logo-dav-116x55px

Ehemaliges Mitglied des DAV-Expedkaders im Interview: Raphaela Haug

"Der Spruch: „Der Berg steht noch länger da“ ist wohl nicht mehr so gültig."

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums des DAV-Expedkaders, haben wir das ehemalige Kadermitglied Raphaela zum Interview getroffen. Raphaela war 2019 Teil des Expedkaders der Frauen und studiert Betriebswirtschaftslehre.

 

Das Internet startete Anfang der 2000er Jahre richtig durch – genau wie der Expedkader. Ab 2007 revolutionierte das Smartphone die Welt in allen Belangen. Wie hat der digitale Fortschritt beim Bergsteigen Einzug gefunden?

Ok, da fragt ihr jetzt jemanden, der nur digitalisiertes Bergsteigen kennt... Ich finde es beängstigend zu beobachten, dass der Mensch/Bergsteiger keine eigenen Ideen mehr hat. Zumindest wirkt es so. Bestes Beispiel Eisklettern: Einer postet es, alle rennen hin. Ausprobieren, nach Verhältnissen schauen, scheitern das alles gibt es nicht mehr. Dafür auch keine Einsamkeit. Schade eigentlich. Auf der anderen Seite ist es natürlich praktisch, wenn man genau weiß, wo ist es gut, wo nicht?! Wenn der Fall steht, könnte der im Nachbartal vielleicht auch gut sein. So oder so, Informationen sind auf alle Fälle einfacher zu beschaffen.

 

Ist ein Smartphone am Berg heutzutage Pflicht, oder eher Luxus?

Ich habs immer dabei, meistens aber auf Flugmodus. Trotzdem ist es ein Privileg in den Alpen immer Hilfe holen zu können. Daher klar, Luxus.

 

Nutzt du auch noch analoge Tools wie Karten und Kompass?

Wenn ich eine Karte zum Gebiet hab, dann verwende ich die zum Planen und nehm sie dann auch mit auf Tour. Falls nicht, verwende ich die digitale Version.
Kompass? Nein, das kann meine Uhr…

 

Ohne hochwertige Ausrüstung ist das alpine Bergsteigen heutzutage nicht mehr denkbar. Kannst du uns sagen, was sich in deinen Augen in den letzten 20 Jahren ganz besonders stark weiterentwickelt hat und inwiefern?

Für die Frage bin ich eindeutig zu jung ;-)

 

Auf welche drei Ausrüstungsgegenstände würdest du niemals verzichten wollen?

Puh. Kommt ganz drauf an bei welcher Tour...

 

Hat das veränderte Klima Auswirkungen auf die Art und Weise des Bergsteigens?

Auf jeden Fall! Touren, die früher das ganze Jahr möglich waren, sind es nicht mehr. Der Permafrost zieht sich immer mehr zurück.
Der Spruch: „Der Berg steht noch länger da“ ist wohl auch nicht mehr so gültig.

 

 

 

Schnellfragerunde

Allrounder oder Spezialist? Allrounder

 

Alpen oder Berge der Welt? Beides

 

Fels oder Eis? Eis

 

Topographische Karte oder Tourenapp? Tourenapp, die gibts von den ganzen Alpen

 

Reparieren oder neu kaufen? Ganz klar: Reparieren!

 

Damals oder heute? Trauere nie um die Vergangenheit