logo-dav-116x55px

Rückruf: Fixe Bohrhakenlaschen

07.11.2017, 11:58 Uhr

Das Material PLX war 2016 ursprünglich von Fixe als besonders korrosionsbeständig angepriesen worden. Jetzt werden Bohrhakenlaschen aus den ersten Produktionschargen zurückgerufen.

FIXE hat festgestellt, dass einige Chargen der FIXE-1 PLX-Bohrhakenlaschen unter dem Einfluss einer marinen Umgebung zu ungewöhnlich starker Rostbildung neigen. Die entsprechenden Produkte stammen aus den Chargen der Nummern 0116 bis 2216. Wobei die beiden ersten Stellen zwischen 01 und 22 liegen und die Nummer immer auf 16 endet. Produkte aus diesen Chargen sollen zum Hersteller zurückgeschickt werden und werden ersetzt.

 

Wie erkenne ich, ob eine Lasche betroffen ist?

Die Chargennummer ist auf der Rückseite der Lasche eingeprägt. Bei noch nicht installierten Laschen ist sie entsprechend leicht herauszufinden. Bereits am Fels installierte Laschen können nur überprüft werden, indem die Lasche abgeschraubt wird!

 

Welche Fixe-Produkte beinhalten eventuell betroffene Bohrhakenlaschen?

Betroffene Bohrhakenlaschen "Fixe-1 PLX" waren nicht nur als einzelne Bauteile auf dem Markt erhältlich, sondern auch als Einzelteile in montagefertigen Standplätzen enthalten. Auf der Abbildung nebenan sind alle Produkte von Fixe aufgelistet, die vom Rückruf betroffene Laschen enthalten können.

 

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von Fixe unter http://www.fixeclimbing.com/aviso-de-seguridad/