dav-logo-freigestellt 120x57

Das war unser Aprilscherz: Mitgliedschaft nur noch mit Bergsport-Selfie

01.04.2017, 11:00 Uhr

Beim Deutschen Alpenverein (DAV) gibt es ab sofort ein neues Aufnahmeverfahren: Eine neue Mitgliedschaft lässt sich nur noch in Verbindung mit einem Bergsport-Selfie abschließen. 

 

Das geht ganz einfach: Online-Formular ausfüllen, Selfie hochladen, fertig. Automatisch ist das Selbstbild damit in die zentrale Datenbank des DAV eingepflegt. Der Deutsche Alpenverein verspricht sich dadurch eine persönlichere und offenere Kommunikation mit seinen Mitgliedern und viele weitere Vorteile für Administration, Prävention und Weiterentwicklung des Bergsports.

 

Zielgruppengerechte Kommunikation

Selfies sind voll im Trend, insbesondere bei jungen Menschen: Die meisten Selfies schießen die 18- bis 24-Jährigen. Auch beim Alpenverein ist diese Altersgruppe stark vertreten: Rund ein Viertel der DAV-Mitglieder sind unter 26 Jahren, Tendenz stark steigend. Auf deren Bedürfnisse und Lebensgewohnheiten geht der DAV mit der Einführung der Selfie-Pflicht besonders ein. Ganz nebenbei erfährt der DAV so auch etwas über die Bildsprache der Mitglieder und kann noch mehr auf Augenhöhe kommunizieren. 

 

Wir sind viele – bessere Identifikation mit dem DAV

Nach dem Motto des DAV „Wir sind Bergsportler. Wir sind Naturschützer. Wir sind viele“ geht es bei der Neuerung vor allem darum, die Vielfalt der über 1,2 Millionen Mitglieder auf allen vereinseigenen Kanälen zu zeigen. Auf der Startseite von alpenverein.de werden im wechselnden Modus alle Selfies automatisch eingespielt und variiert – jedes neue Mitglied wird innerhalb eines Jahres mindestens einmal zu sehen sein. Auch auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter und Instagram werden die Selfies zukünftig  unter den Hashtags #wirsindviele und #wirliebendieberge zu verschiedenen Themen gepostet. Und im Mitgliedermagazin Panorama wird es eine neue Fotogalerie „Wir sind viele“ geben. „Es ist wunderbar, endlich mal die Gesichter zeigen zu können, die sich hinter der abstrakten Zahl von 1,2 Millionen Mitgliedern verbergen“, freut sich Pressesprecher Thomas Bucher. „Dank Digitalisierung rücken die Menschen zusammen und werden eine Bergsport-Gemeinschaft.“

 

Ein wichtiger Beitrag zur Prävention

Mit Hilfe der Bergsport-Selfies wird außerdem ein wichtiger Beitrag zur Prävention geleistet. Dank modernster digitaler Fotoauswertungsverfahren wird von jedem neuen Mitglied eine Bergsport-Risiko-Analyse erstellt. Zum einen werden dann die Beiträge für die in der Mitgliedschaft enthaltene Bergekostenversicherung entsprechend angepasst. 

 

Und zum anderen bekommen die neuen Mitglieder individuelle Sicherheitshinweise für ihre Bergtouren automatisch auf ihr Mobiltelefon geschickt. „Wir hoffen, dass wir die Bergunfälle dadurch nahezu auf Null reduzieren können“, freut sich Andrea Händel, Geschäftsbereichsleiterin Kommunikation und Marketing beim DAV. Die neue Offensive des DAV findet im Rahmen einer sehr umfassenden Digitalisierungskampagne aller DAV-Aktivitäten statt und unterstreicht seine führende Rolle als weltgrößter Bergsportverband.

 

Passendes Equipment im DAV-Shop

Im DAV-Shop steht ab sofort das passende Equipment für richtig gute Selfies zur Verfügung: Der Selfie-Stick „Alpen-Zepter“ ist in verschiedenen Länge verfügbar und kann auch als Clipstick für den Klettersport verwendet werden. Ein weiteres tolles Tool ist das Stativ „I steh auf di“ mit Fernauslöseautomatik, ebenfalls in verschiedenen Größen. Weitere Infos und Kauf: www.dav-shop.de

 

Und hier geht's zur Online-Mitgliederaufnahme: