sonntag steht noch ganz im Zeichen von herbstlichem Hochdruck. Ausgezeichnetes Tourenwetter. In der Nacht auf Montag wird es windig. Am Montag selbst bildet sich eine starke Südföhnlage aus, die im Norden trockenes, mildes und stark windiges Wetter, im Süden viele Wolken und Regen bis über 2000m hinauf bringt.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 02.11.2014 und Montag, 03.11.2014

Der Sonntag steht noch ganz im Zeichen von herbstlichem Hochdruck. Ausgezeichnetes Tourenwetter. In der Nacht auf Montag wird es von Westen her windig. Am Montag selbst bildet sich eine Südföhnlage aus, die im Norden trockenes, mildes und windiges Wetter, im Süden viele Wolken bringt. Regen gibt es am Montag voraussichtlich nur ganz im Südwesten der Ostalpen.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 02.11.2014 und Montag, 03.11.2014

Der Sonntag steht noch ganz im Zeichen von herbstlichem Hochdruck. Ausgezeichnetes Tourenwetter. In der Nacht auf Montag wird es windig. Am Montag selbst bildet sich eine starke Südföhnlage aus, die im Norden trockenes, mildes und stark windiges Wetter, im Süden viele Wolken und Regen bis über 2000m hinauf bringt.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 02.11.2014 und Montag, 03.11.2014

Der Sonntag steht noch ganz im Zeichen von herbstlichem Hochdruck. Ausgezeichnetes Tourenwetter. In der Nacht auf Montag wird es von Westen her windig. Am Montag selbst bildet sich eine Südföhnlage aus, die im Norden trockenes, mildes und windiges Wetter, im Süden viele Wolken bringt. Regen gibt es am Montag voraussichtlich nur ganz im Südwesten der Ostalpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 04.11.2014

Alles deutet ab Dienstag auf eine stürmische Südföhnsituation hin. Freundliches Himmelsbild und mild, aber Starkwind bis schwerer Sturm im Norden. Dichte Wolken und Sturm am Hauptkamm und in den Zentralalpen. Teilweise sehr intensiver Niederschlag im Süden. Die Schneefallgrenze wird dabei recht hoch, wahrscheinlich meist über 2000m, liegen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 04.11.2014

Alles deutet ab Dienstag auf eine stürmische Südföhnsituation hin. Freundliches Himmelsbild und mild, aber Starkwind bis schwerer Sturm im Norden. Dichte Wolken und Sturm am Hauptkamm und in den Zentralalpen. Teilweise sehr intensiver Niederschlag im Süden. Die Schneefallgrenze wird dabei recht hoch, wahrscheinlich meist über 2000m, liegen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 04.11.2014

Alles deutet ab Dienstag auf eine stürmische Südföhnsituation hin. Freundliches Himmelsbild und mild, aber Starkwind bis schwerer Sturm im Norden. Dichte Wolken und Sturm am Hauptkamm und in den Zentralalpen. Teilweise sehr intensiver Niederschlag im Süden. Die Schneefallgrenze wird dabei recht hoch, wahrscheinlich meist über 2000m, liegen.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.
letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 31.10.2014 um 13:35 Uhr
 
 

DAV
Services

Bergwetter

schliessen
 

Lawinen-Lagebericht

schliessen
lawinen-lage-bericht3
Hier geht's zur Linkliste der aktuellen Lawinenlageberichte.  
mehr
 
 
 
 
Satellitenbild
Alpenvereinswetter Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Alpenvereinswetter Bodendruckanalyse

Das Bergwetter wird Ihnen präsentiert von der

 

 

Alpenvereinswetter

Service des ZAMG-Wetterdienstes Innsbruck im Auftrag von DAV und OeAV

Tonband 
089-295070

Persönliche Beratung 
(Montag - Freitag, 13-18 Uhr) 
0043-512-291600

Südtirol (Tonband) 
0039-0471-271177

Schweiz (Tonband) 
0041-848-800-162 
In der Schweiz: 
162

 
 

Berg-Livecams

 

Panoramablick.com

Berg-Livecams
Wie sieht's oben aus...? Berg- und Hütten-Livecams finden Sie hier. [mehr...]
 
nach oben