logo-dav-116x55px

Darf man in den Alpen im Freien übernachten?

Was geht? Was geht nicht?

Mehr erfahren
Wild übernachten in den Bergen: Was in Skandinavien, Nordamerika und auch vielen anderen Ländern und Regionen geduldet oder sogar rechtlich abgesichert wird, ist in den Alpen undenkbar. In den einzelnen Alpenländern wird die Frage ums Zelten, Campen und Biwakieren recht unterschiedlich bewertet – hier ein Überblick.

Packliste für Wanderungen im Frühjahr

Mehr erfahren
Bald startet die Wandersaison in den Bergen. Warme Temperaturen im Tal, vereiste Wege und Schneefelder in Wäldern und an nordseitigen Hängen – bei Touren im Frühjahr kommen ganz besondere Anforderungen auf Berg-Liebhaberinnen und -Liebhaber zu. Damit Sie gut in die Wander-Saison starten, haben wir mit Unterstützung unseres Partners Globetrotter eine Packliste zusammengestellt. Natürlich erhebt die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit: Je nach Art, Dauer und Länge der Tour kommen ganz unterschiedliche Anforderungen auf Material und Wanderer zu. Sie dient jedoch als guter Startpunkt, als Basis. Weitere Infos zu einzelnen Bereichen (zum Beispiel Nachhaltige Fasern) finden Sie ganz unten unter Downloads. 

Start in die Mountainbike-Saison

Frühjahrscheck und erste Touren

Mehr erfahren
Während weiter oben in den Bergen Skitourengeher jetzt ihre letzten Frühlingstouren genießen, machen sich im Tal Mountainbiker startklar für die Saison. Die Sonne wärmt und allmählich gewinnt immer höher das Grün über das Weiß. Doch bevor es mit dem Mountainbike losgeht, ist ein Frühjahrscheck obligatorisch - abgesehen von einigen kniffligeren Einstellungen lässt sich dabei alles selbst prüfen und optimieren. Auch bei der Auswahl der ersten Frühjahrs-Mountainbiketouren sind ein paar Dinge zu bedenken.

Alpenüberquerungen und Weitwanderwege

Tipps & Infos

Mehr erfahren
Vor einigen Jahren in diesen Maßen noch nahezu undenkbar, heute Realität: Das Wandern ist für viele eine besonders beliebte Freizeitaktivität: Ob Alpenvereinsmitglied oder nicht – mehr denn je zieht es Jung und Alt in die (heimischen) Berge. Für einen Tag. Und immer öfter auch für ein langes Wochenende oder mehr. Um die Natur zu erleben und um zu spüren, was sie mit einem macht, wenn man sich in ihr bewegt. Oder um konditionelle und sportliche Herausforderungen zu meistern.

Kuhle Begegnungen - wie verhält man sich richtig?

Sicherheitstipps für Wanderer

Mehr erfahren
In letzter Zeit häufen sich wieder Meldungen über Weidetiere, die Wanderer angreifen. Grundsätzlich sind Kühe friedfertige Tiere. Wer sich richtig verhält, kann gefährliche Situationen vermeiden. 

Video-Tutorials für alpenvereinaktiv.com

22 Videos erklären die wichtigste Funktionen

Mehr erfahren
Wie plane ich eine Tour? Was ist der Merkzettel? Wo finde ich den GPX-Track zum Herunterladen? Für alle, die alpenvereinaktiv.com gerne nutzen möchten, sich aber solche oder ähnliche Fragen schon einmal gestellt haben, gibt es gute Neuigkeiten: Ab sofort bietet alpenvereinaktiv.com mit  Video-Tutorials Hilfestellung zur Verwendung des Tourenportals. 

Bergbericht: Service für die Tourenplanung

Mehr erfahren
Schönwetterfenster oder landunter? Sommerschnee oder Winterwonne? Hochtour oder Hütteneinkehr? Der Bergbericht bietet Ihnen jede Woche einen Überblick über die Verhältnisse und gibt Tipps zur Tourenplanung.

