logo-dav-116x55px

06.11.2020
08.01.2021
26.02.2021
19.03.2021

AlpinVisionen 2020/21 - Die Berge Europas aus einer neuen Perspektive

Die Vortragsreihe AlpinVisionen steht in den Startlöchern. Die Sektion Rheinland-Köln hat ein spannendes Programm zusammengestellt, in dem vier Bergsteiger mit eindrucksvollen Bilder von ihren besonderen Expeditionen in den europäischen Gebirgen berichten.

Vier spannende Vorträge

In den kommenden Monaten findet die Vortragsreihe AlpinVisionen 2020/21 der Sektion Köln statt. Trotz der schwierigen Umständen können nun ausgewählte Alpinisten von ihren spektakulären Erlebnissen in den europäischen Bergen berichten.
Hermann Oberhofer, Steffen Hoppe, Helmut Achatz und Ralf Schwan nehmen Sie mit auf ihre Reisen und erzählen mit Bildern und Filmen von ihren eindrucksvollen Erlebnissen. Egal ob aus der eigenen Perspektive oder aus der eines Adlers, bei den Vorträgen, ist für jeden Bergfan etwas dabei.

Den Anfang macht Steffen Hoppe er erzählt von seiner 30 Tage-Tour vom Königssee zum Gardasee. Im neuen Jahr führt Ralf Schwan durch die noch ursprüngliche Wildnis der slowakischen Tatra. Helmut Achatz zeigt die Alpen aus der Sicht der Adler und macht auf den Verlauf des Klimawandels aus einer ganz neuen Perspektive aufmerksam. Last but not least nimmt Hermann Oberhofer sein Publikum mit in die fantastische Welt des Weltnaturerbes der Dolomiten.

 

Die AlpinVisionen im Überblick:

 

Alle Vorträge finden in der Aula der Städtischen Kollegschule in Köln-Nippes, Niehler Kirchweg 118, statt.
Einlass ist bereits um 19 Uhr.

Für DAV-Mitglieder kosten die Karten 7€, für Nichtmitglieder 11€ und für Kinder und Jungendliche 4€. Die Karten sind ausschließlich online erhältlich.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie dürfen pro Vortrag je nur 80 Plätze vergeben werden.

Vor Ort müssen die Hygienemaßnahmen des Veranstalters eingehalten werden.

Weitere Infos gibt es auf der Website der Sektion Rheinland Köln

 
20.10.2020 - 17.11.2020

Bergvisionen 2020

Vortragsreihe der Sektion München & Oberland

Mehr erfahren
Bergvisionen zuhause heißt es in diesem besonderen Jahr. Nichtsdestotrotz haben die Sektionen München & Oberland wieder ein faszinierendes Programm zusammengestellt. Ab 2021 sollen die Vorträge wieder im Augustinerkeller stattfinden – so es die Situation zulässt.
29.10.2020 - 28.11.2020

VERSCHOBEN: Film ab für die Alp-Con Cinematour

Tourstopps in 19 deutschen Städten

Mehr erfahren
Die Alp-Con Cinematour geht in die zehnte Runde. Im Gepäck: Geschichten von richtigen Bergabenteuern Sie findet statt, die zehnte Alp-Con Cinematour. Ein Filmfestival "von der Community, für die Community". Gerade in Zeiten, in denen wir angehalten wurden daheim zu bleiben, gingen uns so viele Dinge ab. Kein Bergsport, kein Kino - spazieren gehen und fernsehen standen auf dem Plan. Jetzt ist wieder alles möglich und die Alp-Con Cinematour kann wieder durch die Kinos ziehen.   Das bedeutet für alle alpinen Action-Fans, sie können sich auf eine Auswahl von 16 Filmen über bewegende Geschichten und echte Bergabenteuer freuen. Vom Biken, Klettern und Wintersport, bis hin zu "Trails in Motion-Filmen" ist alles vertreten. Ab dem 29. Oktober bis zum 28. November 2020 können die Filme in 19 ausgewählten Kinos in Deutschland und in über 40 weiteren in Österreich und Italien gesehen werden. Die Tourendaten gibt es hier.   Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie, müssen Abstandsregeln eingehalten werden. Deshalb ist die Zahl der Zuschauer begrenzt in den Kinosälen. Es lohnt sich also schnell zu sein. Tickets gibt es online. Vor Ort müssen die Hygienekonzepte der Veranstalter eingehalten werden.  Alle weiteren Infos zu den Kinos, dem Programm und Karten unter www.alp-con.net .         

Berge im Web

Eine Liste mit spannenden virtuellen Touren, Blogs, Podcasts, uvm.

Mehr erfahren
Wer seine Bergsucht nicht nur lesend oder fernsehend befriedigen möchte, für den bietet das Internet eine Vielzahl an Quellen. Einige spannende Berg-Blogs, Podcasts, Profile in sozialen Netzwerken und virtuelle Bergtouren stellen wir hier vor. Die Liste wird laufend aktualisiert und angepasst. Regelmäßiges vorbeisurfen lohnt sich also.