Logo-DAV-116x55px

Auf Inklusiver Hüttentour 2022 mit dem Alpenverein München & Oberland

08.02.2022, 11:14 Uhr

Bereits 2018 haben die Teilnehmer*innen auf der inklusiven DAV-Tour erfolgreich die Alpen überquert, die Sektionen München & Oberland haben die Idee einer alpinen Mehrtagestour nun weitergeführt und für Sommer 2022 neu geplant.

Zur Vorbereitung auf die sechstägige Hüttentour in den Berchtesgadener Alpen wird sich die Gruppe ab Frühjahr 2022 in zwei mehrtägigen Modulen in unterschiedlichen Gebirgsgruppen in den Bayerischen Alpen auf die Abschlusstour vorbereiten.

Anke Hinrichs, DAV-Sportpreisträgerin 2018 und selbst von Geburt an körperlich beeinträchtigt, war als Initiatorin des Inklusionsprojekts bereits 2018 dabei und wird auch die mehrtägige Hüttentour im Sommer 2022 planen. Außerdem sind zwei Tourenleiter*innen der Sektionen München & Oberland mit dabei, unter den zwölf Teilnehmenden ist auch eine Ärztin.

 

Was bisher geschah

Vom 7. bis 10. Oktober 2021 fand auf der Albert-Link-Hütte am Spitzingsee das erste Vorbereitungstreffen statt, an dem sich die Teilnehmer*innen kennengelernt und ihre inklusive Hüttentour für 2022 gemeinsam geplant haben.

Die vier Tage dienten dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Abstecken der konditionellen und behinderungsbedingten Möglichkeiten der Teilnehmenden, darunter vier ohne Beeinträchtigung und fünf mit Einschränkungen im Sehen und in der Motorik bzw. chronischen Erkrankungen.

 

Teilnehmen können Interessierte mit und ohne Einschränkungen, bei der Zusammensetzung der Gruppe wird auf unterschiedliche Altersstufen und verschiedene soziale Hintergründe geachtet. Weitere Informationen gibt es hier

Kontakt per Mail: anke[Klammeraffe]hinrichs-erlebnispaedagogik[Punkt]de