• Start
 

Bergwetter - Alpen

 
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische und Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc und Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen und Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Wetterlage

Die Alpen liegen nördlich eines Mittelmeertiefs in einer Nordostströmung. Ein Hoch erstreckt sich von Portugal bis zur Ostsee und sein wolkenauflösender Einfluss macht sich auch im Alpenbogen bemerkbar.

Westalpen: Aussichten für Freitag, 06.03.2015

Das Bergwetter in den Westalpen wird geprägt von überwiegend sonnigen, aber weiterhin stark windigen Wetterbedingungen. Der aktuelle Lawinenlagebericht sollte unbedingt beachtet werden. Der Wind sorgt vor allem in exponierten Kammlagen noch für starke Schneeverwehungen, wodurch die Sicht zeitweise etwas eingeschränkt werden kann. Der Frost schwächt sich in allen Höhen ab, aber durch den Wind empfindet man es wieder als deutlich kälter als es ist.
Temperatur: in 2000 m 1 Grad, in 3000 m -3 Grad, in 4000 m -10 Grad
Nullgradgrenze: Anstieg von 1300 m auf 2500 m
Wind in hochalpinen freien Lagen: starker bis stürmischer Wind aus Nord bis Nordost (30 bis 70 km/h im Mittel)
Neuschneesituation Freitag: in Summe sind in den Westalpen seit Donnerstagfrüh 15 bis 35 cm Neuschnee gefallen (stark verfrachtet), Schwerpunkt Berner und Glarner Alpen.

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 06.03.2015

In der kommenden Nacht kommen in den Ostalpen nur mehr wenige Zentimeter Neuschnee dazu. Der Freitag verläuft vor allem in den Berggruppen westlich der Hohen Tauern und der Berchtesgadener Alpen schon deutlich sonniger als der Donnerstag. Strahlenden Sonnenschein findet man ebenso entlang der gesamten Alpensüdseite. Es bleibt aber in exponierten Kammlagen sehr stürmisch, wodurch es auch in den sonnigen Gebieten noch zu Schneeverwehungen und lokaler Sichteinschränkung kommen kann. Viele Restwolken und zeitweise Nebel gibt es am Freitag vor allem noch im Bereich der Niederen Tauern, sowie zwischen Fischbacher Alpen und Eisenwurzen, wo gelegentlich noch ein paar schwache Schneeschauer dabei sind. Aber auch hier kommt im Tagesverlauf immer wieder die Sonne heraus. Bitte weiterhin Lawinenlagebericht beachten.
Temperatur: in 2000 m -7 Grad, in 3000 m -9 Grad
Nullgradgrenze: Anstieg von anfangs 500 m auf 1300 m
Wind in hochalpinen freien Lagen: starker, in Hochlagen weiterhin stürmischer Wind aus Nord bis Nordost (30 bis 50 km/h)
Neuschneesituation Freitag: in Summe fallen in den Ostalpen von Donnerstagfrüh 20 bis 40 cm Neuschnee (stark verfrachtet) mit Schwerpunkt Alpenhauptkamm und Nordalpen.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 06-03-2015, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifi-
kantes Wetter
Temp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -9N 5020 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
wolkenlos -10NW 25 85über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter -5N 15 5540 359
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -8N 40 80k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -6W 20k.A.214
Zugspitze
2960 m
heiter -9N 25 8070 385
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -9NW 30k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter -12NO 70 8550 k.A.
Feuerkogel
1600 m
bedeckt -6NW 2015 98
Rax
1550 m
k.A.k.A. -6NW 40 60k.A.43
Paganella
2125 m
wolkenlos -3N 2060 100
Rollepass
2000 m
wolkenlos -3NW 1520 76
Triglav/
Kredarica
2500 m
heiter -12NW 35 65über 70195
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Wetterlage

Die Alpen liegen nördlich eines Mittelmeertiefs in einer Nordostströmung. Ein Hoch erstreckt sich von Portugal bis zur Ostsee und sein wolkenauflösender Einfluss macht sich auch im Alpenbogen bemerkbar.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 07.03.2015

Windiges, sonst gutes, spätwinterliches Bergwetter. Es ist auf jeden Fall niederschlagsfrei und etwas weniger windig als zuletzt. Ungetrübten Sonnenschein wird es aber nicht geben, es ziehen zeitweise nämlich dichtere Wolkenfelder in hohen Niveaus über den Gipfeln durch. Auch der Wind sollte weiterhin unbedingt bei der Tourenplanung beachtet werden. Er macht sich auf der Alpensüdseite weiterhin auch in den Tälern durch starke Föhnböen bemerkbar.
Temperatur: in 2000m 0 Grad, in 3000m -4 Grad, in 4000m -8 Grad
Nullgradgrenze: meist um 2000m, im Nordwesten bis 2700m
Wind in hochalpinen freien Lagen: Stark, in hohen Lagen stürmisch, in Tälern auf der Alpensüdseite föhnig aus Nord- bis Nordost.
Neuschneesituation Samstag: kein Neuschnee
Besondere Bemerkungen: Die hoch-liegende Wolkenbedeckung behindert die nächtliche Ausstrahlung wahrscheinlich nur wenig.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 07.03.2015

