Logo-DAV-116x55px

Tätigkeitsbereiche DAV-Trainer*in Bergsport Sommer

Wo sind Trainer*innen und Fachübungsleiter*innen Bergsport Sommer unterwegs? Welche Möglichkeiten gibt es? Lies weiter um, einen Überblick und Touren-Beispiele zu erhalten.

Tatsächlich können Fachübungsleiter*in und Trainer*in anspruchsvollere Touren führen, wenn sie auf Grund ihres eigenen Könnens dazu in der Lage sind und der Sektionsvorstand dies genehmigt.

 

Wandern und Bergsteigen

Wanderleiter*in (Ausbildung ab 2017)

  • führt Touren für Sektions-gruppen auf einfachen bis mittelschweren, markierten Bergwegen (blaue bis rote Bergwege entsprechend der Wegekategorien der Alpenvereine).
  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um einfache Bergwanderungen selbstständig, verantwortungs-bewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen.
  • organisiert Sektions-Gemeinschaftstouren
  • berät Sektions-Bergwandergruppen
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Vom Spitzingsee über den Taubensteinsattel zur Rotwand
    • Rund um den Formaletsch
    • Von Bergen über Bründling auf den Hochfelln
    • Von Hammersbach über die Höllentalangerhütte zum Kreuzeck
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Rote Flüh über den Normalweg
    • Alpspitze über den Nordwandsteig
    • Zugspitze über Reintal oder Gatterl
    • Hoher Göll über Alpeltal
    • Ettaler Mandl
    • Von der Freiburger Hütte zur Göppinger Hütte
    • Auf den Hohen Ifen
    • Heilbronner Höhenweg
    • Aiplspitz vm Tanzeck
    • Von St. Bartholomä über den Rinnkendlsteig nach Kühroint
     

Wanderleiter*in (Ausbildung bis 2016)

  • Führen von Sektionsgruppen auf Wegen, unversicherten bzw. versicherten Steigen, im weglosen Gelände sowie Firnfeldern bei entsprechend guten Verhältnissen, soweit keine Seilsicherung und Klettersteigausrüstung erforderlich ist
  • Organisation von Gemeinschaftstouren
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Gehrenspitze (Wetterstein)
    • Alpspitze über Nordwandsteig
    • Zugspitze über Reintal oder Gatterl
    • Hoher Göll über Alpeltal
    • Reiteralm Böslsteig und Eingeschlossener Steig
    • Dopplersteig auf den Salzburger Hochthron
    • Ettaler Mandl
    • Heilbronner Höhenweg
    • Von der Freiburger zur Göppinger Hütte
    • Stubaier Höhenweg
    • Eggersteig durch die Steinerne Rinne ins Ellmauer Tor
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Alpspitze über Ferrata
    • Zugspitze durchs Höllental
    • Watzmannüberschreitung
    • Von der Franz Senn-Hütte über das Rinnennieder nach Lüsens
    • Kaiserschützensteig auf die Halt
    • Mittagsloch auf den Berchtesgadener Hochthron
    • Reiteralm Mayrbergscharte mit Wagendrischlhorn
    • Rote Wand (Lechquellengebirge)
    • Hoher Göll über Mandlgrat
    • Bergell: Sentiero Roma
     

Trainer*in C Bergwandern

  • führt Touren für Sektions-gruppen auf einfachen bis schweren Bergwegen (blaue bis schwarze Bergwege entsprechend der Wegekate-gorien der Alpenvereine), im weglosen Gelände sowie auf Firnfeldern bei entsprechend guten Verhältnissen, soweit keine Seilsicherung oder Klettersteigausrüstung erforderlich ist.
  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um einfache bis schwere Berg-wanderungen selbstständig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen.
  • organisiert Sektions-Gemeinschaftstouren.
  • berät Sektions-Bergwandergruppen.
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Rote Flüh über Normalweg
    • Gehrenspitze (Wetterstein)
    • Alpspitze über Nordwandsteig
    • Zugspitze über Reintal oder Gatterl
    • Hoher Göll über Alpeltal
    • Reiteralm Böslsteig und Eingeschlossener Steig
    • Rinnkendlsteig von St. Bartholomä nach Kühroint
    • Aufstieg von der Kühroint zum Watzmannhaus
    • Dopplersteig auf den Salzburger Hochthron
    • Ettaler Mandl
    • Heilbronner Höhenweg
    • Von der Freiburger zur Göppinger Hütte
    • Stubaier Höhenweg
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Alpspitze über Ferrata
    • Zugspitze durchs Höllental
    • Watzmannüberschreitung
    • Von der Franz-Senn-Hütte über das Rinnennieder nach Lüsens
    • Kaiserschützensteig auf die Halt
    • Mittagsloch auf den Berchtesgadener Hochthron
    • Reiteralm Mayrbergscharte mit Wagendrischlhorn
    • Rote Wand (Lechquellengebirge)
    • Hoher Göll über Mandlgrat
    • Bergell: Sentiero Roma
     

