logo-dav-116x55px

"Wann machen wir das wieder?"

Freitag: Wir fuhren zur Harnbachmühle im Pegnitztal. Die Mühle gehört dem Verein Mühlenkraft e.V., der von Menschen gegründet wurde, die seit vielen Jahren mit behinderten Menschen leben und arbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten sich beim gemeinsamen Kaffeetrinken kennen und erkundeten anschließend das Gelände. Wir wanderten zur Quelle des Harnbaches, der die Mühle früher versorgte. Als wir wieder zurück waren, veranstalteten wir ein Wettrennen mit Stoppuhren zwischen Kindern mit und ohne Behinderung. Die Zeit bis zum Abendessen verbrachten wir dann mit Kletterspielen und Prusiken in der Scheunenhalle.

 

Inklusion-Projekt-Altdorf-JDAV-Klettern
Auch auf Bäume wurde geklettert, Foto: JDAV Bayern

 

Das Abendessen wurde von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinsam zubereitet. Jeder half mit. Es gab Spaghetti mit Tomatensoße und als Nachtisch Vanille- bzw. Schokopudding. Vor dem Zubettgehen führten wir noch eine Nachtwanderung mit Fackeln durch. Als wir gelegentlich die Lampen löschten konnten die Kinder feststellen, dass man sich auch im Dunkeln sehr gut orientieren kann. Danach verkrochen wir uns in unsere mit Wärmflaschen vorgewärmten Schlafsäcke.

 

Samstag: Nach dem gemeinsamen Frühstück bildeten wir zwei Gruppen, getrennt nach Jungs und Mädels. Anhand einer Schatzkarte wollten wir die „Andreaskirche“, eine Grotte, finden. In unseren Rucksäcken verstauten wir Brennholz, den Teig fürs Stockbrot und Bratwürste. Nach ca. 4 km kamen wir dann alle glücklich dort an. Das Lagerfeuer brannte schnell und wir konnten uns an unseren mitgebrachten Zutaten stärken.

 

Inklusion-Projekt-Altdorf-JDAV-Lagerfeuer
Abenteuerstimmung am Lagerfeuer, Foto: JDAV Bayern

 

Als wir wieder nach ca. 4 Stunden zurück bei der Mühle waren hatten wir aber keine Zeit zum Ausruhen. Mit Kürbisschnitzen und Baumklettern verbrachten wir die nächsten Stunden. Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und anschließender Räumung der Scheune beendeten wir gegen sechs Uhr unser sehr schönes, gemeinsames Wochenende. Die allgemeine Frage lautete „Wann machen wir das wieder?“

 

Eine Woche später: Bedingt durch das schlechte Wetter am letzten Wochenende konnten wir nur eine Übernachtung durchführen. Aus diesem Grunde trafen wir uns nochmals zum Klettern in der vereinseigenen Kletterhalle „Kunstgriff“ in Altdorf.

 

Andrea Schwarzbauer

 

Dieses Projekt wurde unterstützt von der JDAV Bayern