logo-dav-116x55px

Wettkampfstätte

02.03.2020, 13:15 Uhr

Bei den Olympischen Sommerspielen 2021 in Tokio wird das Sportklettern erstmals als Disziplin dabei sein. Dafür gibt es eine neue Wettkampfstätte, die den Anforderungen der Sportart gerecht wird.

Die Wettkämpfe werden im temporär bestehenden "Aomi Urban Sports Park" abgehalten. Eine große Asphaltfläche fasst 8400 Stühle für das Publikum. Die Plätze bieten Blick auf die extra für Olympia gestaltete Wettkampfwand. Die Wand ist anhand der drei Disziplinen des Olympic Combined aufgeteilt: links Lead, mittig Bouldern und rechts Speed. Zentral über der Boulderwand wird ein großer Video-Screen für die Live-Wiedergabe angebracht. Der Wettkampf wird im Freien abgehalten, wobei die Wand überdacht ist und die Bestuhlung kein Dach aufweist.

 

Die Struktur der Wand wird noch von der französischen Firma "Entre Prises" entworfen. Die Routenbauerinnen und Routenbauer können aus einem Pool von mehreren hundert Griffen und Tritten sowie 240 Kunststoff- und Holzvolumen wählen, die bereits von der IFSC (International Federation of Sport Climbing) zugelassen wurden.

 

Wo liegt der Aomi Urban Sports Park?

Er befindet sich südlich des Stadtzentrums am Rande der Bucht von Tokio umgeben von Stadt und Meer.

1 Chome-1 Aomi

Koto City

Tokyo 135-0064

Japan

 

Mehr Informationen über das Sportklettern bei den Olympischen Spielen in Tokio sind auf folgenden Websites zu finden:

 

Alexander Megos

Olympia-Teilnehmer

Mehr erfahren
Alexander Megos von der Sektion Erlangen ist einer von zwei Athleten, die sich für die Olympischen Spiele 2021 in Tokyo, Japan, qualifizieren konnten. Mit der Kampagne #climbtotokyo begleitet der DAV das deutsche Team auf seinem Weg nach Tokyo. Name Alexander Megos Jahrgang 1993 Wohnort Erlangen DAV-Sektion Erlangen  

Jan Hojer

Olympia-Teilnehmer

Mehr erfahren
Jan Hojer von der Sektion Frankfurt am Main ist einer von zwei Athleten, die sich für Tokyo 2021 qualifiziert haben. Mit der Kampagne #climbtotokyo begleitet der DAV das deutsche Team auf seinem Weg nach Tokyo. Name Jan Hojer Jahrgang 1992 Wohnort Frechen DAV-Sektion Frankfurt am Main  

Was ist Olympic Combined?

Das neue Wettkampfformat

Mehr erfahren
Im Sommer 2016 beschloss das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Aufnahme von Sportklettern in das Olympische Programm. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2021 wird die Premiere stattfinden. Der Wettkampfmodus für Tokio ist ein neu geschaffenes Kombinationsformat, das Olympic Combined, das sich aus den drei Disziplinen Lead, Bouldern und Speed zusammensetzt. Der Wettkampf bei Olympic Combined läuft über zwei Runden: Qualifikation und Finale, die an unterschiedlichen Tagen stattfinden. Alle Athlet*innen müssen in allen drei Disziplinen starten. Die Abfolge ist festgelegt: Begonnen wird mit Speed, danach kommt Bouldern und als letzte Disziplin Lead.   Die Ergebnisse aus der Qualifikationsrunde werden multipliziert und daraus ein Ranking erstellt. Kletter*in A hat beispielsweise in den drei Disziplinen die Platzierungen 2, 5 und 10, die multipliziert eine Punktezahl von 100 ergeben. Kletter*in B landet in allen drei Disziplinen auf Platz 6 und erhält 216 Punkte. Kletter*in A hat weniger Punkte, landet in der Gesamtwertung also vor Kletter*in B und hat bessere Chancen, ins Finale einzuziehen. Die acht Athlet*innen mit der niedrigsten Punktezahl werden dort starten. Im Finale werden die drei Disziplinen mit kurzer Pause direkt hintereinander geklettert. 

Alle Olympia-Teilnehmenden

Diese Athletinnen und Athleten haben sich qualifiziert

Mehr erfahren
Zum ersten Mal wird es 2021 bei den Olympischen Spielen in Tokio Sportklettern als Disziplin geben. Dabei sein dürfen insgesamt 40 Athletinnen und Athleten. Im "Sport Climbing", wie Klettern bei Olympia offiziell heißt, werden 20 Männer und 20 Frauen antreten. Jeweils 18 haben sich bereits letztes und dieses Jahr durch verschiedene Wettkämpfe qualifiziert. Dazu kommen je zwei Athletinnen und Athleten, die vom Gastgeberland und dem IOC nominiert wurden.  Fakt ist: Deutschland schickt zwei männliche Olympioniken: Alexander Megos und Jan Hojer. Megos qualifizierte sich durch seine Leistungen an der Weltmeisterschaft in Japan bereits im August 2019. Hojer erreichte dies beim Sonderqualifizierungsevent in Toulouse Ende November des vergangenen Jahres. 

Lexikon des Wettkampfkletterns

Mehr erfahren
Klettern ist eine Welt für sich. Von A wie Affenindex bis Z wie Zone ergibt sich ein ganzes Lexikon aus Equipment, Positionen und Schrittfolgen, die im Klettersport ganz bestimmte Bezeichnungen haben. Wir führen euch einmal durch's ABC des Kletterns und erklären euch, was die Begriffe bedeuten.  Schnellnavigation: A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z