DAV-Logo-freigestellt

Felssturz am Steingletscher

Gefahr für Skitourengeher am Susten- und Gwächtenhorn

06.03.2020, 15:23 Uhr

Am Abend des 21. Februar 2020 ereignete sich ein großer Fels- und Eisabbruch östlich des Bockbergs in der Schweiz. 80 bis 100.000 Kubikmeter Fels und Eis gingen auf den Steingletscher nieder.

Dabei wurde auch der Aufstiegsbereich der gewöhnlichen Route auf das Susten- und Gwächtenhorn verschüttet. Dieser Weg wird darüber hinaus auch auch als Winterzustieg zur Tierberglihütte benutzt. Es muss befürchtet werden, dass es zu weiteren Fels- und Eisabbrüchen kommt. Die genaue Prognose ist schwierig, da es im Abbruchgebiet wieder viel geschneit hat. Der Schweizer Alpen-Club rät von Skitouren in dem betroffenen Gebiet ab - es bestehen dort kaum Ausweichmöglichkeiten.

 

Der Kartenausschnitt zeigt das vom Fels- und Eissturz betroffene Gebiet.

  • Höhenlage: ca. 2500 m.ü.M
  • Volumen: ca. 80 bis 100.000 m3 Fels und Eis
  • Zeitpunkt des Absturzes: 21.02.2020, 20:59 Uhr
  • Dauer des Absturzes: ca. 30 Sekunden