logo-dav-116x55px

Mountainbike-Fachsymposium 2018

15.10.2018, 10:29 Uhr

Am 15. & 16. 12.2018 dreht sich in Benediktbeuern alles um das Thema Mountainbike. Auf dem 1. DAV MTB-Fachsymposium wird der Mountainbike-Sport in all seinen Facetten diskutiert.

 

Die zweitägige Tagung ist Bestandteil des Projektes „Bergsport Mountainbike – nachhaltig in die Zukunft“ welches durch Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz dieses Jahr gestartet ist.

 

Am ersten Tag der Veranstaltung bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die Besonderheiten des Mountainbikens. Die Impulsvorträge unserer Experten bieten einen Querschnitt durch die Themen gesellschaftliche Verortung, Ausbildung beim DAV und Raumordnungs- und Naturschutzsicht.

 

Nach der Mittagspause und der Präsentation des DAV-Projektes durch die Projektleiter besteht am Nachmittag die Gelegenheit persönliche Schwerpunkte in der Belegung der Foren zu wählen. Hier stehen verschiedene Themen zur Auswahl, die jeweils als Workshop bearbeitet werden. Neben dem Bereich Umwelt und Naturschutz, Recht, Infrastruktur und Lenkung geht es ums E-Mountainbike, die Kommunikation und schließlich in unserer Denkfabrik um die Zukunft des Mountainbikens.

 

Im Anschluss an die Workshops besteht die Möglichkeit, den ersten Tag des Symposiums beim gemütlichen Beisammensein im Klosterstüberl ausklingen zu lassen. Ergänzend dazu wird es am Abend eine Filmvorführung geben.

 

Der zweite Tag des DAV Mountainbike-Fachsymposiums startet mit der Ergebnispräsentation aus den Workshops vom Vortag und mit diesen Erkenntnissen geht es in die Podiumsdiskussion, die dem Motto „Gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft des Bergsports Mountainbike“ gewidmet ist. Richtungsweisende Wertvorstellungen und kontroverse Meinungen, offene Diskussionen – das erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposiums in Benediktbeuern.

 

Infos zu Programm, Anmeldung etc. findet man hier.

 

Anmeldeschluss: 23.11.2018