DAV-Logo-missingtype 853x320-ID83646-02aff1bc669e584b5fcd5ef39cd13a6f (1)

Presse - Aktuell

DAV Bergbus startet mit erweitertem Angebot in die Sommersaison

Pressemitteilung vom 08.06.2021

Mehr erfahren
Neue Bergbus-Linien der Sektionen München und Oberland steuern zusätzliche Ziele in den bayerischen Alpen an.

DM Speed und Bouldern: Vier nationale Titel und ein neuer deutscher Rekord

Pressemitteilung vom 06.06.2021

Mehr erfahren
Es war ein spannendes Wochenende: Am 5. und 6. Juni gingen die Deutschen Meisterschaften Speed und Bouldern über die Bühne. Im Speed dominierte erwartungsgemäß die Jugend: Die 18-jährige Franziska Ritter (DAV Wuppertal) holte sich zum dritten Mal in Folge den Meisterschaftstitel und stellte auch einen neuen deutschen Rekord auf. Bei 8,162 Sekunden liegt nun die Bestmarke. Bei den Herren gewann Linus Bader (DAV Augsburg). Im Bouldern der Herren entschied Yannick Flohé (DAV Aachen) das Finale für sich. Bei den Damen holte Afra Hönig (DAV Landshut) den Titel.

Deutsche Meisterschaften Bouldern und Speed bei den Finals 2021

Pressemitteilung vom 01.06.2021

Mehr erfahren
Nur noch wenige Tage, dann beginnen "Die Finals 2021". Vom 3. bis 6. Juni 2021 werden bei diesem Multi-Sportevent in 18 Sportarten 140 Deutsche Meistertitel vergeben – zwei davon auch im Klettern. ARD und ZDF sind mit mehr als 25 Stunden Sendezeit in ihren Programmen dabei und übertragen auch die Deutschen Meisterschaften im Speed und Bouldern am 5. und 6. Juni.

Naturschutzgebiet Geigelstein feiert 30-jähriges Jubiläum

Pressemitteilung vom 27.05.2021

Mehr erfahren
Vor 30 Jahren, am 1. Juni 1991, wurde das Areal rund um den Geigelstein in den Chiemgauer Alpen als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Vorangegangen war eine lang andauernde Auseinandersetzung um den Bau einer Skischaukel. So gegensätzlich die Interessen der beteiligten Gruppen damals waren – heute sind die Gemeinden am Fuße des Geigelsteins ein Paradebeispiel dafür, wie Naturschutz, Tourismus und Landwirtschaft Hand in Hand gehen können. Nicht umsonst ist der 1808 Meter hohe Geigelstein auch als „Blumenberg des Chiemgaus“ bekannt: Hunderte Farn- und Blütenpflanzenarten sind dort zu finden – eine Artenvielfalt, die wenige andere Regionen zu bieten haben. Für die Bewahrung der Vielfalt wurde hart gekämpft. Schon 1962 schlug der DAV vor, zehn Regionen der Bayerischen Alpen, darunter das Geigelsteingebiet, unter Naturschutz zu stellen. 1974 gründete sich dann die Bürgerinitiative „Rettet den Geigelstein“, die sich engagiert gegen die Erschließung des Gipfels durch Bergbahnen und für den Schutz vieler bedrohter Tier- und Pflanzenarten aussprach. Auch mit der Unterstützung des Deutschen Alpenvereins und seiner Sektionen konnte der Seilbahnbau verhindert werden, eine Fläche von 3135 Hektar rund um den Geigelstein wurde am 1. Juni 1991 als Naturschutzgebiet ausgewiesen.   Seitdem hat der Schutz der Artenvielfalt einen besonders hohen Stellenwert in der Region. Die verschiedenen Lebensräume in den Bergwäldern, in den Felsbereichen und auf den Almwiesen sind Heimat vieler Wildtiere wie Murmeltiere, Gämsen, Raufußhühner und Lurche. Für den Schutz bedrohter Arten gelten im Naturschutzgebiet von Dezember bis Mai umfassende Betretungsverbote. Ausnahmen stellen die im Rahmen des DAV-Projekts „Skibergsteigen umweltfreundlich“ ausgewiesenen Skirouten dar – dort können Skitouren- und Schneeschuhgeher*innen ihren Sport ausüben, ohne Wildtiere oder sensible Vegetation zu stören.   

