logo-dav-116x55px

„Seid wild und frech und wunderbar!“ - Sei eine Bergsteigerin!

01.02.2009, 09:10 Uhr

Der 8. März war der internationale Tag der Frau. Ein guter Anlass, im DAV-Jubiläumsjahr auf das gleichberechtigte Miteinander von Frauen und Männern zu blicken.

Seid wild und frech und wunderbar - diesen Rat, frei nach Astrid Lindgren, gibt die Schriftstellerin Carolin Fink den Frauen am Ende des Frauenpodcasts POWERfrauen mit auf den Weg!

 

Wo stehen die Frauen -  im Alpinismus und im DAV?

 

POWERfrauen am Berg

Der aktuelle Bergpodcast geht der Frage nach, welche Rolle die Frauen in der Geschichte des Alpinismus und des DAV spielten. "POWERfrauen" am Berg greift exemplarisch vier selbstbewusste Frauen heraus, die damals und heute entgegen tradierter Rollenbilder und gesellschaftlicher Vorbehalte ihren Weg gingen und gehen.

 

Der Lebensweg der leidenschaftlichen Bergsteigerinnen Eleonore Noll-Hasenclever, Hariett Dyhrenfurth, Lotte Pichler und Gudrun Weikert mit allen Höhen und Tiefen.

 

Hier geht`s zu allen Folgen der DAV-Bergpodcastserie EinsFünfNull: Bergpodcast

 

Ein hohes Amt mit vielen Facetten

Einen ganz anderen Blickwinkel zeigen die drei DAV-Vizepräsidentinnen auf: Burgi Beste, Sunnyi Mews und Melanie Grimm.

 

Sie sprechen über Führungspositionen, Gleichstellung und Vielfalt im DAV.

 

Hier geht`s zum Interview!

 

Der DAV wird immer weiblicher!

Kontinuierlich steigt der Anteil der  Frauen im Alpenverein, aktuell ist mit 42,6 Prozent knapp die Hälfte der fast 1,3 Millionen DAV-Mitglieder weiblich.

In den DAV-Ehrenämtern ist mit durchschnittlich 25 Prozent Frauen in den Bundesverbands- und rund 30 Prozent in den Sektionsgremien noch Luft nach oben, wenn auch hier die Anteile Jahr für Jahr steigen. Details gibt es in der Geschlechterstatistik 2018!

 

 

 

Heute sind die Frauen sind im Bergsport und im DAV nicht mehr weg zu denken. Eine Vielfalt, die dem Alpenverein sehr gut tut!

Frauen am Berg, Frauen im DAV

6 Porträts

Mehr erfahren
Am 8. März 2018 wurde der Internationale Frauentag begangen. Grund genug, einmal mehr über Frauen und das gleichberechtigte Miteinander mit Männern - auch im Deutschen Alpenverein - zu sprechen. Rückblickend lässt sich – vor allem für die Jüngeren – kaum vorstellen, dass in Sachen Gleichberechtigung vieles noch vor gar nicht so langer Zeit noch ganz anders war:   Lange Jahre war das Eröffnen eines eigenen Bankkontos, das Erlangen des Führerschein und selbst das Arbeiten ohne Einwilligung des Ehemanns nicht möglich. Und das, obwohl seit 100 Jahren Frauen in Deutschland wählen dürfen und seit 1949 laut Grundgesetz mit Männern gleichberechtigt sind. 

Geschlechterverteilung 2018

Statistik

Mehr erfahren
Seit fast 15 Jahren wird der Anteil von Frauen und Männern unter den Mitgliedern und Ehrenamtlichen im DAV statistisch ausgewertet. In beiden Bereichen setzt sich der Trend der letzten Jahre fort: Der DAV wird weiblicher!