dav-logo-freigestellt 120x57

Reglement Skibergsteigen

Wettkampf Info

Mehr erfahren
Hier findet sich das aktuelle Reglement für die DAV Skitourenrennen  Die Skibergsteiger-Wettkämpfe der ISMF und des DAV werden nach einem einheitlichen Reglement veranstaltet, um für die Wettkämpfer Chancengleichheit und Fairness zu gewährleisten. Grundlage für alle Skibergsteiger-Wettkämpfe auf Ebene der national zuständigen Verbände ist das internationale Reglement der ISMF (PDF-Download siehe unten). Das Reglement des DAV ist eine reduzierte Basisversion des ISMF Regelwerks. Die DAV Skitourenrennen werden zudem nach den DAV-Umweltstandards für Skialpinismuswettkämpfe in Deutschland durchgeführt (PDF-Download siehe unten) 

Skibergsteigen Saisonfinale 2017 im Val d'Aran

Mehr erfahren
Tessa Wötzel holt sich beim abschließenden Vertical den guten sechsten Platz. Mindestens genau so groß ist die Freude bei Stefan Knopf von der DAV Sektion Berchtesgaden. Mit seinem vierten Platz im Individual und dem sechsten Platz im Vertical holte sich der junge Berchtesgadener am Ende der Saison den dritten Platz im Gesamtweltcup bei den Junioren und den dritten Platz im Gesamtweltcup in der Disziplin Individual. Ziemlich weit war die Anreise für das stark dezimierte deutsche Team um Stefan Knopf und Tessa Wötzel bis nach Val d’Aran. Die Schneeverhältnisse sahen hier auch nicht wesentlich besser aus, als an vielen anderen Ort in den Alpen in dieser Saison. Trotzdem haben es die Organisatoren geschafft ein anspruchsvolles Individual anzubieten. 

Weltcup Skibergsteigen Prato Nevoso 2017

Mehr erfahren
Deutsche Skibergsteiger mit stark dezimierter Mannschaft beim vorletzten Weltcup der Saison. Stefan Knopf von der DAV Sektion Berchtesgaden holt beim Individual im italienischen Prato Nevoso erneut einen Podestplatz bei den Junioren. Er untermauert mit seinem zweiten Platz seine herausragende Leistung der letzten Wochen. Geschlagen wurde der junge Berchtesgadener einmal mehr nur vom italienischen Nachwuchstalent Davide Magnini, der mit einer Zeit von 1:13:17h - sage und schreibe vier Minuten Vorsprung - gewinnen konnte. Tessa Wötzel kam beim Individual der Juniorinnen mit neun Minuten Rückstand auf die italienische Siegerin Mara Martini in einer Zeit von 1.16.24h ins Ziel. 

3x Edelmetall für deutsche Skibergsteiger

Gutes Ergebnis bei WM in Transcavallo

Mehr erfahren
Bei der Weltmeisterschaft der Skibergsteiger in den norditalienischen Bergdörfern Tambre und Piancavallo holte Toni Palzer von der DAV Sektion einmal Silber und einmal Gold. Sein Freund Stefan „Knepfei“ Knopf erzielt mit der Bronzemedaille im Vertical das beste Ergebnis seiner noch jungen Karriere. 

WM Skibergsteigen: Palzer holt Silber und Bronze

Zwischenbericht aus Tambre (ITA)

Mehr erfahren
In der Sprint Disziplin bei der WM der Skibergsteiger in Piancavallo erreichte Toni Palzer am Dienstag als Zweiter das Ziel und unterstrich so eindrucksvoll seine Leistung vom vergangenen Freitag. Der Ramsauer holte hinter dem Schweizer Iwan Arnold und vor Oriol Cardona Coll aus Spanien die Silbermedaille. Auch die anderen deutschen Starter waren auf Erfolgskurs. Am Mittwoch holte Stefan Knopf beim Vertical die Silbermedaille in der Juniorenwertung.

Jennerstier 2017: Susi von Borstel & Toni Palzer siegen

Deutsche Meisterschaft Skibergsteigen

Mehr erfahren
Die neuen Deutschen Meister im Skibergsteigen 2017 heißen Susi von Borstel und Toni Palzer - sowohl in der Disziplin Individual als auch im Vertical Race.

Jennerstier-Rennen wird international

18./19. Februar in Ramsau

Mehr erfahren
Das legendäre Skitourenrennen „Jennerstier“ findet am 18. und 19. Februar in einem neuen Format statt und ist Teil des internationalen Alpencups. Am Samstag, 18. Februar, startet das Verticalrennen um die Deutsche Meisterschaft am Jenner. Und am Sonntag, 19. Februar, findet ebendort das anspruchsvolle Individualrennen statt.

Wettkampfkalender Skibergsteigen 2016 / 2017

Mehr erfahren
In der Wettkampfsaison 2016/2017 richtet der DAV einen Wettkampf/ die Deutsche Meisterschaft im Individual am Jenner aus. Der Titel des Deutschen Meisters im Vertical Race wird ebenfalls im Rahmen des Jennerstier bei einem Wettkampf von der Ramsau aufs Hirscheck ausgetragen. 

