logo-dav-116x55px

EM-Bronze für Yannick Flohé

17.09.2017, 09:31 Uhr

Nur eine Woche nach der Jugend-Weltmeisterschaft im Klettern wurden vergangenes Wochenende in Tschechien die Jugend-Europameistertitel im Bouldern vergeben. Yannick Flohé (DAV Aachen) brachte eine spitzen Leistung an die Wand und gewann die Bronzemedaille bei den Junioren.

 

Nach seiner erfolgreichen Teilnahme bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Innsbruck (Platz 5 im Bouldern, Platz 6 in der combined Wertung), bewies Yannick Flohé auf europäischer Ebene erneut sein Talent. Schon in der Qualifikation setzte er sich als Titelfavorit an die Spitze des Teilnehmerfeldes und toppte als einziger alle acht Qualifikationsboulder. Im Finale zog aber der Österreicher Jan-Luca Posch an ihm vorbei und kletterte alle vier Finalboulder. Yannick Flohé gelangen zwei Probleme, allerdings benötigte er dafür vier Versuche mehr als der Franzose Hugo Parmentier. Das reichte für einen sehr guten dritten Platz und eine weitere Medaille für den 18-Jährigen.

 

Fünf weitere Top 20-Ergebnisse für das DAV-Team

Eine Podiumsplatzierung konnten die anderen deutschen Jungs und Mädels zwar nicht mit nach Hause nehmen, aber mit insgesamt sechs Top 20-Platzierungen fällt die Bilanz dennoch positiv aus. Ebenfalls bei den Junioren konnten sich Max Kleesattel (DAV Schwäbisch-Gmünd) und Stefan Schmieg (DAV Heilbronn) auf den Plätzen 10 und 15 behaupten. In der Wertungsklasse der jüngeren Athleten in der Jugend B kam außerdem Luis Funk (DAV München-Oberland) ebenfalls auf Rang 15.

Bei den Mädels der Jugend A platzierte sich Lucia Dörffel (DAV Chemnitz) auf einem guten 11. Rang, vor Frederike Fell (DAV Freising) auf Rang 13.

 

Alle weiteren Ergebnisse unter www.ifsc-climbing.org.