DAV-Logo-freigestellt

Alpenvereinskarten Digital - jetzt auf USB-Stick!

Neuerscheinung

Die Alpenvereinskarten Digital sind Ende November 2015 in Version 4 erschienen. Die aktuelle Version auf USB-Stick bietet gegenüber ihrem Vorgänger (auf DVD) umfangreiche Neuerungen. Das Produkt ist ab sofort im DAV-Shop erhältlich. Mit 75 aktuellen Alpenvereinskarten haben Sie eine perfekte Basis zur Tourenplanung, sowohl für eine Tagestour auf den Hausberg als auch für eine Alpenüberquerung. Für Mitglieder kostet die neue USB-Edition 99 Euro, für Nichtmitglieder 129 Euro.

 

Direkt zur Bestellung der Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition)

 

Wichtiger Hinweis:

Die Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) sind nicht geeignet zur Verwendung der Kartendaten mit GPS-Geräten von Garmin oder von Satmap. Für diesen Zweck gibt es die Garmin-Alpenvereinskarten V3 bzw. die Satmap-Alpenvereinskarten Version 4.

 

Produktbeschreibung

Die wichtigsten Neuerungen der Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) gegenüber der Vorgänger-DVD (Version 3):

  • Es sind alle AV-Karten der Bayerischen Alpen enthalten, darunter 14 neue und 6 aktualisierte Karten
  • Rund 40 aktualisierte bzw. neue Kartenblätter der übrigen AV-Karten
  • Drei neue Karten: Tennengebirge 1:25.000, Verwall 1:50.000 und Hochschwab 1:50.000
  • Die Namendatenbank wurde von 50.000 auf über 63.000 Einträge erweitert
  • Software-Updates werden bei Programmstart gesucht
  • Verfügbarkeit eines Skitouren-Updates ab Herbst 2016


Allgemeine Funktionen

  • Objektsuche über eine Namendatenbank mit über 63.000 Namen
  • 2.200 Skitouren, auch als Tracks verfügbar
  • Kartenansicht in 2D- und 3D-Darstellung
  • Verlinkung der AV-Hütten mit Hüttendaten im Internet
  • Punktgenauer Wechsel von der Karte zu Google Earth

 

3D-Funktionen

  • 3D-Flug durch die gesamte Kartenlandschaft
  • Anzeige von Berg-/ Hütten- und Ortsnamen im 3D-Modus
  • Verbessertes Höhenmodell zur Erstellung von exakten Höhenprofilen
  • Sonnenscheinsimulation nach Datum und Uhrzeit


GPS-Funktionen

  • Erstellen und Verwalten von Tracks und Wegpunkten über Manager
  • Up- und Download von Tracks und Wegpunkten auf GPS-Geräte


Systemvoraussetzungen für die USB-Edition (Version 4 von 2015)

Für die Nutzung der Software und der Kartendaten ist ein PC erforderlich, der mindestens die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Betriebssystem Microsoft Windows 10, 8, 7, Vista oder XP, Intel Prozessor oder kompatibel
  • 6 GB freien Festplattenspeicher, mindestens 512 MB RAM, USB-Steckplatz
  • Grafikkarte mit aktuellen 3D-Treibern, Microsoft DirectX 9.0 oder höher, Bildschirmauflösung min. 1024 x 768

 

Wichtige Hinweise:

  • Die Software ist nicht kompatibel mit MAC-Betriebssystemen
  • Die Freischaltung mit einem Produktcode über das Internet ist erforderlich
  • Der Käufer erwirbt das Nutzungsrecht für zwei PCs
  • Es werden nach der Programminstallation regelmäßig Updates der Software angeboten. Die Kartendaten können wie bei den Vorgänger-Versionen nicht upgedatet werden

 

Das Booklet (Bedienungsanleitung und Informationen) zu den Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) können Sie hier herunterladen:

 

Häufig gestellte Fragen

zu den Alpenvereinskarten Digital

Mehr erfahren

Wie bekommt man die Alpenvereinskarten Digital auf ein Smartphone? Welche Gebiete decken die Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) ab? Diese und weitere Fragen beantworten wir in diesem Artikel.

