logo-dav-116x55px

19.05.2019
28.07.2019
Inn Museum, Rosenheim

Wanderausstellung "gerade wild. Alpenflüsse"

von 19.05. - 28.07.2019 in Rosenheim

wild

Wilde Alpenflüsse wie den Tagliamento in Oberitalien, den Oberen Lech oder die Obere Isar gibt es nur noch wenige im Alpenraum. Sie sind ein bedeutender Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere sowie ein faszinierender Erholungsraum für den Menschen.

 

Alpenflüsse sind wie Lebensadern in der Landschaft.

 

gerade

Heute sind Alpenflüsse meist begradigt, abgeleitet und aufgestaut. Die Auen werden genutzt. Die Fische werden durch Querbauwerke am Wandern gehindert.

 

Diese beiden Gegensätze zeigt die Ausstellung "gerade wild. Alpenflüsse". Sie richtet sich nicht nur an fachlich interessierte Besucher/-innen sondern ist zudem auch für Schulklassen geeignet und leistet einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung.

 

Die Wanderausstellung "gerade wild. Alpenflüsse" hat seit 19.05.2019 ihre erste Station im Inn-Museum in Rosenheim. Sie wird dort bis 28.07.2019 zu sehen sein. Danach kann die Ausstellung ausgeliehen werden. Weitere Infos zu den Ausleihmodalitäten und Umfang der Ausstellung gibt es in Kürze hier auf der Homepage oder unter natur[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de.

 

Die Ausstellung ist Teil des Verbundprojektes „Alpenflusslandschaften – Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze“, an dem 18 Projektpartner beteiligt sind. Sie wird durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie mit Mitteln des Bayerischen Naturschutzfonds gefördert.