dav-logo-freigestellt 120x57

Erstausstattung für den ExpedKader

Mehr erfahren
Vor wenigen Tagen wurden die sechs Mädels des neue DAV Expeditionskaders 2017-2019 vom Mountain Equipment eingekleidet. Der langjährige Partner Mountain Equipment lud die Mädels in ihr Headquater nach Eurasburg ein. Von Kopf bis Fuß konnten sich die Mädels im Lager mit ihrer ersten professionellen Ausstattung einkleiden. 

Erfolgreiche Trad-Erstbegehung in Südafrika durch Papert, Pfnür, Lindic & McSorley

Mehr erfahren

Produktempfehlung für den Sommer vom DAV Expedkader

Mehr erfahren
Sommer wie Winter stellen im Wechsel die beiden DAV Expeditionskader der Damne und Herren an dieser Stelle ein Produkt vor, das sie aus dem Sortiment Ihrer Sponsoren empfehlen können. Für den Sommer 2017 hier ein Katadyn-Produkt, ausgewählt vom Expeditionskader der Herren. 

Neuer DAV-Expeditionskader der Damen

Sichtungscamp in Chamonix

Mehr erfahren
Der Deutsche Alpenverein hat am vergangenen Wochenende den aktuellen Frauenkader im Förderbereich Leistungsbergsteigen und Expeditionen nominiert. Den Expeditionskader gibt es seit dem Jahr 2000. Vor sechs Jahren wurde zum ersten Mal ein reiner Frauenkader gebildet. Es sind immer zwei Kader zeitversetzt im Einsatz: Der neue Frauenkader wird ab jetzt ausgebildet und 2019 auf Abschlussexpedition gehen; der aktuelle Kader der Männer besteht seit 2016 und endet nächstes Jahr. 

Expedförderung Afghanistan - Steffen Graupner und Team im Wakhan Gebirge

Mehr erfahren
Die Thüringer Bergsteiger Steffen Graupner und Matthias Müller wagten 2016 eine Expedition nach Afghanistan. Im Rahmen der DAV Expeditionsförderung wurde die Unternehmung der beiden unterstützt. Alpinistisch, geographisch sowie alpinhistorisch zählte die Expedition zu den Top 10 des Jahres 2016, weshalb den beiden im American Alpine Journal eine ganze Seite für die Expedition im neuen Jahrbuch eingeräumt wurde. Hier nun der Bericht des Teams zum Nachlesen. Steffen Graupner berichtet:   

Steve House im Portrait

Mehr erfahren
Hinter dem Gipfel geht's weiter Klettern und Bergsteigen waren für Steve House jahrezehntelang der zentrale Sinn seines Lebens. Bis ein schwerer Unfall alles veränderte.   Ein Rückblick mit Ausblick auf ein großartiges Bergsteigerleben und neue Werte.   

Neues vom DAV Expedkader der Herren - Risskletterei in deutschen Mittelgebirgen

Mehr erfahren
Die Trainingscamps des Expedkader-Programms vermitteln den Nachwuchsalpinisten diverse Einblicke in die unterschiedlichen Facetten des Kletterns. Die Trainer wählen dafür abwechslungsreiche Ziele in unterschiedlichen Klettergebieten aus, sowohl national als auch international. Nach Schottland fiel die Wahl von Michi Wärthl dieses Mal aufs Rissklettern im deutschen Sandstein. Martin Feistl berichtet: Das dritte Trainings-Camp stand unter dem Stern der Risskletterei. In drei Tagen im Steinbruch in Heubach bei Darmstadt erlernten wir zum einen wie man mit den richtigen Tape-Handschuhen wie ein echter Risskletterer aussieht, zum anderen aber auch die dazugehörigen Techniken und die obligatorische Schmerzresistenz.   Früher oder später erreichten wir alle irgendwann den perfekten Riss-Flow – von unserem Trainer Michi liebevoll „Pam-pam-pam“ genannt. 

DAV Expeditionsförderung - Bene Hiebl und Martin Schidlowski mit Team unterwegs im Kara-Su-Tal / Kirgistan

Mehr erfahren
Seit vielen Jahrzehnten unterstützt der Deutsche Alpenverein e. V. Expeditionen mittels finanzieller Mittel. Wer mindestens drei Jahren Mitglied einer DAV Sektion ist, kann im Ressort Spitzenbergsport einen Antrag auf Förderung stellen. Dies gilt sowohl für internationale Alpin- als auch für Felsprojekte. Infos dazu befinden sich unter dem unten aufgeführten Link.   Abenteuer Kirgistan - Benedikt Hiebl berichtet:   Hohe Wände im Fels, hohe Wände im Eis, gemütliches Basislager, keine Gipfelpermits, möglichst unkompliziert und auch für Studenten leistbar – keine leichte Aufgabe, um ein geeignetes Ziel für eine Expedition zu finden. Aber nach dem Ausschlussprinzip stand für uns schlussendlich als finales Ziel Kirgistan fest. 

Nachwuchscamp Hochtouren - jetzt bewerben!