Deutsche Meisterschaften Speed und Bouldern – Kräftemessen auf großer Bühne

Pressemitteilung vom 27.05.2021

Mehr erfahren

Hüttenöffnung in Bayern: DAV kritisiert Vorgaben

Pressemitteilung vom 20.05.2021

Mehr erfahren
Ab 21. Mai dürfen die Hütten in den bayerischen Alpen ihren Beherbergungsbetrieb wieder aufnehmen – eigentlich eine gute Nachricht, aber: Die Rahmenbedingungen sind deutlich schlechter als 2020, pro Zimmereinheit ist derzeit nur ein Hausstand zur Übernachtung zugelassen. Durch diese Einschränkung sieht der DAV die Gefahr einer dauerhaften Beeinträchtigung der Hütteninfrastruktur im Bayerischen Alpenraum. Er fordert die Regelungen aus der zurückliegenden Sommersaison - und zusätzlich eine gesonderte Berücksichtigung der Geimpften und Genesenen.

Deutsche Meisterschaften Bouldern und Speed - so viel Publikum wie noch nie

Pressemitteilung vom 11.05.2021

Mehr erfahren
Das Publikum in diesem Jahr dürfte so groß werden wie noch nie bei Deutschen Meisterschaften im Klettersport - obwohl vor Ort gar keine Zuschauer*innen zugelassen sind. Denn die Wettkämpfe im Vonovia Ruhrstadion in Bochum werden bei ARD und ZDF übertragen, teils im linearen Programm, teils in den begleitenden Livestreams. Der Grund für diese mediale Präsenz: Die Titelkämpfe in den Disziplinen Bouldern und Speed sind Teil der Finals 2021 und finden im Rahmen der Ruhr Games statt. Die Finals vereinen 18 Sportarten und 140 Deutsche Meistertitel verteilt auf zehn Locations in Berlin und Nordrhein-Westfalen. Und die Ruhr Games firmieren als das größte internationale Sport- und Kulturfestival in Europa. Im Speed-Klettern werden die Titel am 5. Juni vergeben, im Bouldern einen Tag später. Journalist*innen, die vor Ort dabei sein möchten, müssen sich bald akkreditieren: Aufgrund der strengen Corona-Auflagen sind die Plätze begrenzt.

Internationaler Tag der Familie – am 15. Mai

Pressemitteilung vom 07.05.2021

Mehr erfahren
Familien sind zu Pandemiezeiten besonders wichtig – aber auch besonders belastet. Wie bekommen Eltern und Kinder die Anforderungen aus Schule, Beruf und Familienleben unter Corona-Bedingungen unter einen Hut? Und wie kommen Spaß und gute Laune dabei nicht unter die Räder? Gemeinsame Ausflüge in die Berge können dabei eine große Rolle spielen. Anlässlich des Internationalen Tags der Familie gibt der DAV Tipps für gelungene Familien-Wanderungen. Und stellt seine Familienarbeit vor.  

Jetzt handeln! Der DAV-Klimalehrpfad zeigt, warum

Pressemitteilung vom 05.05.2021

Mehr erfahren
Nicht erst seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 29. April ist klar: Der Klimaschutz ist eine konkrete und sehr dringliche Aufgabe. In besonderem Maße gilt das für die Berge der Welt, und damit auch für die Alpen. Auf dem digitalen DAV-Klimalehrpfad wird anschaulich und unterhaltsam gezeigt, warum das so ist, mit welchen Folgen wir rechnen müssen und welchen Beitrag die Bergsportgemeinde zum Klimaschutz leisten kann. Hier geht es zum DAV-Klimalehrpfad. 