10. Internationales Jugendcamp Skibergsteigen

Mehr erfahren

DAV Nationalmannschaft Skibergsteigen 2016/17

Die Teammitglieder im Porträt

Mehr erfahren
Zusammen sind sie die Deutsche Nationalmannschaft Skibergsteigen 2016/17: Toni Lautenbacher (DAV Tölz), Philipp Schädler (DAV Neu-Ulm) Toni Palzer (DAV Berchtesgaden), Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) und Tessa Wötzel (DAV Lindenberg). Wir möchten euch an dieser Stelle die Nationalmannschaftsmitglieder mit Coach Bernhard Bliemsrieder und den zwei Physios Engelbert Fuchs und Matthias Schöndorfer kurz vorstellen. 

ISMF als olympischer Verband anerkannt

Entscheidung des IOC in Rio

Mehr erfahren
Für die Wettkampf-Skibergsteiger wird ein Traum wahr: "Yes we are 'in'" lautet die Botschaft der International Ski Mountaineering Federation (ISMF). Der Verband ist nun offiziell vom IOC anerkannt und kann sich für die Olympischen Winterspiele empfehlen.

Skibergsteigen Info

Mehr erfahren
Infos zu Geschichte und Wettkampfdisziplinen im Skibergsteigen. Die Wurzeln der Sportart reichen bis in die Anfangszeit des alpinen Skisports zurück, wo es mangels Skilifte oder Seilbahnen ohnehin dazu gehörte, den Aufstieg aus eigener Kraft zu absolvieren. Hier wurden dann auch die militärischen Patrouillenläufe populär, bei denen Militärpatrouillen gegeneinander antraten um schnellstmöglich eine bestimmte Strecke im Gebirge auf Skiern zu durchqueren. Dieser Patrouillenlauf war sogar bereits Teil der olympischen Spiele: 1924 als feste Programmsportart und zwischen 1928 und 1948 mehrfach als Demonstrationswettkampf. Und die olympischen Ringe sind derzeit für das Skibergsteigen wieder im Gespräch: Nach der vorläufigen Anerkennung des internationalen Skibergsteigerverbandes ISMF (International Skimountaineering Federation) durch das IOC im April 2014 sprechen Insider von guten Chancen für die Sportart, in den nächsten Jahren wieder Teil des olympischen Programms zu werden. 

DAV-Skibergsteiger in Topform

Weltcup-Auftakt Skibergsteigen in Andorra

Mehr erfahren
Toni Palzer, Cornelius Unger, Philipp Schädler und Stefan Knopf, die vier jungen DAV-Skibergsteiger, feierten am Wochenende einen erfolgreichen Auftakt in die Weltcupsaison 2015/16. Heftige Schneefälle und viel Wind in Font Blanca, Andorra, sorgten am Samstag dafür, dass die Organisatoren das Individual-Rennen zeitlich nach hinten verschieben mussten. Die gefährliche Lawinensituation zwang den Veranstalter dazu, das Rennen aus Sicherheitsgründen in das Skigebiet zu verlegen. Mit zweistelligen Minusgraden kamen die deutschen Skibergsteiger bei dem technisch ausnahmsweise weniger anspruchsvollen Rennen gut zurecht. Toni Palzer gewann in der Espoir-Klasse (U23) und kam bei den Herren auf einen hervorragenden 6. Platz (1:26:18h). „Ich habe in letzter Zeit im Training ziemlich große Umfänge gemacht, damit ich die lange Saison aushalte. Das Rennen heute war von Anfang an extrem schnell und die erste Runde hat mich viel Kraft gekostet. Erst am Ende der dritten von vier Runden hatte ich das Gefühl, dass es bei mir läuft. Die kalten Temperaturen und der Wind haben mir nix ausgemacht, weil ich ja genügend Fettreserven habe!“ 

Toni Palzer ist Deutscher Meister im Vertical

Deutsche Meisterschaft im Skibergsteigen Vertical

Mehr erfahren
Toni Palzer von der DAV-Sektion Berchtesgaden lief in Viehhofen unangefochten vor Thomas Trainer und Philipp Schädler zum Deutschen Meistertitel.  Im Rahmen der Schönleitentrophy in Saalbach trugen die Deutschen Skibergsteiger am 19. Dezember die Deutsche Meisterschaft im Vertical aus. Bei strahlendem Sonnenschein und sehr warmen Bedingungen mussten die Athleten 550 Höhenmeter und 1,8 Kilometer auf der steilen und nassen Wettkampfstrecke zurücklegen.  

Maloja T-Shirt LombardiD.

Jetzt im DAV-Shop!

Mehr erfahren
https://www.dav-shop.de/productdetails.aspx?id=10000618&itemno=411874

Weitere Inhalte laden