logo-dav-116x55px

10.11.2018
DAV Kletterzentrum Darmstadt

Showdown: Deutsche Meisterschaft Lead 2018

Am Samstag, den 10. November trifft sich die deutsche Kletter-Elite zum Showdown der Klettersaison: Bei der Deutschen Meisterschaft Lead im Kletterzentrum Darmstadt werden die beiden neuen Meister im Seilklettern gesucht. Neben dem DAV-Kader treten jeweils noch acht Starterinnen und Starter aus den drei Regionen an, die von den jeweiligen Landesverbänden nominiert werden. Insgesamt werden rund 70 Kletterinnen und Kletterer erwartet.

 

 

Deutschlands Beste vor vollem Haus

Der Andrang ist riesig: Bereits seit einigen Tagen ist das DAV Kletterzentrum Darmstadt vollständig ausverkauft. Die Kletterelite tritt also vor einem vollen Haus gegeneinander an – für Zuseher und Athletinnen ein großartiges Spektakel. Doch auch wer keine Karte mehr bekommen hat muss nicht traurig sein: Alle Runden werden komplett im Livestream übertragen (Link siehe unten).

 

Der Wettkampfmodus bei der DML entspricht dem des Weltcups: Die Athletinnen und Athleten treten in drei Runden gegeneinander an, wobei es in der Qualifikation zwei Routen gibt, die im Flash-Modus geklettert werden. Im Halbfinale und Finale muss die Route „on sight“ bewältigt werden – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich also anders als in der Qualifikation nicht gegenseitig beobachten.

 

Herren: Stars am Start

Die Meldeliste verspricht bei den Herren einen spannenden Kampf: Titelverteidiger Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main) trifft auf den derzeit erfolgreichsten Nachwuchskletterer, Yannick Flohé (DAV Aachen): In diesem Jahr standen sie sich bei Deutschen Meisterschaften schon ein paar Mal im Finale gegenüber: Bei der DM Olympic Combined wurde Hojer Erster und Flohé Zweiter. Auf der Speed-Meisterschaft revanchierte sich Flohé: Er kletterte auf das oberste Podiumstreppchen, Jan Hojer belegte Platz zwei.

 

Doch auch die anderen Athleten des Kaders werden bei der Platzvergabe ein Wörtchen mitreden wollen: Mit den „Firnenburgbrothers“, Ruben und David Firnenburg (beide DAV Rheinland-Köln), treten zwei ausgesprochene Lead-Experten an. Und aus Bayern und Baden-Württemberg reisen Martin Tekles (DAV Achental) und Sebastian Halenke (DAV Schwäbisch Gmünd) an.

 

Damen: Kräftemessen der Top-Kletterinnen

Bei den Damen treten drei der vier besten Athletinnen von der letzten Lead-Meisterschaft gegeneinander an: Hannah Meul (DAV Rheinland-Köln), Frederike Fell (DAV Freising) und Alma Bestvater (DAV Weimar). Sie alle klettern eine hervorragende Saison und können viele Erfolge vorweisen: Hannah Meul holte bei den Youth Olympic Games den vierten Platz, Frederike Fell gewann sowohl die DM Olympic Combined als die Speed-Meisterschaft, und Alma Bestvater boulderte sich bei Weltcups schon zwei Mal ins Finale.

 

Auch sie treffen auf motivierte Nachwuchsathletinnen: Käthe Atkins und Florence Grünewald (beide DAV Frankfurt/Main) treten mit Heimvorteil an, und auch Helen Danco (DAV Reutlingen) sowie Luisa Flohé (DAV Aachen) haben das Potenzial, weit vorne mitzuklettern.

 

Infos & Programm

Informationen

  • Datum: 10. November
  • Eintritt: alle Tickets bereits vergeben

 

Livestream

Alle Runden werden im Livestream gezeigt:

 

Programm

  • ab 09.15 Uhr: Quali Damen/Herren
  • 14.00 Uhr: Halbfinale Damen/Herren
  • 20.00 Uhr: Finale Damen/Herren
  • im Anschluss: Siegerehrung
 

Eventpartner

Die Partner der DM Bouldern

 

Medienpartner

Logo Kletterszene.com

 

Deutsche Meisterschaft Lead - bald geht's los!

Mehr erfahren
Am 10. November 2018 geht im DAV Kletterzentrum Darmstadt die Deutsche Meisterschaft im Leadklettern über die Bühne. Sehen Sie den Livestream unter alpenverein.de/wettkampf