Logo-DAV-116x55px

David Sambale (DAV Immenstadt) Achter der U23 Herren im ersten Individual der Saison

17.12.2021, 17:32 Uhr

David Sambale (DAV Immenstadt) zeigt im ersten Individual der Saison eine starke Leistung und kommt bei den U23 Herren auf den achten Platz. Finn Hösch (DAV Bergland München) erläuft sich bei den U20 Herren nach Kampf mit seinen Fellen und einem Sturz Rang 13.

David Sambale (DAV Immenstadt) Achter bei den U23 Herren

Bei top Bedingungen ging es zunächst für die Senioren und U23 Herren an den Start, da sie die längste Strecke zu bewältigen hatten: Insgesamt 1875 positive Höhenmeter mussten im fast 13km langen Kurs mit insgesamt sieben Anstiegen, sechs Abfahrten und zwei Tragepassagen überwunden werden.

 

David Sambale (DAV Immenstadt) lief zunächst gemeinsam mit seinem Team- und Sektionskameraden Marc Dürr (DAV Immenstadt), der in der Seniorenklasse unterwegs war. Doch bald hatte er sich abgesetzt und versuchte, alleine weiter nach vorne zu kommen. Allerdings erwischte ihn in der zweiten Runde der berüchtigte „Hungerast“ – ihm war seine Trinkflasche in der Abfahrt vereist, sodass er sie nicht mehr nutzen konnte. So klappte es knapp nicht mit einem Top-6 Ergebnis bei den U23 Herren. Im Ziel wurde es dann ein 41. Platz im Gesamtklassement und Platz acht bei den U23 Herren.  

 

Marc Dürr kam am Ende auf Rang 55 ins Ziel. Hoch motiviert gestartet, merkte der Mann aus Bad Hindelang schon in der ersten Abfahrt, wie seine Oberschenkel zumachten und er sich mehr und mehr unwohl fühlte. Er biss sich aber dennoch bis zum Ende des Rennens durch und brach das Rennen nicht vorzeitig ab.

Thomas Kletzenbauer (DAV Lenggries), wie Sambale bei den U23 Herren unterwegs, wurde 59. im Gesamtklassement und damit 17. bei den U23 Herren. Er hatte diesmal versucht, dass Rennen von vorne weg anzugehen, doch die Strategie ging leider nicht ganz auf. Zudem verlor er zwischenzeitlich durch den aggressiven Schnee sein Fell und musste dieses noch einmal ganz neu aufziehen. Das kostete ihn nicht nur Zeit, sondern natürlich auch einiges an Kraft und Nerven. 

 

Finn Hösch (DAV Bergland München) mit Sturz und Fellproblemen 13. bei den U20 Herren

Diesmal ging Finn Hösch (DAV Bergland München) nach den Senioren und U23 Herren auf die Strecke, hatte er doch eine etwas kürzere Strecke zu absolvieren. Insgesamt 1550 positive Höhemeter galt es für ihn zu überwinden.

 

Hoch motiviert ging der Siebte vom Sprint am Donnerstag bei den U20 Herren an den Start und lag auch bei der ersten Zwischenzeit noch in Schlagdistanz zu den vorderen Rängen. Das Schweizer Bruderpaar Thomas und Robin Bussard aber ließen keinen Zweifel daran, wer heute ganz oben stehen würde. 10 Minuten nach dem Sieger Thomas Bussard kam auch Hösch ins Ziel. Für ihn sprang nach einem couragierten Lauf, bei dem er mit seinen Fellen sowie einem Sturz mit Stockbruch zu kämpfen hatte, Rang 13 heraus.

 

„Der Weltcupauftakt hat uns gezeigt, wo wir derzeit international stehen.“ – Bundestrainer Dr. Thomas Bösl

„Es war ein tolles Skimo Wochenende bei Top-Wetter und super Rahmenbedingungen. Hier ein großes Lob an den Veranstalter! Auch dass wieder einige Zuschauer an der Strecke waren und eine richtig gute Stimmung erzeugten, tat seinen Teil dazu. Was das Abschneiden des Teams angeht, wissen wir jetzt, wo wir momentan im internationalen Vergleich stehen und was es noch zu tun gibt bis zur Europameisterschaft im Februar. Wir packen es an!“ so das Fazit des Bundestrainers nach einem langen ersten Rennwochenende.

 

Ergebnisse

U20 Damen
1. Caroline Ulrich (SUI)
2. Grace Staberg (USA)
3. Manuela Pedrana (ITA)

 

U20 Herren
1. Thomas Bussard (SUI)
2. Robin Bussard (SUI)
3. Luca Tomasoni (ITA)

13. Finn Hösch (DAV Bergland München)

 

U23 Damen
1. Katia Mascherona (ITA)
2. Perrine Gindre (FRA)
3. Marie Charlotte Iratzoquy (FRA)

 

U23 Herren
1. Paul Verbnjak (AUT)
2. Aurélien Gay (SUI)
3. Matteo Sostizzo (ITA)

8. David Sambale (DAV Immenstadt)

17. Thomas Kletzenbauer (DAV Lenggries)
 

Senioren Damen
1. Axelle Gachet-Mollaret (FRA)
2. Tove Alexandersson (SWE)
3. Emily Harrop (FRA)

 

Senioren Herren
1. Xavier Gachet (FRA)
2. Michele Boscacci (ITA)
3. William Bon Mardion (FRA)

55. Marc Dürr (DAV Immenstadt)

 

Die kompletten Ergebnisse gibt es hier und unter dem Beitrag als Download.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen im Sprint und im Vertical.

 

David Sambale (DAV Immenstadt) 8. beim ersten Vertical Weltcup der Saison

Mehr erfahren
David Sambale vom DAV Immenstadt wird beim anspruchsvollen Vertical des Weltcupauftaktes in Pontedilegno-Tonale 8. bei den U23 Herren. Marc Dürr (DAV Immenstadt) kann seine Zeit vom letzten Jahr unterbieten und wird 36. bei den Senioren.

Finn Hösch (DAV Bergland München) Sprint-Siebter der U20 Herren beim Saisonauftakt in Italien

Mehr erfahren
Finn Hösch (DAV Bergland München) wird bei den U20 Herren nach einem Problem am Schuh noch starker Siebter. Die Senioren / U23 Herren des SkimoTeamGermany kommen nicht über die Qualifikation hinaus.