logo-dav-116x55px

ISMF Langdistanz-Team-Weltmeisterschaft im französischen Arêche-Beaufort

09.03.2021, 18:05 Uhr

An diesem Freitag, dem 12. März, wird im französischen Arêche-Beaufort die ISMF Langdistanz-WM im Rahmen des traditionellen Pierra Menta Rennens ausgetragen - Corona-bedingt allerdings nur als Ein-Tagesrennen. Für das Skimo Team Germany werden zwei Zweier-Teams an den Start gehen: Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) und Marc Dürr (DAV Immenstadt) sowie Finn Koch (DAV Tübingen) und Christoph Wachter (DAV Immenstadt).

Aus 4 Tagen wird 1 Tag

Eigentlich war die ISMF Langdistanz-WM als ein Vier-Tagesrennen angedacht gewesen, das im Rahmen des traditionellen Pierra Menta Rennens ausgetragen worden wäre. Das Pierra Menta Rennen, Teil des Renn-Zusammenschlusses „La Grande Course“, ist ein Klassiker unter den Mehrtagesrennen und wird stets als Team-Event bestritten. Dieses Mal allerdings ist alles ein wenig anders: Corona machte den ursprünglichen Überlegungen einen Strich durch die Rechnung, sodass das Rennen nur noch für die WM-Startenden offen ist. Die Weltmeisterschaft wird nun außerdem innerhalb nur eines Tages und unter strengen Hygieneregeln ausgetragen. Insgesamt müssen an diesem einen Tag nun 3200 Höhenmeter überwunden werden.

 

Zwei Zweier-Teams am Start für das Skimo Team Germany

Von den WM-Startern in Andorra hat nur Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) die Reise nach Frankreich angetreten. Direkt von Andorra ging es für ihn nach Arêche-Beaufort, wo er sich gemeinsam mit den Athleten des österreichischen Skimo Teams auf das Rennen am Freitag vorbereitet. Zu ihm stoßen werden am Mittwoch noch drei Allgäuer: Marc Dürr, Knopfs Team-Partner und seit mehreren Jahren bereits Mitglied des Skimo Team Germany, sowie Finn Koch (DAV Tübingen) und Christoph Wachter (DAV Immenstadt), beide zum ersten Mal in den Farben des Skimo Team Germany unterwegs. Christoph Wachter, 27, der nach einem Wirtschaftsingenieursstudium mit Schwerpunkt Maschinenbau mittlerweile bei einem Bike-Komponentenhersteller im Prüflabor sowie im Laufradbau tätig ist, war bis jetzt noch nicht für den DAV aktiv am Start. Als Teil des Allgäu Outlet Raceteams hat er aber schon viele Bergläufe und Verticals in den Sommermonaten bestritten. Und auch das Skibergsteigen ist für ihn kein Neuland: Bereits seit er 15 ist, geht er auf Skitour – und mittlerweile mit immer sportlicheren Ambitionen. Finn Koch dagegen ist kein Neuling im DAV – er war bereits Teil des DAV Exped-Kaders von 2016-2018 und schließt gerade seine Ausbildung als Bergführer ab. Mehr über ihn, seine Leidenschaft für die Berge und was er über Skimo, die Pierra Menta und seinen Teampartner Christoph Wachter denkt, gibt es hier.

 

Schon um 7Uhr geht es am Freitagmorgen los für die WM-Starter – mit zwei sicherlich trotzallem ausgeschlafenen Skimo Team Germany Tandems. Informationen zum Rennen gibt es unter https://pierramenta.com  sowie bei Instagram @pierramenta und via Skimostats unter @skimostats – und natürlich wie immer auch hier: @skimoteamgermany