logo-dav-116x55px

Fasching im Hannoverhaus

Hüttenempfehlung für die Ferien

05.01.2018, 13:19 Uhr

Die Faschingsferien nahen und Sie wollen die Zeit in den Bergen verbringen? Dann haben wir den idealen Tipp für Sie.

 

Gelegen in den Hohen Tauern auf 2565m mitten im Skigebiet wurde das Hannoverhaus 2013 neu eröffnet und wird seit dieser Wintersaison von den jungen Hüttenwirten Elisabeth und Christopher König betrieben. Das neue, engagierte Hüttenteam bringt nun frischen Wind auf das Hannoverhaus. Elisabeth und Christopher haben immer ein offenes Ohr und gehen gezielt auf die Wünsche Ihrer Gäste ein. Egal ob man einen Tourentipp oder die Wetterbedingungen für den nächsten Tag braucht, die beiden stehen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Ausgangspunkt für Ski- und Schneeschuhtouren

Wegen seiner Lage eignet sich die Hütte als idealer Ausgangspunkt für Ski- und Schneeschuhtouren. Und durch sein vielfältiges Raumangebot (es gibt 2er, 4er, 5er und 6er Zimmer) lassen sich verschiedenste Gruppen-Konstellationen bewerkstelligen. Die Alpenvereinshütte ist außerdem klimafreundlich zu erreichen: Die Talstation der Ankogelseilbahn wird vom Nationalpark-Wanderbus bzw. dem Skibus angefahren und von der Bergstation ist die Hütte in nur wenigen Minuten erreichbar.

 

Für die Faschingsferien wird ein extra Faschingsmenü angeboten und auch die Schneebedingungen auf den Pisten sind dank des reichlichen Schneefalls der letzten Wochen für längere Zeit gesichert.

 

Also nicht mehr lange zögern und am besten über das Onlinereservierungssystems des DAV gleich für die Faschingsferien buchen!

 

Weitere Informationen gibt es auf alpenvereinaktiv.com