Rettung und Information in den Alpen

Sicher in den Bergen unterwegs - auch im Notfall

Mehr erfahren
Alle wichtigen Rufnummern finden Sie hier. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler und Bergsportlerinnen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Italien und Südtirol: Landesnotrufzentrale (medizinische Notfälle und Bergrettung): 118 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117   

Zelt-Trekking in Deutschland

Abenteuer Wildnis daheim

Mehr erfahren
Wildes Campen ist in Deutschland verboten. Ganz gleich, ob auf den höchsten Alpengipfeln oder direkt am Meer. Doch es gibt Ausnahmen: Vor allem in den Mittelgebirgen richten Forst-, Nationalpark- und andere Behörden immer mehr Trekkingplätze ein, die Trekkingurlaub – ausgerüstet mit Zelt und Rucksack – ermöglichen.

Tourentipps für Sie gesammelt...

Archiv: Tour der Woche

Mehr erfahren
Wandern, Bergsteigen, Schneeschuh, Rodeln - die Datenbank zur "Tour der Woche" bietet Ihnen fast 300 Tourenvorschläge. Viel Spaß beim Stöbern! 

Von Hütte zu Hütte in alpenvereinaktiv.com

Mehr erfahren
Jede Tour gibt es mit Übersicht und detaillierter Tagesetappe! Über 100 Mehrtagestouren  -  von Hütte zu Hütte   Mehrtägige Touren von Hütte zu Hütte werden immer beliebter. In alpenvereinaktiv.com werden diese optimal dargestellt, jede Beschreibung enthält eine Übersicht und detaillierte Tagesetappen! Hüttentouren aus dem Mitgliedermagazin PANORAMA sind ebenso vertreten wie Touren für die ganze Familie. Dazu noch bekannte Routen in den Ostalpen und Weitwanderwege durch Österreich. Auch Westalpen und außeralpine Gebiete kommen nicht zu kurz. Und für den Winter: Skidurchquerungen sind auch dabei.   Für Sommertouren einfach im Menü Touren > Hüttentrekking wählen. Für Skidurchquerungen im Menü Touren > Aktivität Winter >  Mehrtages-Skitour  wählen.   

Tourenplanung mit alpenvereinaktiv.com

Naturverträgliche Wintertouren finden

Mehr erfahren
Das Tourenportal der Alpenvereine bietet vielfältige Tourenbeschreibungen für Ski- und Schneeschuhtouren. Doch erfüllt die Routenführung auch die Kriterien von "Natürlich auf Tour"? Im folgenden eine Anleitung, um Schritt für Schritt zur passenden Tour zu finden.

Aktuelle Tourenbedingungen und -beschreibungen

ALPENVEREINAKTIV.COM - DAS TOURENPORTAL DER ALPENVEREINE

Mehr erfahren
alpenvereinaktiv.com - das neue Touren-Informationssystem der Alpenvereine DAV, OeAV und AVS. Mit aktuellen Tourenbedingungen, Tourenbeschreibungen, Alpenvereinshütten. 

Die schönsten AV-Hüttentouren

Mehrtagestouren

Mehr erfahren
Lechquellen-, Sellrainer- und Verwall-Runde - Hüttentrekkingtouren, die besonders unter der Woche nicht überlaufen sind. Mehrtägige Rundwanderungen stehen hoch im Kurs. Welche Alternativen gibt es? Welche Gebiete eignen sich für Touren von Hütte zu Hütte. Der Deutsche Alpenverein präsentiert zusammen mit seinen Partnern Vorschläge in Hüttentrekking-Broschüren. Die Experten der einzelnen Gebiete beschreiben die besten Wege und informieren über Schwierigkeitsgrade, Gehzeiten, Gipfelvarianten und Unterkünfte. 

MALOJA MurizzanM „Edition DAV“ Strickmütze

Jetzt gibt´s was auf die Ohren

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden