logo-dav-116x55px

Boulderweltcup München 2018

Mehr erfahren
Bereits zum 9. Mal klettern die besten Boulderinnen und Boulderer der Welt in München um Medaillen: Am Freitag, den 17. und Samstag, den 18. August findet unter der Glaskuppel des Olympiastadions das Finale der Boulderweltcup-Serie statt. Sowohl für die Zuschauer als auch für die Teilnehmer ist es jedes Jahr ein ganz besonderer Wettkampf!

Boulderweltcup: Tickets online kaufen

17./18. August 2018

Mehr erfahren
München und Weltklasse-Bouldern: Das ist mittlerweile eine unschlagbare Kombination. Nach sechs Weltcups und einer Weltmeisterschaft in Folge treffen sich in diesem Jahr bereits zum achten Mal die weltbesten Kletterer zum Saisonfinale unter dem Dach des Olympiastadions. Der IFSC Boulder Worldcup Munich 2018 findet am 17./18. August statt.

Infos für die Presse

Boulderweltcup 2018

Mehr erfahren
Hier finden Sie alle Presseinformationen zum Boulderweltcup 2018 in München übersichtlich und kompakt:     Akkreditierung: Ihre Akkreditierung erhalten Sie unter folgendem Link  Pressekonferenz: Die Pressekonferenz zum Boulderweltcup 2018 findet am 9. August 2018 um 11 Uhr in der Kletterhalle München-Freimann statt. Details werden noch bekannt gegeben. Pressemitteilungen werden weiter unten eingebunden, sobald es welche gibt Weitere Informationen zum Boulderweltcup 2018 finden Sie auch auf Facebook Eine Auswahl an Fotos vom Boulderweltcup 2017 finden Sie hier Infos zum aktuellen Stand des Boulderweltcups gibt es auf der Website des Int. Sportkletterverbandes IFSC. Ihre Ansprechpartner vom Deutschen Alpenverein sind: Herr Thomas Bucher Pressesprecher Tel. +49/89/14003-810  Email: thomas[Punkt]bucher[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de Herr Franz Güntner Pressereferent Tel. +49/89/14003-331 Email: franz[Punkt]guentner[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de​​​​​​​  

Das war der Boulderweltcup 2017

Jan Hojer wird Europameister und holt Tagessieg

Mehr erfahren

Grußwort des Oberbürgermeisters Dieter Reiter

Mehr erfahren
Liebe Münchnerinnen und Münchner, liebe Besucherinnen und Besucher der Sportstadt München,   München ist die Heimat vieler begeisterter Bergsportlerinnen und Bergsportler. Den Grund dafür kann man bei Föhn von der Stadt aus erkennen. Dann sieht man in der Ferne die Gipfel der Alpen, die man in kurzer Zeit erreichen kann. Gut zehn Prozent der Münchnerinnen und Münchner gehören den Sektionen des Deutschen Alpenvereins an; viele andere wandern, klettern, fahren Mountainbike oder laufen Ski, ohne sich einer Organisation angeschlossen zu haben.   So passt es bestens, dass auch der internationale Bouldersport in München eine Heimat gefunden hat. Schon zum achten Mal ist die Landeshauptstadt gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein Ausrichterin des IFSC Boulder Worldcups und damit auch des Finales der Weltcupsaison. Auch in diesem Jahr tragen wir wieder gerne mit finanzieller und logistischer Unterstützung dazu bei, dass dieses in der internationalen Szene bekannte und renommierte Event stattfinden kann. Die Tatsache, dass 2020 im Klettersport erstmals olympische Medaillen vergeben werden, steigert die Bedeutung des Boulder Worldcups, was uns natürlich besonders freut.   Bouldern ist eine Spielart des Kletterns, der wir auch an unseren Schulen viel Raum geben. Als Sachaufwandsträgerin stattet die Landeshauptstadt viele neue, aber auch bestehende Schulen mit Boulderwänden aus. Und im Sportzentrum „Klettern“ können die Schülerinnen und Schüler das Bouldern und Klettern auch im Sportunterricht ausprobieren. Denn uns ist es wichtig, den Kindern und Jugendlichen viele attraktive Bewegungsangebote zu machen – der Klettersport gehört da natürlich dazu.   Beim IFSC Boulder Worldcup am 17. und 18. August können sich alle Kletterbegeisterten bei den Profis ein paar Tricks abschauen. Seien Sie dabei und lassen Sie sich im Olympiastadion von den Fertigkeiten der internationalen Kletterelite in den Bann ziehen. Den Athletinnen und Athleten wünsche ich einen erfolgreichen Wettkampf. Außerdem möchte ich mich bei den Veranstaltern, Sponsoren und Partnern für ihre Unterstützung bedanken. Den freiwilligen Helferinnen und Helfern sage ich ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz bei der Organisation.   Ihr Dieter Reiter Oberbürgermeister 

Video: Boulder Weltcup München - Die besten Szenen

Mehr erfahren
Das Boulder-Highlight der Saison noch einmal erleben: Vor tausenden begeisterten Zuschauern holt sich DAV-Starter Jan Hojer den Tagessieg und wird Doppel-Europameister.

Anreise

Boulderweltcup Info

Mehr erfahren
Was ist der beste Weg zur Wettkampfstätte? Und wo kann das Auto geparkt werden? Hier erfahrt ihr es. 

München – Klettertipps & mehr

Mehr erfahren
Mit dem Finale des Boulderweltcups geht das sportliche Highlight des Jahres in der bayerischen Hauptstadt über die Bühne. Top-Athleten aus aller Welt, sowie weit über 12.000 Zuschauer werden im Münchner Olympiastadion erwartet. Aber nicht nur für Weltklasse-Athleten ist München ein beliebtes Ziel, auch Freizeit- und Hobbysportler finden hier jede Menge Betätigungsmöglichkeiten. Kletterer können sowohl in der Stadt, als auch im Münchner Umland ein breites Angebot an Kletterhallen und Klettergärten, sowie viele weitere Möglichkeiten zum Sporteln und aktiv Sein nutzen. 

Info München

Boulderweltcup Info

Mehr erfahren
Was kann man rund um den Boulderweltcup sonst noch in München unternehmen? Hier gibt es ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten und für alle, die selbst Hand an Fels oder Kunstwand anlegen wollen.  München ist nicht nur wegen des Oktoberfestes eine der beliebtesten touristischen Destinationen Deutschlands. Die Bayernmetropole wartet mit zahlreichen touristischen Attraktionen auf und punktet vor allem auch durch ihre Nähe zu den Alpen und den bayerischen Seen.  Alle Informationen über die Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten der Stadt (und dies in mehreren Sprachen) finden sich hier. Wer also zur WM ein paar Tage mehr Zeit mitbringt und sich in München und Umgebung ein touristisches Rahmenprogramm zusammenstellen will, kann sich hier seine Wunschziele herauspicken. 

Olympiastadion München

Mehr erfahren
Die Wettkampflocation ist weltmeisterlich: Im Olympiapark ging es nicht nur 1972 um olympische Medaillen, sondern seitdem auch bei zahllosen hochrangigen Sportevents um Ruhm und Titel. Der Boulderweltcup findet damit auf geschichtsträchtigem Boden st Es ist nicht nur eine der größten sondern auch eine der geschichtsträchtigsten Sportarenen in Deutschland, unter deren eindrucksvollem Vordach der Boulderweltcup stattfinden wird. War das Olympiastadion lange Jahre die Pilgerstätte für Fußballfans aus München und der ganzen Welt, so wird das Stadion heute hauptsächlich für große Events, Konzerte oder Sportveranstaltungen genutzt. 

Regeln und Modus Bouldern

Mehr erfahren
Bouldern bedeutet Klettern in Absprunghöhe ohne Seil (bis ca. 4m Höhe), wobei Weichbodenmatten die Stürze abfangen. Bouldern verlangt häufig akrobatische und spektakuläre Bewegungsabläufe. Im Wettkampf versuchen die Athleten, verschiedene vorgegebene Boulder (sogenannte Probleme) von den markierten Startgriffen und –tritten bis zum letzten, ebenfalls markierten Topgriff zu durchsteigen. Der Topgriff muss dabei mit beiden Händen drei Sekunden gehalten werden.  Etwa in der Mitte des Boulders befindet sich die sogenannte Bonuswertung, ein ebenfalls markierter Griff. Ziel des Kletterers ist es nun, in möglichst wenigen Versuchen den Boulder zu durchsteigen.  

GÖBEL Trekkingschirm "Edition DAV"

Wiegt nur 210 Gramm!

Mehr erfahren

WAKA WAKA Powerbank „Edition DAV“

Mitgliederpreis 49,95 Euro

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden