Info

Kletterregeln, Boulderregeln & Hallenregeln

Kletterhallen-Knigge

 

Der DAV hat die Empfehlungen fürs Hallenklettern überarbeitet. Was ist neu?

Bisher gab es nur Empfehlungen für das Klettern mit Seil, jetzt sind es verbindliche Kletterregeln. Neu dazugekommen sind zwei weitere Bereiche. Einmal die Regeln zum generellen Verhalten in der Halle, hier geht es um Verantwortung, Fairness und Rücksichtnahme. Und die Boulderregeln, die dem starken Zuwachs beim Bouldern Rechnung tragen. Beim Bouldern passieren nämlich mehr Unfälle als beim Seilklettern.

 

Was hat den DAV bewogen, von Empfehlungen auf Regeln umzustellen?

Das Klettern soll und muss ein eigenverantwortlicher Sport bleiben; die neuen Regeln sollen genau das gewährleisten. Es soll den Hallenbesuchern noch stärker bewusst gemacht werden, was Klettern und Sichern heißt, nämlich Verantwortung übernehmen, nicht nur für sich, sondern auch für den Kletterpartner und auch für die anderen Hallenbesucher.  

 

Wie verbindlich sind sie?

Die Regeln werden Bestandteil der Benutzungsordnungen. Damit werden sie verbindlich. Es ist anzunehmen, dass sie auch für Versicherungen und Gerichte Grundlage ihrer Beurteilungen werden.

 

Werden diese Regeln auch kontrolliert?

Nein. Im normalen Kletterbetrieb wäre die Überwachung aller korrekten Partnerchecks und  Sicherungsvorgänge gar nicht möglich. Die Hallenverantwortlichen sind aber gefordert in ihren Anlagen eine Kultur des Hinschauens und so eine bessere soziale Kontrolle zu etablieren. Für Anfänger gilt nach wie vor: Einstieg über einen Kurs und danach üben, üben, üben.  

             

Was ist die wichtigste Regel?

Regeln Nr. 1 ist der Partnercheck. Seit 2000 hatten wir sechs tödliche Unfälle in deutschen Kletterhallen. Bei allen gab es einen Bodensturz, und immer war der Anseilknoten offen oder fehlte ganz. Diese Unfälle wären durch einen korrekten Partnercheck vermutlich alle verhindert worden. In den neuen Regeln wurde der Partnercheck erweitert: Künftig soll man sich auch über die Sicherungskompetenz des Kletterpartners vergewissern.

 

 

Sicher klettern - die Regeln

 

10-Hallen-Kletterregeln-2015-2
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

 

10-Hallen-Kletterregeln-2015-1
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

 

 

1507-Sicher-klettern-Faltblatt OL.pdf , 1,2 MB

 

 

Boulder-Regeln

 

Boulder-Regeln-2015
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

 

Plakat-A2-Boulder-Regeln-2015.pdf , 665 kb

 

 

 

Hallen-Regeln

 

Hallen-Regeln-2015-Plakat
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

 

Plakat-A1-Hallen-Regeln-2015.pdf , 1,4 MB

 

 

Faltblatt: Hallen-, Kletter- und Boulder-Regeln

 

Sicher-klettern-Hallen-Kletter-Boulder-Regeln-2015
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

 

Sicher-klettern-Hallen-Kletter-Boulder-Regeln-2015-2
Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild

 

 

Hallen Kletter-Boulder-Regeln-2015 OL.PDF , 128 kb

 

Hallen Kletter-Boulder-Regeln-2015 RZ.PDF , 1,6 MB

 

Hallen Kletter-Boulder-Regeln-2015 RZ Laserprinter.pdf , 1,6 MB

 

Hinweis für Kletterhallen:

Das Hallenlogo kann im Acrobat Reader über die Stempelfunktion eingefügt werden kann. Die Erklärung dazu.

 

Bestellfax Aktion Sicher Klettern DAV.pdf , 127 kb

 

Hinweis für DAV-Sektionen:

Sektionen müssen die Poster im Sektionenshop des DAV-Shop bestellen.

 

DAV
Services

Bergwetter

schliessen

Alpine Auskunft

schliessen
Schneeschuhgeher im Rofan mit Blick  ins Zillertal
Infos über aktuelle Tourenbedingungen und Beratung für Ihre Tourenplanung erhalten Sie bei der Alpinen Auskunft des DAV.  
mehr
 
 
 
Magazin des DAV
schliessen
Ausgabe /
Kletterklassiker im Bergell
Der Fels ist schneller
Kletterklassiker, Bergell, Ralf Gantzhorn
Der jüngste Granit der Alpen bildet im Bergell hinreißende Linien - bis hinauf auf aberwitzige "Fiamma".
mehr
 
 

Broschüren

oeffnen
 
 
 
nach oben