logo-dav-116x55px

Unbekannte Gams im Zillertal gesichtet!

09.04.2018, 09:07 Uhr

Portrait der neuen Hüttenwirtin auf der Gamshütte

Die noch unbekannte Gams nehmen wir nun genauer unter die Lupe. Ihr Name ist Corina Epp und sie ist ab dieser Saison Hüttenwirtin der Gamshütte auf 1.921 m in den Zillertaler Alpen. Die Tölzerin hat bereits vor über zehn Jahren zum ersten Mal während der Semesterferien auf einer Hütte in den Bayerischen Voralpen ausgeholfen. Die letzten Jahre hat sie dann den deutschen Winter gemieden, in einem Hostel in Panama gearbeitet und über die Sommermonate daheim auf Berghütten.

 

Regionale Produkte und Panorama-Dusche

So viel ist also sicher, an Erfahrung mangelt es damit auf der Gamshütte nicht. Corina freut sich schon auf viele zufriedene, entspannte Gäste und hat sich vorgenommen den anfänglichen Herausforderungen mit Gelassenheit und Geduld entgegenzutreten. Bei ausschließlich regionalen Produkten und einer Panorama-Außendusche können es sich die Gäste diesen Sommer gut gehen lassen. Unterstützt wird Corina dabei von ihrer Familie und Freunden.

 

Die urige Gamshütte liegt auf dem Berliner Höhenweg und ist vom Tal aus von Finkenberg oder Ginzling zu erreichen. Die frischgebackene Hüttenwirtin selbst hat den Bergsport im Blut und bereits den einen oder anderen Gipfel von Berchtesgaden über den Piz Sesvenna bis in die zentralamerikanische Cordillera erklommen. Das Umweltbewusstsein hat sie dabei immer im Hinterkopf, denn es gibt kaum etwas was sie mehr stört als Müll in den Bergen.

 

Die gelernte Buchhändlerin verbindet mit Bergen Glück, deshalb wünschen wir ihr für Ihren neuen Lebensabschnitt ganz besonders viele Glückmomente!

 

Geöffnet hat die Gamshütte ab 15. Juni 2018. Corina und ihr Team freuen sich auf euch!

 

Weitere Infos zur Hütte und Tourenbeschreibungen hier: