logo-dav-116x55px

DAV Skimo: Wettkampf-Skibergsteigen im DAV bekommt kompletten Relaunch

Mehr erfahren
Kurz, knapp, kompromisslos: Skimountaineering im Deutschen Alpenverein heißt jetzt DAV Skimo. Zum Beginn der Trainingssaison 2019/2020 hat der DAV den Auftritt seiner gesamten Skimountaineering-Aktivitäten komplett relauncht. Und dabei nicht nur die Begriffe geschärft, sondern das gesamte optische Erscheinungsbild erneuert. Der Relaunch begleitet eine große Premiere: Im kommenden Winter veranstaltet der DAV in Berchtesgaden den ersten Skimo-Weltcup auf deutschem Boden.    

Wettkampftermine SkimoTeamGermany 2019/2020

Mehr erfahren
Save the SKIMO race dates 2019 / 2020 Youth Olympic Games YOG Lausanne, Schweiz 09.01 - 14.01.2020 Kategorien: 17 – 18 Jahre Disziplinen: Individual, Sprint, Mixed Relay   International Ski mountaineering race dates ISMF World Cup Aussois - France 20.12 - 21.12.2020 Kategorien: Senior, Espoir, Junior Disziplinen: Sprint, Individual   ISMF World Cup Comapedrosa - Andorra 25.01 - 26.01.2020 La Massana, Andorra Kategorien: Senior, Espoir, Junior Disziplinen: Vertical, Individual   ISMF World Cup Jennerstier - Germany 08.02 - 09.02.2020 Berchtesgaden, Deutschland Kategorien: Senior, Espoir, Junior Disziplinen: Sprint, Individual   ISMF World Cup Zhangijakou Station - China 19.02 - 20.02.2020 Hebei Province China Kategorien: Senior, Espoir, Junior Disziplinen: Vertical, Individual   ISMF World Cup Dolomiti di Brenta - Italy 02.04 - 05.04.2020 Madonna di Campiglio, Italien Kategorien: Senior, Espoir, Junior, Cadet Disziplinen: Sprint, Vertical, Individual Zeitgleich mit den ISMF European Championchips 2020   Der Alpencup Die Erztrophy Bischofshofen - Austria 31.01 - 02.02.2020 DM und ÖM Sprint Kategorien: Master, Senior, Junior, Cadet, Schüler Disziplinen: Sprint, Vertical, Individual   Der Jennerstier Berchtesgaden - Deutschland 07.02 - 09.02.2020 DM Individual Kategorien: Master, Senior, Junior, Cadet, Schüler Disziplinen: Vertical, Individual   Die Marmotta Trophy Martelltal - Italy 07.03 - 08.03.2020 Kategorien: Master, Senior, Junior, Cadet Disziplinen: Vertical, Individual   Weitere Rennen Soul of the Mountains 19.01.2020 Mit MALOJA Tegelberg, Deutschland   Winter World Masters Games in Innsbruck - Austria 15.01 - 18.01.2020 Masters (Ü30) Disziplinen: Vertical, Individual     Weitere Renntermine im Alpenraum zu finden unter SKIMO Austria und international zum Beispiel unter US Ski Mountaineering Association.         

Die Deutschen Mannschaften im Skibergsteigen

Mehr erfahren
Toni Lautenbacher (27) – „Ich will meine alte Form erreichen – und dann ist einiges drin!“ Dem gesundheitlich geplagten jungen Mann aus Benediktbeuern wäre es zu wünschen, dass er mal gesund und fit durch den Winter kommt. Die letzten zwei Jahre hat ihm sein Körper leider einen Strich durch die ambitionierten Pläne gemacht. Wie stark der „Hendlbauer“, wie ihn Knepfei liebevoll nennt, wirklich ist, hat er mit einigen Top Ten Platzierungen bei Weltcups und der Weltmeisterschaft 2015 bereits unter Beweis gestellt.   Beruflich findet der Zeitsoldat derzeit beim Gebirgsjägerbataillon 231 in Bad Reichenhall, genau wie seine Teamkollegen Thomas Trainer und Josef Huber, ideale Trainingsmöglichkeiten vor. „Ohne behördlichen Platz, in meinem Fall bei der Bundeswehr, kannst du auf diesem Niveau einfach nicht mithalten“, erklärt er mit dankbarer Stimme. Die Ergebnisse aus dem Sommer, seine Werte bei der Leistungsdiagnostik, aber vor allem die zurückgewonnen mentale Stärke deuten auf eine Topform hin. Im Sommer hat er beim stark besetzten Grazi Man (Multisport-Wettkampf in Bad Reichenhall: Mountainbike, Berglauf und Gleitschirmflug) seine Bestzeit beim Laufen deutlich verbessert. Im Vergleich zu vielen anderen Skibergsteigern läuft Toni verhältnismäßig viel auf der Bahn. 60%, so sagt er, trainiert er im steilen Gelände, 40% im Flachen. Seine Geschwindigkeit und sein Talent fürs Laufen hat er bei zahlreichen 10-Kilometer-Rennen in der Region aufblitzen lassen.   Wenn er einen Wünsch frei hätte, dann möchte er einfach nur gesund durch den Winter kommen. Und wenn das klappt dann, so sind sich die Betreuer der Nationalmannschaft und seine Teamkollegen einig, kann es durchaus sein, dass Toni bei der Weltmeisterschaft mal vorne dranschmecken kann. „Natürlich habe ich mir meine Gedanken gemacht, ob ich die Ski an den Nagel hängen soll nach dieser Phase. Aber für mich steht fest, dass ich erst aufhöre, wenn ich sagen kann, dass ich alles aus mir rausgeholt habe. Und ich weiß, dass noch mehr in mir drinsteckt“, sagt der nach zwei harten Jahren wieder topfitte Toni. 

