dav-logo-freigestellt 120x57

Bergwetter - Alpen

Früher Heute Di, 25.07. Mi, 26.07. Do, 27.07. Fr, 28.07. Sa, 29.07. So, 30.07. Später
PK 1000 © swisstopo / Europe Base Map © ESRI / Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
Alpen südost: Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken, Venezianer Alpen Alpen südwest: Dauphiné,  Cottische Alpen, Grajische Alpen, Seealpen Bayerische & Allgäuer Alpen: Wettersteingebirge, Zugspitze, Berchtesgadener Alpen Gardasee: Gardaseeberge, Bergamasker Alpen, Adamellogruppe Kärnten: Karnische Alpen, Hohe Tauern, Nockberge, Glocknergruppe, Gurktaler Alpen Montblanc & Berner Alpen: Berner Alpen, Montblanc, Savoyer Alpen Niederösterreich: Rax-Schneeberg-Gruppe, Steirisch-Niederösterreichische Kalkalpen Oberösterreich: Salzkammergutberge, Totes Gebirge, Ennstaler Alpen Salzburger Land: Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern, niedere Tauern, Dachstein Schweiz südost: Graubündener Alpen, Berninagruppe, Bergell, Tessiner Alpen ost Schweiz zentral: Östliche Berner Alpen, Glarner Alpen, Vierwaldstätter Alpen Steiermark: Niedere Tauern, Totes Gebirge, Eisenerzer Alpen Südtirol: Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Tirol: Karwendelgebirge, Zillertaler Alpen, Kitzbüheler Alpen, Hohe Tauern Vorarlberg: Lechquellengebirge, Montafon, Silvretta, Bregenzer Wald Walliser Alpen & Piemont nord: westliche Tessiner Alpen, Matterhorn, Monte Rosa

Alpen

Wählen Sie hier eine Region, einen Ort oder klicken Sie auf die Karte.

oder

Wetterlage

Das wetterbestimmende Tiefdruckgebiet verlagert seinen Kern Richtung Südosten. An der Vorderseite des Höhentroges wird mit der Südwesteströmung feuchte Luft vor allem über die Südalpen geführt, während aus Nordwesten die Kaltfront eintrifft.

Westalpen: Aussichten für Montag, 24.07.2017

Der Tag beginnt verbreitet wechselnd bis dicht bewölkt, nur in den Französischen Seealpen ist es sonnig und bleibt den ganzen Tag trocken bei guten Sichten. Eine Kaltfront erfasst am Vormittag die Nordalpen, es ist mit teils recht kräftigem Regen zwischen Mont Blanc und Säntis zu rechnen, die Schneefallgrenze sinkt im Tagesverlauf teils bis 2500m herab. Alpensüdseitig können besonders am Vormittag noch verbreitet Schauer dabei sein, nachmittags dürfte es freundlicher werden.


Temperatur
in 2000 m: 10 bis 5 Grad, in 3000 m: 3 bis -2 Grad, in 4000 m: -3 bis -6 Grad.


Nullgradgrenze
3200 auf 2700 m sinkend.


Wind in hochalpinen freien Lagen
West, später Nordwest, 30 bis 45 km/h.


Gewittergefahr
Alpennordseitig in bzw. vor der Kaltfront.

Ostalpen: Aussichten für Montag, 24.07.2017

Entlang der Alpensüdseite sorgt die Südwestströmung für Aufgleiten und damit teils kräftige Niederschläge bereits in der Nacht. Sie ziehen sich in den Tag hinein und werden durch das Übergreifen der Kaltfront aus Nordwesten ohne nennenswerte Pause abgelöst. Die Kaltfront erfasst zwischen Morgen und Mittag von West nach Ost die gesamte Alpennordseite mit Regen, auch kräftige Schauer sind eingelagert.


Temperatur
in 2000 m: 8 bis 4 Grad, in 3000 m: 3 bis -2 Grad.


Nullgradgrenze
3300 bis 2700 m sinkend.


Wind in hochalpinen freien Lagen
West, später Nordwest, 40 bis 60 km/h.


Gewittergefahr
vor bzw. in der Kaltfront vor allem im Norden

Wetterlage

Das wetterbestimmende Tiefdruckgebiet verlagert seinen Kern Richtung Südosten. An der Vorderseite des Höhentroges wird mit der Südwesteströmung feuchte Luft vor allem über die Südalpen geführt, während aus Nordwesten die Kaltfront eintrifft.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 25.07.2017 und Mittwoch, 26.07.2017

Wieder sind die Bedingungen am Dienstag in den Seealpen am besten, auch in den gesamten Italienischen Westalpen herrschen sehr gute Sichten und im Tagesverlauf bilden sich meist nur harmlose Quellungen. Im Norden sorgt dagegen weiterhin Wolkenstau für Sichtbehinderungen und Regen. Am Mittwoch bessert sich die Sicht- und Niederschlagssituation langsam von Westen her, im Süden weiterhin gute Bedingungen.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 25.07.2017 und Mittwoch, 26.07.2017