Gutes, aber weiterhin windiges, spätwinterliches Bergwetter überall in den Ostalpen, außer ganz im Nordosten, in der Steiermark und in Niederösterreich. Hier gibt es noch Restwolken und ein paar Schneeflocken. Ansonsten ist es auf jeden Fall niederschlagsfrei und etwas weniger windig als zuletzt. Ungetrübten Sonnenschein wird es aber nicht geben, es ziehen zeitweise nämlich dichtere Wolkenfelder in hohen Niveaus über den Gipfeln durch. Auch der Wind sollte weiterhin unbedingt bei der Tourenplanung beachtet werden.
Temperatur: in 2000m -4 bis 0 Grad, in 3000m -7 Grad bis -4 Grad
Nullgradgrenze: 1300m im Nordosten, 2000m im Westen
Wind in hochalpinen freien Lagen: Stark, in hohen Lagen stürmisch, in Tälern auf der Alpensüdseite föhnig aus Nord- bis Nordost.
Neuschneesituation Samstag: ein paar cm im Nordosten, sonst nichts
Besondere Bemerkungen: Die hoch-liegende Wolkenbedeckung behindert die nächtliche Ausstrahlung wahrscheinlich nur wenig.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 08.03.2015 und Montag, 09.03.2015

Unverändert sehr gutes, wenn auch nicht wolkenloses Spätwinterwetter am Sonntag und Montag. Am Montag verhältnismäßig mehr Wolken als am Sonntag. Erneut ist die nächtliche Ausstrahlung wahrscheinlich durch diese kaum behindert. Niederschlag ist fast ausgeschlossen und der Wind ist schwächer als noch am Samstag. Er weht weiterhin etwa aus Nordost.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 08.03.2015 und Montag, 09.03.2015

Weiterhin gutes Spätwinterwetter. Am Sonntag wenige Wolken, die kaum eine Rolle spielen, am Montag sind die Wolkenfelder ausgedehnter und dichter, liegen aber über den höchsten Gipfeln. Nebel oder gar Niederschlag ist kaum möglich, aber diffuses Licht und vermutlich teils eingeschränkte Ausstrahlung während der Nachtstunden auf Montag. Der Wind ist schwächer geworden, weht aber weiterhin deutlich spürbar etwa aus Nordost.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 08.03.2015 und Montag, 09.03.2015

Unverändert sehr gutes, wenn auch nicht wolkenloses Spätwinterwetter am Sonntag und Montag. Am Montag verhältnismäßig mehr Wolken als am Sonntag. Erneut ist die nächtliche Ausstrahlung wahrscheinlich durch diese kaum behindert. Niederschlag ist fast ausgeschlossen und der Wind ist schwächer als noch am Samstag. Er weht weiterhin etwa aus Nordost.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 08.03.2015 und Montag, 09.03.2015

Weiterhin gutes Spätwinterwetter. Am Sonntag wenige Wolken, die kaum eine Rolle spielen, am Montag sind die Wolkenfelder ausgedehnter und dichter, liegen aber über den höchsten Gipfeln. Nebel oder gar Niederschlag ist kaum möglich, aber diffuses Licht und vermutlich teils eingeschränkte Ausstrahlung während der Nachtstunden auf Montag. Der Wind ist schwächer geworden, weht aber weiterhin deutlich spürbar etwa aus Nordost.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 10.03.2015

Das Hoch bleibt erhalten. Kein ungetrübter Sonnenschein, aber sehr gutes Bergwetter. Wahrscheinlich folgt am Donnerstag in den Ostalpen von Norden her eine - aus heutiger Sicht - vorübergehende Unterbrechung des leicht bewölkten Schönwetters. Ab Freitag zeichnet sich in den Westalpen eine eventuell nachhaltigere Wetterumstellung hin zu feuchteren Verhältnissen an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoc.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 10.03.2015

Das Hoch bleibt erhalten. Kein ungetrübter Sonnenschein, aber sehr gutes Bergwetter. Wahrscheinlich folgt am Donnerstag in den Ostalpen von Norden her eine - aus heutiger Sicht - vorübergehende Unterbrechung des leicht bewölkten Schönwetters. Ab Freitag zeichnet sich in den Westalpen eine eventuell nachhaltigere Wetterumstellung hin zu feuchteren Verhältnissen an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoc.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 10.03.2015

Das Hoch bleibt erhalten. Kein ungetrübter Sonnenschein, aber sehr gutes Bergwetter. Wahrscheinlich folgt am Donnerstag in den Ostalpen von Norden her eine - aus heutiger Sicht - vorübergehende Unterbrechung des leicht bewölkten Schönwetters. Ab Freitag zeichnet sich in den Westalpen eine eventuell nachhaltigere Wetterumstellung hin zu feuchteren Verhältnissen an.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoc.
letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 06.03.2015 um 15:28 Uhr

DAV
Services

Bergwetter

schliessen
 

Lawinen-Lagebericht

schliessen
lawinen-lage-bericht3
Hier geht's zur Linkliste der aktuellen Lawinenlageberichte.  
mehr
 
 
 
 
Satellitenbild
Alpenvereinswetter Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Alpenvereinswetter Bodendruckanalyse

Das Bergwetter wird Ihnen präsentiert von der

 

 

Alpenvereinswetter

Service des ZAMG-Wetterdienstes Innsbruck im Auftrag von DAV und OeAV

Tonband 
089-295070

Persönliche Beratung 
(Montag - Freitag, 13-18 Uhr) 
0043-512-291600

Südtirol (Tonband) 
0039-0471-271177

Schweiz (Tonband) 
0041-848-800-162 
In der Schweiz: 
162

 
 

Berg-Livecams

 

Panoramablick.com

Berg-Livecams
Wie sieht's oben aus...? Berg- und Hütten-Livecams finden Sie hier. [mehr...]
 
nach oben