Trainer*in C Bergsteigen

  • führt Sektionsgruppen auf Bergtouren, einfachen Gletschern mit kurzen steileren Passagen, einfachen kombinierten Hochtouren mit kurzen Fels-Passagen sowie leichte Touren im Fels.
  • führt Sektionsgruppen auf leichten Klettersteigen im alpinen Gelände bzw. schwierigeren Klettersteigen (C) mit semi-alpinem Charakter.
  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um leichte alpine Felsklettertouren, leichte Klettersteige und leichte Hochtouren selbstständig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen. Dazu gehört eine Basisausbildung von Sektionsmitgliedern in Gletscherbegehung inkl. Spaltenbergung, in Kletter-gärten, auf Klettersteigen und in behelfsmäßiger Bergrettung im einfachen, alpinen Gelände bzw. in Mittelgebirgen.
  • organisiert Sektions-Gemeinschaftstouren.
  • berät Sektions-Tourengruppen.
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Zugspitze durchs Höllental
    • Watzmannüberschreitung
    • Kaiserschützensteig auf die Halt
    • Lüsenser Fernerkogel
    • Ruderhofspitze
    • Dreiländerspitze
    • Piz Buin
    • Silvrettahorn
    • Großvenediger
    • Similaun
    • Fineilspitze
    • Weißkugel
    • Wiesbachhorn
    • Hochfeiler Normalweg
    • Hochferner Normalweg
    • Via Ferrata Amicizia (Gardaseeberge, B)
    • Klettersteig Stuibenfall, Ötztal (C, jedoch kurz und talnah)
    • Klettersteig Gerardo Sega (Gardaseeberge, B/C)
    • Edelweißklettersteig (Franz-Senn-Hütte, zwar C, aber kurz)
    • Masare-Klettersteig (Rotwand, Stellen C)
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Jubiläumsgrat Zugspitze – Alpspitze
    • Großglockner
    • Hochgall
    • Ortler
    • Piz Palü
    • Piz Bernina
    • Rimpfischhorn
    • Dom
    • Klettersteig Che Guevara (C, lang und alpin)
    • Mori-Klettersteig (C/D)
    • Pidinger Klettersteig am Hochstaufen (D)
    • Kufsteiner Klettersteig (D)
     

Alpinklettern, Hochtouren und Klettersteig

Trainer*in C Klettersteig (ab 2022) oder Trainer*in B Klettersteig (bis 2021)

  • Planung, Organisation und Führung von Sektionsgruppen auf allen Arten von Klettersteigen bis Schwierigkeitsgrad D inkl. alpiner Zu- und Abstiege, auch im Firn und weglosen Gelände.
  • Führung einzelner Personen mit Seilunterstützung im Bedarfsfall
  • Organisation von Sektions-Gemeinschaftstouren und Beratung von DAV- Klettersteiggruppen.
  • Vermittlung von Wissen und Können zur selbstständigen Durchführung von einfachen bis mittelschweren Klettersteigen.
  • Sensibilisieren für die Risiken beim Begehen von Klettersteigen, insbesondere für Familien und Kinder
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Hindelanger Klettersteig
    • Gardaseeberge: Che Guevara (C, lang und alpin)
    • Ötztal: Reinhard Schiestl Klettersteig (D)
    • Arlberger Klettersteig (im Sommer)
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Monte Agner: Stella Alpina
    • Arlberger Klettersteig im Winter
    • Zugspitze über Höllentalferner (Ausnahme: Trainer*in B Klettersteig mit vorausgegangener Ausbildung TC Bergsteigen o.k.)
     

Trainer*in B Hochtouren

  • führt Sektionsgruppen auf Hochtouren, die kein Gehen am Kurzen Seil erfordern.
  • führt Seilschaften in mittelschweren alpinen Klettertouren und kombinierten Touren sowie objektiv relativ sicheren Eiswänden, ggf. jeweils mit Beaufsichtigung maximal einer weiteren selbständigen Seilschaft.
  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um mittelschwere alpine Fels-klettertouren sowie mittel-schwere Hoch- und Eistouren selbstständig, verantwortungs-bewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen.
  • dazu gehören Grund- und Fortgeschrittenenkurse für Sektionsmitglieder in alpinem Fels und Eis inkl. Spalten-bergung und in behelfsmäßiger Bergrettung im alpinen Gelände.
  • organisiert Sektions-Gemeinschaftstouren.
  • berät Sektions-Hochtourengruppen sowie Nachwuchsalpinisten in der Sektion.
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Blaueisumrahmung
    • Kopftörlgrat
    • Hintere Goinger Halt (N-Grat)
    • Großglockner (Stüdlgrat)
    • Hochgall
    • Hochfeiler (N-Wand)
    • Piz Palü
    • Piz Bernina Spallagrat
    • Wildspitze (N-Wand)
    • Weismies
    • Ortler Normalweg
    • Alphubel
    • Aletschhorn von Süden
    • Allalinhorn
    • Wallis, „Spagettirunde“
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Watzmann Ostwand
    • Ortler Hintergrat
    • Piz Bernina Biancograt
    • Matterhorn
    • Lyskamm
    • Dente Blanche
    • Eiger
    • Droites Normalweg
    • Grandes Jorasses Normalweg
     