Gute Bedingungen herrschen am Dienstag auf der Alpensüdseite, wobei auch hier ab Mittag vermehrt mit Quellungen und nachmittags mit lokalen Schauern gerechnet werden muss. Im Norden ist die Bewölkung deutlich dichter, daraus kann es zwischen Bodensee und Dachstein schon am Vormittag ein paar Schauer geben. Etwas besser sind die Bedingungen östlich des Dachsteins. Auch am Mittwoch entlang der Alpennordseite Wolkenstau und immer wieder Regen, im Süden freundlicher - besonders im Berich Südtirol - Trentino.

Westalpen: Aussichten für Dienstag, 25.07.2017 und Mittwoch, 26.07.2017

Wieder sind die Bedingungen am Dienstag in den Seealpen am besten, auch in den gesamten Italienischen Westalpen herrschen sehr gute Sichten und im Tagesverlauf bilden sich meist nur harmlose Quellungen. Im Norden sorgt dagegen weiterhin Wolkenstau für Sichtbehinderungen und Regen. Am Mittwoch bessert sich die Sicht- und Niederschlagssituation langsam von Westen her, im Süden weiterhin gute Bedingungen.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 25.07.2017 und Mittwoch, 26.07.2017

Gute Bedingungen herrschen am Dienstag auf der Alpensüdseite, wobei auch hier ab Mittag vermehrt mit Quellungen und nachmittags mit lokalen Schauern gerechnet werden muss. Im Norden ist die Bewölkung deutlich dichter, daraus kann es zwischen Bodensee und Dachstein schon am Vormittag ein paar Schauer geben. Etwas besser sind die Bedingungen östlich des Dachsteins. Auch am Mittwoch entlang der Alpennordseite Wolkenstau und immer wieder Regen, im Süden freundlicher - besonders im Berich Südtirol - Trentino.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 27.07.2017

Am Donnerstag folgt in den Nordalpen eine weitere Wetterberuhigung, letzte Schauer ziehen nach Osten ab und in den gesamten Westalpen wird es bis zum späteren Nachmittag recht freundlich. Über den Ostalpen halten sich noch etwas mehr Wolken, es sollte aber trocken bleiben und im Süden freundlich sein. Auch der Freitag bringt in den Ostalpen vor allem entlang der Alpennordseite noch wechselnde Bewölkung, der Süden ist wieder etwas begünstigt. In den Westalpen dürfte sich das Hoch bereits durchsetzen, es wird voraussichtlich sonnig und trocken bleiben.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 27.07.2017

Am Donnerstag folgt in den Nordalpen eine weitere Wetterberuhigung, letzte Schauer ziehen nach Osten ab und in den gesamten Westalpen wird es bis zum späteren Nachmittag recht freundlich. Über den Ostalpen halten sich noch etwas mehr Wolken, es sollte aber trocken bleiben und im Süden freundlich sein. Auch der Freitag bringt in den Ostalpen vor allem entlang der Alpennordseite noch wechselnde Bewölkung, der Süden ist wieder etwas begünstigt. In den Westalpen dürfte sich das Hoch bereits durchsetzen, es wird voraussichtlich sonnig und trocken bleiben.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 27.07.2017

Am Donnerstag folgt in den Nordalpen eine weitere Wetterberuhigung, letzte Schauer ziehen nach Osten ab und in den gesamten Westalpen wird es bis zum späteren Nachmittag recht freundlich. Über den Ostalpen halten sich noch etwas mehr Wolken, es sollte aber trocken bleiben und im Süden freundlich sein. Auch der Freitag bringt in den Ostalpen vor allem entlang der Alpennordseite noch wechselnde Bewölkung, der Süden ist wieder etwas begünstigt. In den Westalpen dürfte sich das Hoch bereits durchsetzen, es wird voraussichtlich sonnig und trocken bleiben.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 27.07.2017

Am Donnerstag folgt in den Nordalpen eine weitere Wetterberuhigung, letzte Schauer ziehen nach Osten ab und in den gesamten Westalpen wird es bis zum späteren Nachmittag recht freundlich. Über den Ostalpen halten sich noch etwas mehr Wolken, es sollte aber trocken bleiben und im Süden freundlich sein. Auch der Freitag bringt in den Ostalpen vor allem entlang der Alpennordseite noch wechselnde Bewölkung, der Süden ist wieder etwas begünstigt. In den Westalpen dürfte sich das Hoch bereits durchsetzen, es wird voraussichtlich sonnig und trocken bleiben.
Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

letzte Aktualisierung durch den ZAMG-Wetterdienst Innsbruck: 23.07.2017 um 12:07 Uhr