logo-dav-116x55px

Fortbildungspflicht für Kletterbetreuer

19.06.2016, 10:36 Uhr

Das Präsidium des DAV hat am 06. Juni 2014 die Einführung der Fortbildungspflicht für Kletterbetreuer und Kletterbetreuerinnen ab 2015 in einem 5-jährigen Zyklus beschlossen.

 

In den letzten Jahren haben sich neben den Kletter- auch die Sicherungstechniken im Sportklettern enorm weiter entwickelt. Es muss davon ausgegangen werden, dass ein Großteil der bisher ausgebildeten Kletterbetreuer und Kletterbetreuerinnen nicht mehr auf dem aktuellen Wissensstand sind. Die Einführung der Fortbildungspflicht dient der Qualitätssicherung der seit Jahren etablierten Ausbildungen.

 

Die speziell für Kletterbetreuer und Kletterbetreuerinnen konzipierte Fortbildung findet als eintägige Veranstaltung von 10 – 17 Uhr statt und beinhaltet das Kernthema Sicherungs-Update.

 

Folgende Regeln gelten ab sofort:

Wurde die Ausbildung vor 2015 beendet, kann ab sofort an einer Fortbildung teilgenommen werden. Diese muss jedoch bis spätestens 2019 absolviert werden, damit die Lizenz erhalten bleibt.
Wird die Ausbildung 2016 oder später beendet, ist spätestens 5 Jahre nach Abschluss der Ausbildung eine Fortbildung zu besuchen.

 

Informieren Sie sich schnell und einfach über die aktuelle Belegung der Kurse und reservieren Sie sich einen Kursplatz. Hier geht es direkt zur Online-Kursplatzreservierung.