Wie bekommt man die Alpenvereinskarten Digital auf ein Smartphone? Die Kartendaten der Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) laufen nicht direktauf Smartphones, aber mit der Zusatzsoftware/App ape@map. Ape@map ist gratis, oder in einer etwas besseren Version für wenige Euro erhältlich.   Hinweise zum Einbinden der Alpenvereinskarten Digital (USB Edition) in Ape@Map finden Sie hier: 151216 ApeMap Installation.pdf , 1,3 MB Bei weiteren Fragen zur Software ape@map wenden Sie sich am besten an die Firma Onyx Technologie: http://www.apemap.com     Was ist der Unterschied zwischen den Garmin-Alpenvereinskarten und den Alpenvereinskarten Digital? Die Garmin-Alpenvereinskarten, die momentan in Version 3 vom Herbst 2014 im Handel sind, wurden in einem eigenen Datenformat erstellt. Sie sind u.a. mit folgenden Garmin-Geräten kompatibel: GPSMap 62s, GPSMap 62st, GPSMap 64st, GPSMap 78, Colorado 300, Oregon 200, 300, 400t, 450/450t, 550/550t, und 600, Dakota 20, Montana 600, 650, 650t, eTrex 20 und 30, GPSmap 64s und Monterra. Die Alpenvereinskarten Digital sind mit diesen Geräten nicht kompatibel, jedoch ist der Austausch von Tracks und Wegpunkten über das Austauschformat gpx möglich. Ältere Garmin-Geräte wie das 60csx oder das 76 cs(x) können nur Vektorkarten der Firma Garmin laden, nicht die Garmin-Alpenvereinskarten oder die Daten der Alpenvereinskarten Digital, egal von welcher Version.   Was bedeutet die Kompatibilität der AV-Karten Digital mit Garmin-Geräten, speziell in Bezug auf Geräte mit kartengeeignetem Display wie dem Garmin 60 csx ? Die Kompatibilität mit Garmin-Geräten bezieht sich nur auf den Datenaustausch von GPS-Daten (Waypoints und Tracks) von und zu einem Garmin-GPS-Gerät. Die Kartendaten der Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) können nur auf einen PC (oder via ape@map auf ein smartphone) geladen werden, nicht auf GPS-Geräte.   Wie passen satmap und Alpenvereinskarten Digital zusammen? Hier gilt das gleiche wie bei den Garmin-Geräten (siehe oben): Die Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) sind nicht auf dieses Gerät übertragbar, da es sich bei satmap um ein anderes Rasterkartenformat handelt. Jedoch ist der Austausch von Tracks und Wegpunkten über das Austauschformat gpx möglich. Die Navigationsgeräte „active10“ und "active12" des britischen Herstellers satmap arbeiteten ebenso wie die Garmin-Geräte mit einem firmeneigenen Datenformat und mit eigenen SD-Karten, die nur mit dem satmap-Gerät verwendet werden können.   Funktionsfähigkeit auf MAC-Rechnern und Linux? Die Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) funktionieren nicht direkt auf Mac-Rechnern / Betriebssystem MacOS X, auch nicht direkt auf Linux. Die Entwicklungskosten dafür sind sehr hoch. Eine Alternative zu einem Alpenvereinskarten Digital-Produkt, das unter MacOS X läuft, ist eine Software, die auf einem Mac-Rechner einen Windows-Rechner simuliert (Windows Emulations-Programme), wie z.B. VMWare oder Virtual PC. Von einer grundsätzlichen Kompatibilität der Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) mit diesen Programmen kann man zwar ausgehen. Es liegen einige Erfolgsmeldungen von Usern vor (mit VMWare in Verbindung mit neueren Apple-Rechnern), jedoch keine gesicherten Erkenntnisse, so dass hier keine verbindliche Aussage gemacht werden kann. Mit dem 'WINE'-Windowsemulator für Linux laufen die Alpenvereinskarten Digital eingeschränkt. Probleme gibt es bei den 3D-Funktionen, beim Anschluss eines USB-Garmins oder auch anderer neuerer Geräte von Garmin.   Welche Gebiete decken die Alpenvereinskarten Digital (USB-Edition) ab? Die Abdeckung der Alpen durch digitale Karten ist identisch mit der Abdeckung durch die Papierkarten des Alpenvereins. Es sind insgesamt 75 Karten der Ostalpen enthalten. Hier finden Sie die Übersichtkarte aller Papierkarten.