Beginn der Wandersaison: DAV startet Kampagne „Natürlich Sommer“

Pressemitteilung vom 29.04.2021

Mehr erfahren
Noch immer sind die Aktivitäten und Angebote des DAV aus bekannten Gründen eingeschränkt. Individualsport an der frischen Luft ist allerdings erlaubt und sinnvoll. Das betrifft auch den Bergsport und nicht zuletzt das Wandern. Die ersten Touren im Frühjahr erfordern eine sorgfältige Planung, unter Pandemiebedingungen gilt dies in besonderem Maße. Wie schon im Winter ruft der DAV dazu auf, in den Bergen das F.U.N.-Prinzip zu beachten: Sei freundlich, handle umsichtig und schone die Natur! Alle wichtigsten Basics und Regeln für Wanderungen und Bergtouren in der aktuellen Situation sind unter dem Dach der Kampagne „Natürlich Sommer“ zusammengefasst: alpenverein.de/natuerlich-sommer 

Alpines Museum in München wird grundlegend umgebaut

Pressemitteilung vom 27.04.2021

Mehr erfahren
Moderner, offener, barrierefreier – das Alpine Museum des Deutschen Alpenvereins wird umgebaut. Derzeit ziehen die Bibliotheksbestände, das Archiv, die Sachgut-, Grafik- und Kunstsammlung in ein externes Depot um, bis voraussichtlich Sommer 2023 bleibt das Haus geschlossen. Möglich geworden ist das Projekt dank der Unterstützung durch den Bund, das Land Bayern, die Stadt München sowie die Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern.

DAV 2019

Pressemitteilung vom 19.04.2021

Mehr erfahren
Im vergangenen Jahr blickte der Deutsche Alpenverein auf 150 Jahre bewegte Geschichte zurück und feierte dieses besondere Jubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen. Alle Themen, die den DAV insbesondere im Jubiläumsjahr beschäftigt haben, finden sich im Jahresbericht 2019 wieder. Informativ, kompakt und bunt: Das ist der neue Jahresbericht des Deutschen Alpenvereins. Das frische und neue Design wird begleitet von einem neuen Redaktionskonzept: Kurze und prägnante Texte, informative Zahlen und Infografiken, persönliche Zitate und ausgewählte Fotos aus dem vergangenen Jahr machen aus dem klassischen Jahresbericht ein spannendes und illustratives Magazin. 

Auftakt der Wettkampfsaison: Bühne frei für das spannendste Kletterjahr aller Zeiten

Pressemitteilung vom 13.04.2021

Mehr erfahren
In diesem Jahr finden die Olympischen Sommerspiele in Tokio statt, und erstmals wird auch das Sportklettern mit von der Partie sein. Vom 3. bis 6. August geht es in der Vertikalen rund, wenn sich die Weltbesten in den Disziplinen Speed, Bouldern und Lead messen. Aber auch vor dem olympischen Spektakel wird es nicht langweilig – die diesjährige Klettersaison strotzt nur so vor nationalen und internationalen Weltklasse-Events.

Das war unser Aprilscherz: Steinbock beim DAV in München aufgetaucht

Pressemitteilung vom 01.04.2021

Mehr erfahren
Liegt es an der grünen Fassade? Am Duft des verbauten Holzes? An den neuen, bergaffinen Bewohnern? Der genaue Grund ist unklar, fest steht: In der neuen Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Alpenvereins in der Parkstadt Schwabing hat sich ein Steinbock häuslich eingerichtet. Dort, wo Glasfassaden, Techkonzerne und Bürotürme den Ton angeben, findet sich jetzt also auch eine Spur von alpiner Wildnis. Den falschen Ort hat sich das Tier nicht ausgesucht: Am flachen Dach des Gebäudes schnuppert der Steinbock nicht nur Höhenluft, sondern findet auch genug Platz zum Grasen und Sonnen.

Zu Ostern: DAV erneuert Kampagne „Natürlich klettern“

Pressemitteilung vom 30.03.2021

Mehr erfahren
An Ostern beginnt traditionell die Sportklettersaison draußen. Wegen nach wie vor geschlossener Kletterhallen und Grenzen dürfte diese an den Felsen in Deutschland intensiver ausfallen als in normalen Jahren. Dabei werden nicht nur erfahrene Kletterinnen und Kletterer unterwegs sein. Sondern auch viele, die sich die ersten Male an die Felsen wagen. Entsprechend groß sind die Herausforderungen vor Ort: Wo parken? Wie zu den Einstiegen kommen? Wann und wo ist klettern überhaupt erlaubt? Die DAV-Kampagne "Natürlich Klettern" informiert über die wichtigsten Regeln zum fairen und naturverträglichen Klettern. Alle Infos zur Kampagne gibt es unter alpenverein.de/natuerlich-klettern Fotos, Logos, Video & Co. zum Download gibt es im Beitrag "Bei "Natürlich klettern" mitmachen? So geht's" ganz unten auf dieser Seite. 