Trainer*in B Alpinklettern

  • führt Seilschaften in sanierten alpinen Felsklettertouren bzw. Touren, die gut selbst abzusichern sind, ggf. mit Beaufsichtigung maximal einer weiteren selbständigen Seilschaft.
  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um alpine Felsklettertouren selbstständig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen. Dazu gehören Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene insbesondere im Bereich Alpinklettern.
  • organisiert Sektions-Kletterausfahrten in alpine Klettergebiete.
  • berät Sektions-Alpin-Klettergruppen sowie Nachwuchskletterer in der Sektion.

 

 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Fleischbank Ostwand, Dülfer
    • Rote Flüh, SO-Wand
    • Gimpel, SO-Kante
    • Schüsselkar Süd, Erdenkäufer-Sigl
    • Groß Furkahorn, S-Grat
    • Salbit, S-Grat
    • Zweiter Sellaturm, Kasnapoff
    • Pala, Schleierkante
    • Große Zinne, Dibonakante
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Laliderer Nordwandrouten
    • Dolomiten: Comici, Carlesso, Gelbe Kante, Marmolada S-Wand etc.
    • Langkofel Normalweg
    • Grohmannspitze
     

Trainer*in B Plaisirklettern

  • führt Seilschaften in durchwegs mit Bohrhaken gesicherten Plaisirrouten in typischen Sportklettergebieten mit maximal semi-alpinem Charakter, ggf. mit Beaufsichti-gung maximal einer weiteren selbständigen Seilschaft.
  • vermittelt Sektionsmitgliedern Wissen und Können, um Plaisir-Klettertouren selbststän-dig, verantwortungsbewusst, möglichst sicher und nachhaltig durchzuführen. Dazu gehören Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene in typischen Sportkletter-gebieten.
  • organisiert Sektions-Kletter-ausfahrten in typische Plaisir-Klettergebiete.
  • berät Sektions-Plaisir-Kletter-gruppen sowie Nachwuchs-kletterer in der Sektion.
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Arco
    • Tessin
    • Sardinien
    • Kalymnos
    • Sizilien
    • Loferer Steinplatte
    • Donautal
    • Hohe Wand und Höllental
    • Grimselpass (Eldorado)
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Oberreintal
    • Reiteralm
    • Wilder Kaiser
    • Engelhörner
    • Wendenstöcke
    • Piz Ciavazes
    • Verdon
     

Mountainbike

Fachübungsleiter*in Mountainbike

  • Planung, Organisation und Führung von Sektions-MTB-Touren auf Wirtschaftswegen und Wanderwegen im Mittel- und Hochgebirge ohne wesentliche Absturzgefahr
  • Durchführung von MTB-Kursen, wie zum Beispiel Fahrtechnikkurse
  • Beratung von Sektionsmitgliedern zu Fahrtechnik, Sicherheit, Touren und Ausrüstung
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Gardasee: Passo Tremalzo
    • Dolomiten: Limojoch-Valparola
    • Ostalpen: Hochalmsattel-Karwendelrunde
    • Westalpen: Col de la Seigne
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Gardasee: Sentiero 111 (Dalco), Sentiero Contrabandieri (Idro)
    • Dolomiten: Val Mezdi (Sella)
    • Ostalpen: Gatterl-Reintal (Zugspitze)
    • Westalpen: Col de Riedmatten (Wallis)
    • Außerfern: Abfahrt von der Nassereiter Alm (nach Moser)
    • Führungen in und durch Bikeparks mit Holzelementen bzw. bei denen das Bike Luftstand benötigt, um Elemente zu bewältigen
     

Trainer*in C Mountainbike-Guide

  • Planung, Organisation und Führung von Sektions-MTB-Touren auf Wirtschaftswegen und Wanderwegen im Mittel- und Hochgebirge ohne wesentliche Absturzgefahr
 

  • Beispiele für Führungstouren

    • Gardasee: Passo Tremalzo
    • Dolomiten: Limojoch-Valparola
    • Ostalpen: Hochalmsattel-Karwendelrunde
    • Westalpen: Col de la Seigne
     
  • Beispiele für Führungstouren, die den Ausbildungsbereich überschreiten

    • Gardasee: Sentiero 111 (Dalco), Sentiero Contrabandieri (Idro)
    • Dolomiten: Val Mezdi (Sella)
    • Ostalpen: Gatterl-Reintal (Zugspitze)
    • Westalpen: Col de Riedmatten (Wallis)
    • Außerfern: Abfahrt von der Nassereiter Alm (nach Moser)
    • Führungen in und durch Bikeparks mit Holzelementen bzw. bei denen das Bike Luftstand benötigt, um Elemente zu bewältigen