logo-dav-116x55px

LIVE: Deutsche Meisterschaft Speed 2020

01.11.2020, 14:10 Uhr

Mit Vollgas durch die Vertikale, das ist auch in diesem Jahr wieder das Motto der Deutschen Meisterschaft Speed. Sie wird am 1. November in der Europa Passage Hamburg ausgetragen. Publikum ist vor Ort leider nicht erlaubt, jedoch wird das ganze Event im Livestream übertragen. Den Stream und die ständig aktuelle Ergebnisliste gibt es hier.

Die Deutsche Meisterschaft Speed ist beendet, hier findet ihr den Nachbericht:

 

 

​​​​​​​Programm

  • 16.00 Uhr: Qualifikationsrunden Herren & Damen
  • 17.30 Uhr: Finalrunden Damen & Herren
  • Im Anschluss: Siegerehrung
 

Livestream Deutsche Meisterschaft Speed: Sonntag, 1. November ab 15.45 Uhr

Live-Ergebnisse

{{ data.comp_name }}

{{ data.route_name }}

Order Name Sektion Startnumber Ergebnis Finale Kleines Finale 1/2 - Finale 1/4 - Finale 1/8 - Finale Qualifikation
Stand: {{ data.route_result }} - Quelle: https://www.digitalrock.de
 

Partner

Die Partner der Deutschen Meisterschaft Speed 2020
 

Medienpartner

 
01.11.2020, 15:45

Deutsche Meisterschaft Speed 2020 – Hamburg

Livestream

Mehr erfahren
Mit Vollgas durch die Vertikale, das ist auch in diesem Jahr wieder das Motto der Deutschen Meisterschaft Speed. Sie wird am 1. November in der Europa Passage Hamburg ausgetragen.

Wettkampf-Equipment

Mehr erfahren
Das wichtigste Utensil beim Klettern? Neben dem Gehirn als wichtigstem Muskel wohl die Schuhe. Aber Kletterer bedienen sich noch weiterer hilfreicher Utensilien bei ihrem Sport.

Lexikon des Wettkampfkletterns

Mehr erfahren
Klettern ist eine Welt für sich. Von A wie Affenindex bis Z wie Zone ergibt sich ein ganzes Lexikon aus Equipment, Positionen und Schrittfolgen, die im Klettersport ganz bestimmte Bezeichnungen haben. Wir führen euch einmal durch's ABC des Kletterns und erklären euch, was die Begriffe bedeuten.  Schnellnavigation: A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z 

Was ist Speed-Klettern?

Die Sportart als Wettkampf

Mehr erfahren
Wie es der Name sagt: beim Speed geht es um Schnelligkeit. Also darum, eine weltweit genormte Route, bei der die Länge und Neigung der Wand sowie die Größe, Form und Position der Griffe und Tritte immer identisch sind, schnellstmöglich nach oben zu klettern. Gesichert wird beim Speed mit Seilsicherung von oben, also im Toprope. Die Athletinnen und Athleten müssen am Ende der Route auf einen Buzzer schlagen, dann wird die Zeit gestoppt. Die Speedtour ist bei Wettkämpfen 15 Meter hoch, hängt fünf Grad über und hat einen Schwierigkeitsgrad von UIIA 7+. Da es sich immer um die gleiche Griffabfolge handelt, können sich die Kletterinnen und Kletterer optimal vorbereiten. Sie prägen sich bei unzähligen Gos den Bewegungsablauf so ein, dass sie ihn verinnerlicht haben und genau wissen, welchen Griff sie wie nehmen beziehungsweise wohin sie ihren Fuß setzen müssen. Beim Speedklettern ist neben einer hohen Schnell- und Maximalkraft deshalb auch eine große Greif- und Trittpräzision notwendig. Außerdem sind im Wettkampf, der über mehrere Runden geht, bei höchster Geschwindigkeit Schnellkraftausdauer und Nervenstärke erforderlich.