DAV-Logo-missingtype 853x320-ID83646-02aff1bc669e584b5fcd5ef39cd13a6f (1)

Skimo Weltcup in Flaine: Palzer auf Platz 6 im Individual

04.02.2021, 16:38 Uhr

Am 5. Februar fand der Skimo-Weltcup im Individual in Flaine (Frankreich) statt. Anton Palzer vom DAV Berchtesgaden erreichte einen guten sechsten Platz, Finn Hösch vom DAV Bergland München kam auf Rang zehn bei den U20 Herren.

Starke Italiener, ein Franzose und dann Palzer

1800 + Höhenmeter bei vier Anstiegen mit insgesamt drei Tragepassagen und vier Abfahrten hatten die Herren beim ISMF Weltcup im französischen Flaine zu meistern. Am besten tat dies Matteo Eydallin aus Italien. Er gewann in 1Std. 32min 25sek vor seinem Landsmann Davide Magnini und dem Franzosen Thibault Anselmet.  

 

Anton Palzer, in Verbier am vergangenen Wochenende noch vom Pech verfolgt, kämpfte bis zuletzt um das Podium mit. Am Ende musste er seine Konkurrenz dann aber doch noch ziehen lassen und kam als guter Sechster ins Ziel.

 

Hinter Palzer kamen Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) auf Platz 24 und Alois Kunz (DAV Bergbund Rosenheim) auf Rang 51.  

 

Tatjana Paller 19. bei den Damen

Bei den Damen, die insgesamt 1600 positive Höhenmeter zu überwinden hatten, kam Tatjana Paller vom DAV Bad Tölz beim Sieg der Französin Axelle Gachet Mollaret auf Platz 19. Zweite wurde wie auch in Verbier die Schwedin Tove Alexandersson, vor der drittplatzierten Schweizerin Marianne Fatton.

 

„Tatjana hat wieder einen Schritt nach vorne gemacht und konnte sich jetzt in den Top 20 platzieren. Das zeigt auf, wo der Weg noch hingeht“, freute sich der Bundestrainer Dr. Thomas Bösl.

 

Wadenprobleme bremsen David Sambale aus

Nach tollen Ergebnissen am Wochenende zuvor lief es in Flaine für David Sambale vom DAV Immenstadt nicht rund: Schon beim ersten Anstieg verspürte der U23-Athlet einen stechenden Schmerz in der Wade und musste kurze Zeit später leider aus dem Rennen aussteigen. Er hofft nun, dass die Verletzung nicht schlimm ist, und er beim Sprint Rennen am Samstag an den Start gehen kann. Als weiterer U23-Athlet lief Thomas Kletzenbauer hinter Sieger Andrea Prandi mit einer Zeit von 1Std 48min und 33.5sek als Zwölfter ins Ziel.

 

Finn Hösch Zehnter bei den U20-Herren, Sophia Weßling Elfte bei den U20 Damen

Nachdem er bereits am vergangenen Wochenende mit Platz 13 im Individual von Verbier aufhorchen ließ, zeigte Finn Hösch vom DAV Bergland München, dass er noch mehr kann: Hinter Seriensieger Paul Verbnjak aus Österreich kam der 18-Jährige mit nur 4min 21sek Rückstand auf Platz zehn ins Ziel. Zweiter wurde der Schweizer Robin Bussard, Dritter der Spanier Albert Pérez Anglès. 

 

„Es lief heute echt top – bis auf den Sturz in der letzten Abfahrt. Aber ich konnte im Zielsprint noch die beiden Italiener abfangen, da bin ich echt froh. Ich bin gespannt, wie der Sprint morgen wird. Ich hoffe, dass ich weiterkomme. Wenn das klappt, ist eine weitere Top-Ten-Platzierung drin“, so Finn Hösch nach dem Rennen.

 

Bei den U20-Damen ging dieses Wochenende Sophia Weßling vom DAV Lindau an den Start und kam damit zu ihrem Weltcupdebut im Individual. Sie schafft es beim Sieg der Italienerin Samantha Bertolina in einem beherzten Wettkampf und überwundenen 1110 Höhenmeter auf Platz elf. Zweite wurde Bertolinas Landsfrau Lisa Moreschini, Margot Ravinel aus Frankreich kam auf den dritten Rang.

 

Der Sprintweltcup am morgigen Samstag – im Livestream

Am morgigen Samstag geht es gleich rasant weiter, denn ein spektakuläres Sprintrennen steht auf dem Programm. In mehreren Heats müssen sich die Athletinnen und Athleten für das Finale qualifizieren. Start ist um 9 Uhr für die U20-Athletinnen und -Athleten. Um 10 Uhr folgen die Seniorinnen und Senioren.

 

„Der Sprint morgen wird wieder ein tolles Spektakel. Vor allem Stefan Knopf und Alois Kunz freuen sich auf diesen Wettkampf. Anton Palzer wird sich voll auf die WM und das dortige Individualrennen konzentrieren und geht daher beim Sprint nicht an den Start“, so der Bundestrainer Dr. Thomas Bösl zu den morgigen Wettkampfaussichten.

 

Der Wettkampf wird am Samstag, 6. Februar, ab 9 Uhr im Livestream übertragen, aber leider nicht in Deutschland: 8montblanc.fr/le-direct/

 

 

Die Ergebnisse in der Übersicht


U20 Damen
1. Samantha Bertolina (ITA)
2. Lisa Moreschini (ITA)
3. Margot Ravinel (FRA)

11. Sophia Weßling (GER)

 

U23 Damen
1. Giulia Murada (ITA)
2. Giorgia Felicetti (ITA)
3. Marie Pollet-Villard (FRA)

 

Damen
1. Axelle Gachet-Mollaret (FRA)
2. Tove Alexandersson (SWE)
3. Marianne Fatton (SUI)

19. Tatjana Paller (GER)

 

U20 Herren
1. Paul Verbnjak (AUT)
2. Robin Bussard (SUI)
3. Albert Pérez Anglès (ESP)

11. Finn Hösch (GER)


U23 Herren
1. Andrea Prandi (ITA)
2. Sebastien Guichardaz (ITA)
3. Arno Lietha (SUI)

… Thomas Kletzenbauer (GER)

DNF David Sambale (GER)

Herren
1. Matteo Eydallin (ITA)
2. Davide Magnini (ITA)
3. Thibault Anselmet (FRA)

6. Anton Palzer (GER)

24. Stefan Knopf (GER)

51. Alois Kunz (GER)
 

  • Die kompletten Ergebnisse gibt es ganz unten in den Downloads oder unter skimostats.com