logo-dav-116x55px

Risikomanagement

Eigenverantwortung und Selbständigkeit

Mehr erfahren
Es gibt keine Bergtour ohne Risiko und Unsicherheit. Verantwortliche Bergsteiger*innen sind sich dessen bewusst und bemühen sich, Gefahren zu erkennen und ihnen mit Können und Verstand zu begegnen. Dieses "Risikomanagement" systematisch zu erlernen und zu verinnerlichen, ist eine wichtige Aufgabe der alpinen Ausbildung – für die Arbeit in den Sektionen, wie für jede private Unternehmung.

Risikokommunikation

Begriffe und Definitionen

Mehr erfahren
Risikokommunikation und Begriffsklärung gehören zu den Aufgaben des DAV. Es geht dabei darum, Risiken klar zu benennen und Abwägungen transparent zu kommunizieren. Denn es gibt eine Vielzahl von Veröffentlichungen, die die Begriffe „rund ums Risiko“ teilweise unterschiedlich deuten und benutzen.

Risikomanifest

Positionen des DAV

Mehr erfahren
„Risiko – Gefahr oder Chance“ – unter diesem Blickwinkel erarbeiteten Alpin- und Sicherheitsprofis, Pädagog*innen und Psycholog*innen das „Risikomanifest“ des Deutschen Alpenvereins. Es wurde auf der DAV-Hauptversammlung am 28. Oktober 2005 in Berchtesgaden verabschiedet. Unterwegs in naturbelassenen Räumen kann der Mensch seine Kompetenzen eigenverantwortlich entwickeln und erleben. Wer Bergsport betreibt, ist bereits im Eigeninteresse angehalten, sich sorgfältig auf Unternehmungen vorzubereiten, sich angemessen auszurüsten und auf Tour verantwortungsvoll zu handeln. Diese Verpflichtung gilt erst recht, wenn auch andere vom Handeln betroffen sein können. 

Faltstöcke "DAV-Edition" von GABEL Ibex Carbon

Kompakt und widerstandsfähig

Mehr erfahren

Produkt des Monats für Mitglieder

Klean Kanteen Isolierflasche – Der perfekte Begleiter für die nächste Tour

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden