dav-logo-freigestellt 120x57

Hütten bewerten

Bitte lesen Sie vor Abgabe einer Bewertung unten die Regeln für Bewertungen.

 

Hier geht`s los 

 

  1. Kritik immer konstruktiv verfassen
    Anstelle von "Die Hütte ist echt das Allerletzte. Da fahre ich nie wieder hin." sollte man besser etwas ins Detail gehen. z.B. "Sich zu waschen war fast unmöglich, da aus den Hähnen nur ein winziger Rinnsal eiskaltes Wasser kam und der Trockenraum ist für so viele Gäste einfach viel zu klein. Die Preise waren fair, aber etwas mehr Auswahl wäre wünschenswert."

    Nur so hat der Wirt einen wirklichen Anhaltspunkt, was den Gast gestört hat. Ein pauschales "War schlecht" hilft ihm ja nicht die Situation zu verbessern. Versuchen Sie deshalb bitte immer das Ziel des Hüttentests im Auge zu behalten. Nämlich auf Mängel gezielt hinzuweisen, um diese beheben zu können, oder um für gute Leistungen ein positives Feedback zu geben.
     
  2. Keine verletzenden Bemerkungen oder Beleidigungen
    z.B. "Die Hüttenwirtin ist genauso fett wie unfreundlich und der Wirt ist sogar noch ein größeres Arschloch" Es versteht sich von selbst, dass wir solche Aussagen nicht zulassen können.
     
  3. Keine Spekulationen, Unterstellungen oder üble Nachrede
    z.B. "Der Wirt hat uns erst auf Nachfrage Übernachtungsmarken ausgegeben. Er wollte bestimmt das Geld selber einstecken und nicht bei der Sektion abrechnen." oder "Die Bedienung hat uns bestohlen! Sie hat während wir beim Frühstück waren einige Wertsachen aus unserem Lager eingesteckt. Sie streitet alles ab, aber jetzt ist mir klar wie sie sich so teuren Schmuck leisten kann."

    Schwere Anschuldigungen oder unbeweisbare Vorwürfe können wir ebenfalls nicht ver- öffentlichen. Wenden Sie sich bitte in solchen Fällen direkt an die Sektion oder nehmen Sie sich einen Rechtanwalt.
     
  4. Keine geschäftschädigenden Empfehlungen
    z.B. "Auf diese Hütte sollte man besser nicht fahren...." oder "Der Wächter der Mautstraße ist ab 19.00 Uhr nicht mehr da. So spart man sich das Geld."

    Dabei handelt es sich klar um Empfehlungen, die den Betroffenen finanziellen Schaden verursachen können. Solche Tipps können Sie ihren Freunden natürlich gerne geben, aber aus rechtlichen Gründen dürfen wir sie hier nicht veröffentlichen.
     
  5. Keine Vergleiche mit einer speziellen anderen Hütte
    z.B.. "Das Essen war viel teurer als auf der Neubiberger Hütte."

    Das mag ja unter Umständen sogar die Wahrheit sein, doch nachprüfen lässt sich das nur schwer. Da so etwas "Vergleichender Werbung" entspricht ist es ebenfalls nicht zugelassen.
     
  6. Keine direkten Stellungnahmen auf andere Forumsbeiträge
    z.B. "Es stimmt überhaupt nicht, dass der Hüttenwirt so kinderfreundlich ist... Ich frage mich wer das geschrieben hat!?" oder "Also ich muss hier etwas richtig stellen, was mein Vorgänger geschrieben hat....."

    Das Hüttenbuch soll eine Sammlung von Einzelmeinungen sein. Es handelt sich dabei nicht um ein Diskussions-Forum! Jeder Leser soll sich seine eigene Meinung aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Bemerkungen machen können. Eine Stellungnahme ist daher nurin Ausnahmefällen und nur durch die Sektion oder den Pächter möglich.
     
  7. Keine Werbung oder Links auf andere Seiten
    z.B. "Das neue VS-Gerät von Ortopieps ist echt super. Wem es zu teuer ist, der sollte mal auf www.billigpieps.de schauen."
     
  8. Keine überflüssigen Bemerkungen
    z.B.. "Wir haben tolle Skitouren bei bestem Wetter und Pulverschnee gemacht. Leider ist uns beim Heimfahren das Auto kaputtgegangen und wir mussten vom ADAC abgeschleppt werden."