logo-dav-116x55px

Bergsteigerbus fährt wieder in die Eng

Mit dem Bergsteigerbus ins Karwendel

07.05.2019, 11:13 Uhr

Ab Samstag, 11. Mai fährt er wieder rein ins Karwendel: der originale Bergsteigerbus von Lenggries über Hinterriß bis zu den Engalmen. Eine richtig gute Option für Wanderer, Bergsteiger und Biker klimafreundlich in die Berge zu kommen!

Klimafreundlich ins Karwendel - es geht wieder!

Die Oberbayernbus-Linie 9569, besser bekannt unter dem Namen "Bergsteigerbus", macht das traumhafte Engtal im Naturpark Karwendel attraktiv für die öffentliche Anreise. Die Linie verkehrt nun ab Sasmtag, 11. Mai 2019, wieder regelmäßig von Bad Tölz bzw. Lenggries bis zu den berühmten Engalmen und dem Großen Ahornboden.

Eine weitere Verbindung ab Garmisch-Partenkirchen (RVO-Linie 9569) fährt nach Krün zur Haltestelle "Post/Café Kranzbach". 

 

 

Unsere klimafreundlichen Tourentipps mit dem Bergsteigerbus

 

Ganze 5 Kilogramm schlanker

Hier ist die Menge an CO2, die Sie allein dadurch vermeiden können wenn sie ihr Auto zuhause lassen und im Bergsteigerbus in die Eng fahren: Mit einer Fahrt von Bad Tölz bis in die Eng können bis zu 5 kg an CO2  eingespart werden!

Ausgewählte Bushaltestelle Enfernung (km) ab Tölz Bhf Eingesparte Menge an CO2 (kg) *
Vorderriß (Post) 33 km 3 kg
Aufstieg Tölzer Hütte 41 km 3,7 kg
Hinterriß (Alpenhof) 46 km 4,1 kg
Laliderertal 53 km 4,7 kg
Eng 59 km 5,3 kg

Zum Vergleich: ein heimischer Baum kann im Schnitt nur 10 kg CO2 pro Jahr aus der Atmosphäre speichern**.

 

*Berechnung basiert auf aktuellen Emissionswerten unterschiedlicher Verkehrsmittel des Umweltbundesamts (Publikation von 2012): PKW: 142 g/Pkm; Reisebus: 30 g/Pkm; Linienbus: 75 g/Pkm 

** www.iplantatree.org

 

Alpenverein, RVO und Naturpark Karwendel machen's möglich

Danke der Initiative des Naturpark Karwendel, der RVO und des DAV mit seinen Sektionen München & Oberland und Tölz wurde der "Bergsteigerbus"-Linie 9569  erneut etabliert (Projekt: Öffentlich zum Ahornboden). Somit bleibt das Herz des Karwendels jährlich zur Saison für Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker öffentlich gut erschlossen – eine lohnende Alternative zum Auto mit dem Vorteil, dass Überschreitungen und Durchquerungen mit unterschiedlichen Ausgangs- und Endpunkten bequem möglich sind.

 

Öffentlich zum Ahornboden

INTERREG-Projekt zur klimafreundlichen Mobilität genehmigt

Mehr erfahren
Das INTERREG Projekt zur Verbesserung der klimafreundlichen Mobilität im Karwendel ist genehmigt! Zusammen mit dem Naturpark Karwendel und der DB Regio will der DAV für eine Verbesserung der Anbindung der Eng an München durch öffentliche Verkehrsmittel sorgen.

In die Eng

Linie 9569: von Bad Tölz ins Karwendel

Mehr erfahren
Schon lange bringt die Linie 9569 als "Bergsteigerbus" Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker von Bad Tölz bzw. Lenggries direkt ins Herzen des Karwendels bis zu den berühmten Engalmen und dem Großen Ahornboden. Seit 2017 verkehrt dieser Bus früher im Jahr und am Wochenende auch früher am Tag!

Tourenplanung mit Bus und Bahn auf alpenvereinaktiv

Mehr erfahren
Welche Touren eignen sich für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Der DAV hat eine Sammlung entsprechender Touren zusammengestellt. Viel Spaß beim Testen!

Bergsport mit Bus & Bahn

Mehr erfahren
Für 70% der Bergsportler ist das Auto für Anreise in die Berge unverzichtbar. Dabei geht es oft problemlos deutlich klimafreundlicher! Wir haben Euch hier eine umfassende Tourenliste von "Bahn & Bus-Touren" in die Bayerischen Alpen zusammengestellt!