Expedkader – Ziele und Auswahlkriterien

Ausschreibung DAV-Frauen-Expeditionskader 2024-2026 

2024 geht der Frauen-Expeditionskader in die 5. Runde. Und dafür brauchen wir euch!

Amelie Kühne - Expedkader 2020-2022. Foto: Silvan Metz

Wir suchen junge, motivierte und leistungsfähige Alpinistinnen, die in einem starken Team an ihren alpinen Fähigkeiten arbeiten wollen. Der neue Expedkader beginnt mit einem zweistufigen Sichtungsverfahren, einer Wintersichtung vom 24.-29. Februar 2024 in Kempten im Allgäu und einer Sommersichtung vom 2. bis 7. Mai im Wetterstein. Für eine Aufnahme in den Expedkader ist die erfolgreiche Teilnahme an beiden Sichtungsmaßnahmen zwingende Voraussetzung. Die Bewerbung läuft noch bis 31. Januar!

Nach Winter- und Sommersichtung werden wir dann mit denjenigen, die am besten zusammenpassen und am meisten motiviert sind, in den finalen Expedkader gehen.

Im weiteren Verlauf sind regelmäßige Trainingsmaßnahmen geplant, gern auch mal in ungewöhnlichen und abenteuerlichen Locations, bis dann mit der Abschlussexpedition das Highlight der Kaderzeit vorbereitet und durchgeführt werden soll.

Eisklettern in den Dolomiten - Frauen Expedkader 2020-2022. Foto: DAV/Dörte Pietron

Bewerberinnen für den Expedkader sollten überdurchschnittlich gute Kletterinnen und Alpinistinnen mit gehobener Allrounderfahrung sein. Eine gewisse Schwerpunktlastigkeit ist normal und in Ordnung, solange echtes Interesse und Motivation für eine solide Allroundausbildung vorhanden sind.

Die Ausbildung, Betreuung und Begleitung übernehmen dabei Dörte Pietron als Cheftrainerin und Raphaela Haug als Co-Trainerin.

Das musst du noch wissen

Voraussetzungen

An der Sichtung teilnehmen können DAV Mitglieder im Alter von 18-25 Jahren.

Gesucht sind gute Allrounderinnen mit solidem Kletterkönnen.

Im alpinem Fels solltest du im oberen sechsten Grad sehr solide klettern, im Klettergarten sollte auch mal eine 8-/8 klappen. Erfahrung im Eisklettern und kombinierten hochalpinen Gelände sollte vorhanden sein.

Neben den technischen Fähigkeiten ergibt eine Bewerbung nur dann Sinn, wenn du dem Kader in den nächsten Jahren eine gewisse Priorität einräumen kannst.

Pro Jahr finden 5-8 Maßnahmen statt, am Ende eine Abschlussreise über 4-5 Wochen.

Die Auswahl zum Sichtungscamp erfolgt über einen Tourenbericht. Dabei wird natürlich dein Alter berücksichtigt.

Anmeldung

Bewirb dich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben und einem Tourenbericht.

Dieser sollte über einige relevante Touren in den unterschiedlichen Disziplinen (Alpinklettern, Sportklettern, Eis, Hochtouren, Kombinierte Routen…) deinen Erfahrungsschatz widerspiegeln. Pro Disziplin reichen uns ein paar repräsentative Touren.

Für die Teilnahme an beiden Sichtungscamps erheben wir einen Eigenanteil in Höhe von 550 € p.P.

Bitte schickt eure Bewerbung bis 31. Januar 2024 per Mail an Philipp Abels (philipp.abels@alpenverein.de).

Einblick in die Kaderzeit

Das ZDF hat den letzten Frauen-Expedkader eineinhalb Jahre lang bis zur Abschlussexpedition begleitet. Herausgekommen ist die sehenswerte Reportage "Zwischen Höhenrausch und Absturzangst", die euch einen Einblick in die Kaderzeit gewährt.