Die medizinische Unterstützung des Skimo Team Germany

Mehr erfahren
Neuer Partner des SkimoTeamGermany ist seit 2019 das SPZ in Gmund. Sport- und Physiotherapie Zentrum Oberland betreut Einzelsportler und Mannschaften. Beim Training, im Trainingslager und bei Wettkämpfen. Im Inland genauso wie im Ausland. Das Team hat langjährige Erfahrung in einer Vielzahl an Sportarten und kennt die besonderen Anforderungen an die Athleten, insbesondere beim Ski Alpin, Ski Cross und zukünftig auch die der Skibergsteiger.   www.spz-oberland.de 

Der Sponsorenpool des Skimo Team Germany

Mehr erfahren
Maloja, das Sportswear-Label aus dem Chiemgau. Seit 2012 Ausstatter des SkimoTeamGermany. Ob Rennanzug, Trainingsbekleidung oder lässige Streetwear - Maloja kleidet die Mannschaften immer bestens ein und sorgt dafür, dass die Truppe zu den best gekleidetsten Sportlern im Weltcupzirkus gehört. Und bei der Entwicklung der maloja-Skitouren-Kollektion sind die DAV-Athleten maßgeblich mit beteiligt. So fließt der Input aus dem Rennsport direkt in die Produktentwicklung bei maloja.   www.maloja.de  

Was ist Skimo?

Ursprung und Disziplinen im Überblick

Mehr erfahren
Dieser Patrouillenlauf in seiner Ausführung war bereits 1924 Teil der olympischen Spiele. Die Wurzeln der Sportart reichen bis in die Anfangszeit des alpinen Skisports zurück, wo es mangels Skilifte oder Seilbahnen ohnehin dazu gehörte, den Aufstieg aus eigener Kraft zu absolvieren. SKIMO entstammt den Teamwettbewerben aus den ursprünglichen militärischen Skibergsteigerrennen. Die Patrouille des Glaciers (PDG). Die Patrouille entstand erstmalig 1943 und wurde über die Schweizer Armee organisiert. Die militärischen Patrouillenläufe wurden populär. Militärpatrouillen traten gegeneinander an, um schnellstmöglich eine bestimmte Strecke im Gebirge auf Skiern zu durchqueren. 

Skimountaineering-WM: Bronze im Vertical, erfolgreiche Qualifikation für die Olympischen Jugendspiele!

Mehr erfahren
Grandiose Leistung des DAV-Nachwuchsteams: Bei der Weltmeisterschaft im schweizerischen Villars-sur-Ollon sicherte sich Antonia Niedermaier Bronze im Vertical! Dank der tollen Teamleistung der Jugend-Mannschaft qualifizierte sich der DAV-Kader mit vier Startplätzen bei den Youth Olympic Games 2020!     

Skimountaineering: Das vorletzte ISMF Weltcup-Wochenende in Disentis, Schweiz

Mehr erfahren
Die fünfte Station des ISMF Skimountaineering Weltcup führte die Athleten und Athletinnen in die Schweiz, nach Disentis, im Kanton Graubünden. Bei perfekten Wintersportverhältnissen, pünktlich zum Frühlingsanfang wurden am Samstag das Individualrennen sowie am Sonntag das Vertikalrennen ausgetragen. Das SKIMOTeamGermany ist nun heiß auf das gemeinsame Weltcupsaisonfinale 2019 in Italien.     

Sportliches Regelwerk Skibergsteigen

Mehr erfahren
Zur Durchführung von Skibergsteigen Wettkämpfen in Deutschland ist ein sportliches Regelwerk welches der DAV zum Start der Skibergsteigen Saison 2019 neu aufgelegt hat notwendig. Darin finden sie alle notwendigen Informationen. Es obliegt dem Sport das Regeln und Vorschriften für nationale Wettkämpfe im Skibergsteigen in einen einheitlichen Standard für die Durchführung und Organisation von Wettkämpfen im Skibergsteigen gewährleistet sind. Dazu gehören dieses sportliche und das organisatorische Regelwerk.   Mit Hinweis auf das internationale Regelwerk der ISMF zum Skimo Weltcup 2020.  

Anti Doping Erklärung für Skibergsteigen Wettkämpfe national

Mehr erfahren
Zur allgemeinen Teilnahme bei DAV Skibergsteigen Wettkämpfen finden sie hier die Informationen und Dokumente zum Antidopingmanagement im DAV. Im Zuge der Bestrebungen um einen fairen und sauberen Sport nimmt das Thema Antidoping einen zentralen Stellenwert ein. Der DAV steht uneingeschränkt für einen dopingfreien Sport und hat aus diesem Grund einen Kooperationsvertrag mit der NADA geschlossen.  Bei Fragen wenden sie sich bitte an den Ansprechpartner Skibergsteigen und Anti Doping: Hermann[Punkt]Gruber[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de 

Weitere Inhalte laden