logo-dav-116x55px

Weltcup in China: Toni Palzer mit zwei Siegen und der Führung im Gesamtweltcup

25.02.2019, 13:07 Uhr

Am Songhua Lake im fernen Osten Chinas, unweit der Grenzen zu Russland und Nordkorea, fand der vierte ISMF Skimountaineering Weltcup 2019 statt. Toni Palzer (DAV Sektion Berchtesgaden) reiste als einziger deutscher Athlet nach China. Ein sehr erfolgreicher Trip in das Reich der Mitte. Zwei Siege, ein zweiter Platz und die Führung im Gesamtweltcup.

 

Die Rennen – 2 Siege und ein 2ter Platz

Individual

1680 Höhenmeter und 14 Kilometer – Toni Palzer holte sich hier den Sieg in grandiosen 70 Minuten ! Bereits im ersten von sechs Anstiegen im Pistengelände des Songhua Lake Ski Resorts konnte sich der Ramsauer absetzen und seinen Vorsprung auf den zweitplatzierten Österreicher Jakob Herrmann kontinuierich ausbauen. Platz Drei ging an den Spanier Marc Pinsach Rubirola.


Vertical

600 Höhenmeter, 2,8 Kilometer und eine Siegerzeit von 20:15 Minuten! Mit dem Startschuß machte Toni Palzer Druck, diktierte das Tempo und somit deutlich von seinen Mitstreitern lösen. Wie im vergangenen Jahr beim Weltcup in China ging auch an diesem Tag der Vertical-Sieg an den konstant starken Toni Palzer.

Die beiden Österreicher Jakob Herrmann und Daniel Zugg komplettierten das Podium auf den Gesamträngen Zwei und Drei.

 

Sprint

Zum Abschluss der Weltcup-Woche in China stand der Sprint auf dem raceschedule. Mit der zweitbesten Zeit in der Qualifikation zog Palzer souverän in die Finalläufe ein. In einem spannenden Finale musste sich Toni Palzer nur dem starken Österreicher Daniel Zugg geschlagen geben. Platz drei holte sich erneut der Spanier Marc Pinsach Rubirola.

 

Zwei Siege und ein zweiter Platz zeugen nicht nur von sehr guter Leistungsfähigkeit Palzers für die kommenden Wettkämpfe, sondern deuten auch auf ein spannendes Finalweltcuprennen in Madonna di Campiglio hin. Mit 29 Punkten führt Palzer derzeit vor dem Italiener Robert Antonioli die Gesamtweltcupliste an. Toni Palzer läuft sein nächstes Rennen im Weltcup Disentis, CH 23.-24.03.2019.

 

Stimmen nach dem Rennen

Toni Palzer: „Eine super Woche für mich hier in China! Auch wenn wir nur auf Kunstschnee unterwegs waren, hatten wir perfekte Verhältnisse bei den Wettkämpfen und eine super Organisation. China ist auch kulinarisch immer wieder ein ganz besonderes Abenteuer für uns Europäer. Die Form stimmt und ich denke die Rennen hier waren für meinen Aufbau in Richtung Weltmeisterschaft sehr wichtig.“

 

Ausblick

Für die Crew des SkimoTeamGermany aus China mit Toni Palzer, Co-Trainer Anderl Hartmann und Physiotherapeut Engelbert Fuchs steht nun die lange Heimreise an.

 

Nach der Erholungsphase reist Toni Palzer zusammen mit den DAV Mannschaften zu den Bewerben der Weltmeisterschaft in Villars sûr Ollon / SUI, 09. 03 - 16.03.2019. 

 

Bilder

Fotos vom Wettkampf in China gibt es hier: www.skyfish.com

 

Partner der Deutschen Nationalmannschaft Skibergsteigen

Die Deutsche Nationalmannschaft Skibergsteigen wird unterstützt vom offiziellen Ausrüster Maloja und den Poolpartnern.