Mehr erfahren
Bewerbt euch jetzt für das erste Nachwuchscamp Hochtouren in der Glocknerguppe Von 01. bis 08. Juli 2017 findet im Rahmen der Nachwuchscamp-Reihe des Deutschen Alpenvereins zum ersten Mal das DAV-Trainingscamp zum Thema „Hochtouren“ in der Glocknergruppe statt.   Ziel ist es, mit den Teilnehmern gemeinsam auf anspruchsvollen Hochtouren  das vorhandene Sicherungs-Knowhow zu verfeinern und dabei je nach Könnensstand erweiterte Technik- und Taktikinhalte auszubilden sowie Rückmeldung über die persönliche Leistungsfähigkeit zu geben.   Mögliche Tourenziele im Rahmen des Camps sind Touren in den Nordwänden von Großglockner, Hohem Riffl oder Schneewinkelkopf ebenso wie klassische Hochtouren oder lange, kombinierte Gratüberschreitungen. Auch der Sicherungstechnik, der Spaltenbergung sowie dem Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln auf hohem Niveau soll in dieser Ausbildungswoche vermehrt Beachtung geschenkt werden.  

Damen-Expeditionskader: Teilnehmerinnen gesucht

Sichtungscamp im Juni - jetzt bewerben!

Mehr erfahren
Der Deutsche Alpenverein e. V. hat im Rahmen seines Förderprogramms "Expeditionskader" im Bereich Leistungsbergsteigen vor sechs Jahren zum ersten Mal einen eigenen Frauenkader ins Leben gerufen. Zwei Durchgänge gab es bereits, der dritte Kader soll in diesem Jahr zusammenkommen.   Wie immer verläuft die Auswahl der Teilnehmerinnen über eine Sichtung. Die Ausschreibung dazu findet Ihr im Folgenden: 

Step by step mit dem DAV - von der Kletterhalle an die Eiger Nordwand

Mehr erfahren
Finn Koch begann mit dem Klettern in den Kletterhallen von Tübingen und Reutlingen bevor er sich zuerst für die Nachwuchscamps des DAV bewarb, danach 2016 für den Expeditionskader der Herren. Er berichtet im folgenden über seine Erfahrungen mit den Förderprogrammen des DAV:   "09.12.2016. Um 15:00 Uhr erreichen wir den Gipfel. Fritz und ich fallen uns in die Arme. Hinter uns liegen knapp 2000 Höhenmeter und 9 Stunden anspruchsvolle Kletterei durch die wohl bekannteste Wand der Alpen. Die Eiger Nordwand.   Es ist nicht nur die Freude über den Erfolg diese Tour gemeistert zu haben – nein, uns verbindet mehr. 

Tadschikistan - Abschlussexpedition der Kader-Frauen

Mehr erfahren
Viel Spaß, kulinarische Höhen und Tiefen und jede Menge tolle Touren erlebten die Mädels vom DAV-Expedkader im Pamir. Hier erzählen sie von ihren vier schönen Erstbesteigungen im Ghunt-Tal im Süden von Tadschikistan.   Ende August stehen wir mit einen Berg von Taschen am Münchener Flughafen. Fast werden uns beim Check-In die Kocher abgenommen, nach ein bisschen Diskussion kommen sie aber Gott sei Dank doch mit. Schnell zum Flugzeug, und schon heben wir ab. 

Nachwuchscamp Winterbergsteigen

Vom 26.2. bis 4.3.2017 - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren
Von 26. Februar bis 04. März 2017 findet bereits zum dritten Mal das DAV-Trainingscamp zum Thema „Winterbergsteigen“ im Allgäu statt. Ziel ist es, mit den Teilnehmern gemeinsam die unterschiedlichen Aspekte des Winterbergsteigens zu erlernen und durchzuführen und dabei je nach Könnensstand erweiterte Technik- und Taktikinhalte auszubilden sowie Rückmeldung über die persönliche Leistungsfähigkeit zu geben.   Mögliche Tourenziele im Rahmen des Camps sind Mixedrouten in den Nordwänden von Rubihorn, Aggenstein oder den Geierköpfen, ebenso wie klassisches Wasserfallklettern oder winterliche Gratüberschreitungen.   

Unser Produkt-Tipp für den Winter 16/17

Mehr erfahren
Steiles Eis, Firnflanken oder Mixedklettern? Das Edelrid Beast, ist für jeden Einsatzzweck zu haben! Durch die dreidimensionale Formgebung ist es sehr leicht und extrem formstabil.   Die bissigen Frontzacken aus hochwertigem Stahl lassen Dich selbst im steilsten Eis nicht im Stich.   

Herbst-Nachwuchscamp in Arco

Mehr erfahren
Zum zweiten Mal fand das Trainingscamp für Nachuchskletterer zum Thema Alpinklettern in Arco statt.   Vom 10. bis 16. Oktober 2016 trafen sich sechs junge Kletterer mit dem Bergführer Fritz Miller zum Klettern rund um Arco. 

Los geht's - Der neue DAV Expedkader der Herren endlich am Zug

Mehr erfahren
Die Mädels waren auf Expedition, wir Jungs starteten mit unserer ersten Maßnahme im neuen Kaderturnus. Besser konnte es eigentlich nicht sein.   Doch, es könnte viel besser sein! Normalerweise hätten wir unseren ersten Abend auf einer Berghütte oder im Biwak verbracht. Wir verbringen unseren ersten Abend auf der Trauerfeier für Lorenz. Drei Worte setzen sich durch: Scheiße, Scheiße und nochmal Scheiße. 

Jetzt Hüttentests lesen!

Planen Sie Ihre nächsten Touren...

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden