logo-dav-116x55px

Klanglandschaften aufnehmen

Bei Dämmerung: Vogelkonzert

08.05.2020, 08:26 Uhr

Die Pandemie hat den Menschen still werden lassen. In dieser neuen Ruhe sind – nicht nur in der Stadt – Vögel plötzlich besser zu hören. Es ist der Moment zu lauschen. Und die Morgenkonzerte aufzunehmen. Dawn Chorus, ein Wissenschaftsprojekt zum Mitmachen, lädt dazu ein:

Soundscaping in der Stille

Im Corona Lockdown ist der Lärm der Zivilisation verstummt: Verkehrsrauschen, Flugzeuglärm, Industriegeräusche – all das ist zum Erliegen gekommen. Stattdessen erklingt die sonst oft übertönte Natur. Ein außergewöhnlicher Moment, der viele von uns innehalten und hören und fühlen lässt.


Jetzt im Frühling stimmen Hunderte Vogelarten jeden Tag vor Sonnenaufgang ihr Morgenkonzert an. Dies ist der Moment, ihnen zuzuhören.


In der einzigartigen Situation dieses Frühling 2020 entstand die Idee zum Citizen Science Projekt "Dawn Chorus". Inspiriert ist es durch die Arbeit des amerikanischen Musikers, Bioakustikers und Künstlers Bernie Krause, dem Vater des Soundscaping.

 

Vögeln lauschen, Konzert aufnehmen

Noch bis zum 22. Mai 2020 wollen die Initiatoren des Projekts – das Naturkundemuseum BIOTOPIA Bayern und die Stiftung Nantesbuch – Vogelkonzerte sammeln. Alle, die Lust haben, können mitmachen.

 

So geht’s: Früh aufstehen, denn vor Sonnenaufgang singen viele Vogelarten am lautesten. Ganz gleich, ob vor dem Fenster, auf dem Balkon oder im Garten; auf der Wiese, im Wald oder auch mitten in der Stadt.

 

Die Stimmen mit dem Handy aufnehmen und später diese Aufnahmen auf der Projektseite des Dawn Chorus hochladen. Die lokalen Aufnahmen werden weltweit kartiert. Sie sollen einen Beitrag zu einer wachsenden wissenschaftlichen Datensammlung für die Biodiversitätsforschung leisten und zugleich Teil eines weltumspannenden künstlerischen Projekts werden.

 

Weitere Informationen

Geplant ist, das Dawn Chorus-Projekt zukünftig in jedem Frühling durchzuführen. Weitere detaillierte Informationen auf der Projektseite.

 

Initiatoren: Biotopia, das neue Naturkundemuseum Bayern in München, wird derzeit entwickelt und soll 2023 eröffnet werden. Stiftung Nantesbuch lädt in Bad Heilbrunn in den bayerischen Voralpen mit regelmäßigen Veranstaltungen zu einem Dialog zwischen Natur und Kunst ein.