logo-dav-116x55px

Dritter EYC Bouldern in Sofia: Gold für Lucia Dörffel

06.06.2019, 08:47 Uhr

Dieses Mal war es Gold: Beim dritten European Youth Cup (EYC) Bouldern im bulgarischen Sofia stand Lucia Dörffel, die in Soure schon Bronze gewonnen hatte, ganz oben auf dem Treppchen.

„Ich habe mich natürlich riesig gefreut. Ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet, dass ich gewinne“, sagt die 19-jährige Chemnitzerin. Mit drei Tops in fünf Versuchen und vier Zonen in vier Versuchen holte sie sich im Finale der Juniorinnen Gold. Die beiden Österreicherinnen Laura Lammer (Silber) und Celina Schoibl (Bronze) konnten zwar auch drei Tops und vier Zonen für sich verbuchen, allerdings brauchten sie mehr Versuche als Lucia, um die Zonengriffe zu halten. „Die Finalboulder waren cool“, erzählt Lucia. „Eine Mischung aus Old-School und New-School - plattig, ein Sprung und was zum Festhalten.“ Über ihren Sieg habe sie sich umso mehr gefreut, da die Konkurrenz stark besetzt gewesen sei, sagt die junge Athletin.

 

Lucia Dörffel klettert derzeit eine sehr starke Saison. Schon beim EYC Bouldern in Soure belegte sie den dritten Platz, in Graz wurde sie Fünfte. Und beim Weltcup in München schrammte sie nur ganz knapp am Halbfinale vorbei und war nach Afra Hönig beste deutsche Starterin. Nach ihrem Abitur im vergangenen Jahr habe sie nun mehr Zeit für das Klettern, sagt Lucia. „Ich trainiere viel mehr als früher und es macht mir momentan auch richtig Spaß. Derzeit läuft es einfach gut “. 

 

Das deutsche Jugendteam war mit acht Athletinnen und Athleten nach Sofia gereist, fünf von ihnen standen im Finale. Neben Lucia waren das Leander Carmanns, der Fünfter bei der Jugend B männlich wurde, Luise Svensson (Platz 7 bei Jugend B weiblich), Anna Lechner (Platz 7 bei Jugend A weiblich) und Roxanna Wienand (Platz 6 bei den Juniorinnen).

 

Bundestrainerin Friederike Kops: „Auch der letzte Europäische Jugendcup der Serie lief überaus gut für unser Team. Die Teilnehmerzahl bei den EYCs wächst von Jahr zu Jahr, was das Taktieren und Flashen in der Quali-Runde immer wichtiger macht.“ Umso beeindruckender sei, dass sich so viele Athletinnen und Athleten des Teams in Sofia ins Finale kämpfen konnten. Besonders erfreulich sei, dass Lucia ihren erfolgreichen Saisonstart fortsetzen konnte: „Sie durfte ihren letzten Boulder-EYC als Juniorin mit einer Goldmedaille feiern."

 

Medienpartner

Text: Gudrun Regelein für Kletterszene.com