Logo-DAV-116x55px

Auszeichnungen im DAV

DAV Preis, Grünes Kreuz, Umweltgütesiegel

Mehr erfahren
Im DAV und in den Bergen gibt es zahlreiche Menschen, die Außergewöhnliches leisten. Seien es Ehrenamtliche, Sportler*innen, die uns mit ihren Leistungen zum Staunen bringen, Menschen, die in Bergnotsituationen Hilfe leisten oder Hüttenwirtsleute, die weitab vom Tal besonders umweltgerecht arbeiten. Sie verdienen Dank und besondere Aufmerksamkeit. Daher verleiht der Deutsche Alpenverein seine DAV Preise, das Grüne Kreuz und das Umweltgütesiegel.

Württemberger Haus erhält Umweltgütesiegel

Umweltfreundlicher Hüttenbetrieb auf dem Württemberger Haus

Mehr erfahren
Nachhaltigkeit aus Tradition. Die Hüttenwirtsleute und die Sektion Stuttgart sind stolz das Umweltgütesiegel erhalten zu haben. Das Württemberger Haus – einer Perle gleich liegt es im Oberen Medriolkessel, abseits der Touristenströme. Als Kleinod von Schutzhütte steht es auf einem aussichtsreichen Plateau umgeben von hohen schroffen Felswänden und grünen Wiesen.   Dieser Schutzhütte wurde am 4. September 2021 das Umweltgütesiegel von Vizepräsident Roland Stierle und Geschäftsbereichsleiter Alpine Raumordnung Hanspeter Mair im Beisein von zahlreichen Sektionsvertretern feierlich überreicht. 

Neue Reutlinger Hütte erhält Auszeichnung

Umweltgütesiegel der Alpenvereine

Mehr erfahren
Am Abend des 21. August 2021 wurde das Umweltgütesiegel von Vizepräsident Roland Stierle und Geschäftsbereichsleiter Alpine Raumordnung Hanspeter Mair im Beisein von vier Sektionsvertretern feierlich überreicht.

Alpinkader Nordrhein-Westfalen erhält DAV Preis 2020 in der Kategorie Sport

Alpinismus aus dem platten Norden

Mehr erfahren
NRW-stilecht und Corona-konform übergab DAV Vizepräsidentin Burgi Beste den DAV Preis mit einigen Monaten Verspätung (der Pandemie geschuldet) auf der Halde Prosper-Haniel in Bottrop, einer der höchsten Abraumhalden im Ruhrgebiet, an den Kader und die beiden Initiatoren David Colling und Charly Langbein (DAV Bonn). Martin Brückner, ehemaliger Kader-Athlet aus dem ersten Durchgang von der Sektion Duisburg, ließ es sich nicht nehmen, bei der Preisübergabe dabei zu sein.

Ehre, wem Ehre gebührt

Der DAV-Ehrenamtspreis

Mehr erfahren
Die vielen Ehrenamtlichen sind das Herz des Deutschen Alpenvereins. Sie reformieren den Hüttenbau, initiieren länderübergreifende Projekte oder arbeiten die Geschichte des DAV auf. Ohne die Ehrenamtlichen gäbe es keinen Alpenverein. Um ihren Einsatz zu würdigen, verleiht der Verband seit 2015 einmal jährlich den Ehrenamtspreis.

Ehrenamtspreis für Prof. Dr. Kreuzinger

Ein Wegbereiter für den modernen Holzbau

Mehr erfahren
Alljährlich vergibt der DAV einen Ehrenamtspreis, üblicherweise auf der Hauptversammlung, aber in diesem Jahr etwas anders.

Rauhekopfhütte erhält Umweltgütesiegel

Auszeichnung der Alpenvereine

Mehr erfahren
Die Rauhekopfhütte im Talschluss des Kaunertals/Ötztaler Alpen wurde mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet. Die Hütte der Sektion Frankfurt/Main wurde in den vergangenen Jahren aus Gründen des Brandschutzes und verschärfter Umweltgesetze umgebaut und erhielt dabei auch eine Abwasserreinigungsanlage. Die strengen Kriterien des Umweltgütesiegels sind nun erfüllt. 

Auszeichnung für die Plauener Hütte

Umweltgütesiegel als Zeichen für herausragenden Umweltschutz

Mehr erfahren
Der Plauener Hütte in der Reichenspitzgruppe/Zillertaler Alpen wurde 2017 das Umweltgütesiegel der Alpenvereine verliehen. Nach der offiziellen Verleihung auf der DAV-Hauptversammlung in Siegen -der Partnerstadt Plauens- gab es in diesem Jahr die Möglichkeit, die Auszeichnung auf der Hütte entgegenzunehmen. Die Verleihung durch DAV-Vizepräsident, Roland Stierle und DAV-Geschäftsbereichsleiter Alpine Raumordnung, Hanspeter Mair fand am 17. Juli 2018 statt.   

Lässig durch den Sommer

DAV Herren Bio-Baumwoll-Shirt "Bergmomente"

Mehr erfahren

Notruf und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte wissen, welche Nummer man in Notsituationen und bei Unfällen wählt. Wir bieten hier eine Übersicht der europäischen Rettungsdienste. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler*innen wählen unterwegs diese Nummer. Wenn das Handy keinen Empfang hat, kann man es abschalten und neustarten, dann statt der PIN die Nummer 112 eingeben. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notfall-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega mit SIM-Karte eines schweizerischen Netzbetreibers: 1414 Mit SIM-Karte eines nicht-schweizerischen Netzbetreibers: 0041-333-333 333 Rettungsorganisation KWRO für Rettungen im Kanton Wallis: 144 Rega-App alarmiert mit einem Wisch die Einsatzzentrale und sendet automatisch die Positionsdaten Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 112 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) mit SIM-Karte eines nicht-französischen Netzbetreibers oder aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

Weitere Inhalte laden