logo-dav-116x55px

Auszeichnung für die Passauer Hütte

01.07.2020, 14:04 Uhr

Am letzten Juni-Wochenende wurde auf der Passauer Hütte eine besondere Auszeichnung gefeiert: für vorbildliche Umwelttechnik und herausragenden Betrieb wurde die Sektion Passau und das Hüttenteam um Michi Faber mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet. Zahlreiche Gäste feierten mit!

 

Engagement von Sektion und Wirt

In drei Bauabschnitten von 2012 bis 2016 hat die hüttenbesitzende Sektion Passau die Hütte in den Leoganger Steinbergen für einen nachhaltig ökologischen Betrieb fit gemacht.

Die Hütte wurde aufgrund von Behördenauflagen umfassend saniert, ein großer Teil der Maßnahmen betraf die Optimierung der Ver- und Entsorgungseinrichtungen, drunter insbesondere ein Klein-Wasserkraftwerk und eine Abwasserreinigungsanlage, um die Autarkie der Hütte sicherzustellen.

 

Neben den baulichen Voraussetzungen hat sich mit Hüttenwirt Michi Faber und seinem Hüttenteam auch ein umweltgerechter Betrieb etabliert, der die Jury zur Vergabe des Umweltgütesiegels überzeugt hat.

 

Welchen Kriterien sich die Sektion und das Hüttenteam stellt, könnt ihr hier nachlesen.

 

Eine Hütte für die Zukunft

Ähnlich einem Adlerhorst liegt die einzige bewirtschftete Hütte in den Leoganger Steinbergen oberhalb der Mittagsscharte. Sie bietet einen grandiosen Blick auf die umgebenden Berge oft bis zur Ankogel- und Goldberggruppe, die Radstädter Tauern und das Hochkaltergebirge. Aber auch die sensible Natur im näheren Hüttenumfeld bleibt stets im Blick.

 

Gut zu wissen für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer, dass die Hütte so hervorragend geführt ist und die Umwelt hier in guten Händen liegt.

 

Lust bekommen die neueste Umweltgütesiegel-Hütte zu besuchen?

So geht es zur Passauer Hütte in den Leoganger Steinbergen ...

 

Rauhekopfhütte erhält Umweltgütesiegel

Auszeichnung der Alpenvereine

Mehr erfahren

Sektion Passau feiert gelungene Hüttensanierungen

Mehr erfahren