logo-dav-116x55px

Danke Alpenplan

Koblat, Allgäuer Alpen

Allgäuer Grasmatten, zahlreiche malerische Seen und ein karstiges Plateau. Über das Koblat führt ein schöner Höhenweg vom Nebelhorn zum Giebelhaus in Hinterstein bei Bad Hindelang. Vom bekannten Seilbahngipfel ist in kurzer Zeit die „wilde Seite“ des Allgäus erreicht. Die Karstebene hat einen besonders hohen ökologischen Wert und ist ein wichtiges Schneehuhnrevier. In den 1980er Jahren planten die Nebelhorn-Seilbahnbetreiber Lifte über das Plateau hinweg ins Hintersteiner Tal. Die Ruhezone C des Alpenplan brachte das Projekt zum Erliegen, seit 1992 ist das Koblat teil des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen.

 

Foto: Wolfgang B.Kleiner/Bad Hindelang Tourismus

 

Mehr zu Koblat und Co.

In unserer Mediathek gibt es viele Hintergründe zur Bedeutung des Alpenplans für die bayerischen Berge.