DAV-Bundesgeschäftsstelle hat neues Zuhause

Pressemitteilung vom 24.02.2021

Mehr erfahren
Die Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Alpenvereins ist umgezogen. Der neue Standort liegt am Südende der Parkstadt Schwabing in der Anni-Albers-Straße 7. Holz, Glas und Pflanzen prägen die Fassade des Gebäudes. Auch das Innenleben spiegelt die Ideen des Deutschen Alpenvereins wider.

Digitale Bergkultur. Alpines Museum für zuhause

Pressemitteilung vom 18.02.2021

Mehr erfahren
Moderner, offener, barrierefreier - das Alpine Museum des Deutschen Alpenvereins wird umgebaut. Bis voraussichtlich Sommer 2023 bleibt das Haus geschlossen. Trotzdem muss niemand auf kulturelle Berg-Highlights verzichten: Das Alpine Museum präsentiert sich ab sofort digital, virtuell und mit einem bunten Angebot. Das Alpine Museum schließt seine Türen. Aktuell ziehen die Bibliotheksbestände, das Archiv, die Sachgut-, Grafik- und Kunstsammlung in ein externes Depot um. Ab Juni beginnt der Umbau, durch den das Museum modernisiert wird und zukünftig größere und offenere Ausstellungs- und Bibliotheksflächen erhält. „Unsere Bibliothek bekommt einen prominenten Platz im Gebäude“, erzählt Melanie Grimm, Vize-Präsidentin des DAV. „Dadurch bekommt der Aufenthalt im Alpinen Museum für Besucherinnen und Besucher insgesamt eine neue Qualität. Außerdem schaffen wir endlich behindertengerechte Zugänge.“ Auf Bergkultur muss während der Schließung dennoch niemand verzichten. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren in den vergangenen Wochen sehr fleißig und haben ein abwechslungsreiches, digitales Angebot kreiert“, freut sich Friederike Kaiser, Geschäftsbereichsleiterin Kultur beim DAV. 

DAV startet Kampagne #NatürlichWinter

Pressemitteilung vom 16.12.2020

Mehr erfahren
Die Corona-Zahlen sind erschreckend, ab heute gibt es einen bundesweiten Lockdown. Sport an der frischen Luft ist nach wie vor erlaubt, also auch Bergsport. Der DAV appelliert allerdings dringend an alle Bergsportlerinnen und Bergsportler, ihre Kontakte sowohl bei der Anreise als auch in den Bergen so weit wie möglich zu reduzieren. Verantwortungsvolles und besonnenes Handeln muss jetzt im Vordergrund stehen – mit Blick auf das Infektionsgeschehen und mit Blick auf die bergsportliche Sicherheit und den Naturschutz. Der DAV startet deshalb heute die Kampagne #NatürlichWinter. Alle wichtigsten Basics und Regeln für Ski- und Schneeschuhtouren sind auf der Kampagnen-Website zusammengefasst. alpenverein.de/natuerlich-winter 

DAV stoppt Kampagne #WinterFUN

Pressemitteilung vom 07.12.2020

Mehr erfahren
Für den 8. Dezember hatte der DAV den Start seiner Kampagne #WinterFUN (freundlich, umsichtig, naturverträglich) angekündigt. Nach intensiven Beratungen hat er nun entschieden, den Start zu stoppen. Eine Kampagne mit diesem Namen, so ist der DAV überzeugt, passt nicht in die aktuelle und jüngst deutlich verschärfte Corona-Situation. „Wir haben die Kampagne seit Anfang Oktober geplant und aufgebaut,“ sagt DAV-Präsident Josef Klenner. „Das Infektionsgeschehen hat sich seitdem leider sehr ungünstig entwickelt, darauf müssen wir jetzt reagieren.“

#unserealpen: Alpenvereine ziehen positive Bilanz

Pressemitteilung vom 03.12.2020

Mehr erfahren
Gemeinsame Kampagne der Alpenvereine AVS, DAV und ÖAV erfolgreich abgeschlossen.

Produkt des Monats für Mitglieder

Pressemitteilung vom 01.05.2021

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden