logo-dav-116x55px

Deutsche Meisterschaft Lead 2019

06.11.2019, 09:28 Uhr

Nur noch wenige Tage, dann findet die Deutsche Meisterschaft Lead statt. Bereits am Samstag, den 9. November 2019, treffen die besten deutschen Kletterinnen und Kletterer in der "Bergstation" in Hilden aufeinander.


Wie schon im vergangenen Jahr in Darmstadt, können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auch 2019 in Hilden auf spannende Wettkämpfe an der Kletterwand freuen. Die Deutsche Meisterschaft Lead findet in der Bergstation Hilden statt, ein Kletter- und Boulderzentrum, das sich bereits als Wettkampfort etabliert hat: 2018 war die Bergstation Austragungsort der DM Speed, ein Jahr zuvor fand hier die DM Lead statt.

 

Vielversprechende Starterinnen in Hilden

Die Routen sind geschraubt, die Anmeldeliste geschlossen, der Ticketverkauf in vollem Gange – kurz: die DM Lead kann kommen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich am Samstag sowohl auf Newcomer als auch auf "alte Hasen" freuen. Die Anmeldeliste umfasst insgesamt 73 Anmeldungen, davon 33 Frauen und 40 Männer. Hier geht's zur kompletten Meldeliste.

 

Mit Frederike Fell (DAV Freising) hat sich die Titelverteidigerin in Hilden angekündigt. Doch auf die 18-Jährige warten entschlossene Gegnerinnen. Eine davon ist Afra Hönig (DAV Landshut), deren Spezialität eigentlich das Bouldern ist, die aber bei der DM Olympic Combined 2019 in Augsburg bereits einen Spitzenplatz belegen konnte. Die 23jährige Alma Bestvater (DAV Weimar) kann ebenfalls auf eine beeindruckende Liste an nationalen wie internationalen Erfolgen zurückschauen. Im September gewann sie die DM Olympic Combined in Augsburg, 2018 wurde sie Erste bei der DM Bouldern in Friedrichshafen. Mit 16 Jahren gehören Franziska Ritter (DAV Wuppertal) und Sandra Hopfensitz (DAV Augsburg) zu den jüngsten Teilnehmerinnen. Ritter hielt bis vor kurzem den Rekord im Speedklettern, außerdem konnte sie die DM Speed 2019 für sich entscheiden. Ob sie ihre Erfolgsserie nun auch im Lead fortsetzen kann, wird sich in Hilden zeigen. Hopfensitz ist eine Allrounderin; stark im Lead als auch im Speed kann sie auf eine erfolgreiche Saison 2019 zurückblicken. Im Juni erkletterte sie sich den zweiten Platz bei der DM Speed in Duisburg, bei der DM Olympic Combined in Augsburg kam sie auf den vierten Platz. Mit 19 Jahren gehört die Chemnitzerin Lucia Dörffel (DAV Sächsischer Bergsteigerbund) auch zu den Newcomern, die bereits Erfahrungen in internationalen Wettkämpfen sammeln konnten, wie beispielweise bei den European Youth Championships in Russland und in Italien, wo die IFSC Youth World Championships stattfanden. Sie und andere sind in der Lage, die Altmeisterinnen gewaltig unter zu Druck setzen.

 

Duell der Superlative bei den Herren

Bei den Männern kann sich das Publikum auf ein spannendes Duell einstellen, bei dem sich die Kontrahenten nichts schenken werden: Auf der einen Seite Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main), der in zahlreichen Wettkämpfen Medaillen mit nach Hause nehmen konnte. Auf der anderen Seite der Newcomer und Herausforderer Yannick Flohé (DAV Aachen), der mit seinen 20 Jahren zwar noch jung ist, aber bereits genug Wettkampferfahrung gesammelt hat, um jetzt angreifen zu können. Was die Begegnung der beiden besonders spannend macht: Beide treten in nur vier Wochen bei der Olympia-Quali in Toulouse, wo für die deutschen Herren noch ein Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio vergeben werden kann, an. Die DM ist ein letzter Leistungstest vor dem großen Wettkampf. Und wäre dies noch nicht genug, gehen mit Martin Tekles (DAV Achental) und Chris Hanke (DAV Ringsee) zwei weitere weitere Lead-Experten an den Start. Der 28-jährige Tekles konnte sich im vergangenen Jahr bereits in Darmstadt den dritten Platz sichern.

 

Auch bei den Männern gibt es vielversprechende Nachwuchshoffnungen. Einer davon ist Jonas Brandenburger (DAV Wuppertal), der mit 18 Jahren sicher am Beginn einer aussichtsreichen Kletterkarriere steht. Ein anderer Newcomer ist der 16-jährige Cedric Lluc Milles (DAV Frankenthal). Er wurde in diesem Jahr bereits bei einem Lead-Jugendcup 2. 

 

Veranstaltungsort

Das Kletter- und Boulderzentrum Bergstation in Hilden bietet ideale Bedingungen für diesen Wettkampf: An 17 Meter hohen Wänden können die Athletinnen und Athleten zeigen, was in ihnen steckt und sich bei der Deutschen Meisterschaft im Lead messen.

 

Anschrift:

Bergstation Hilden
Bahnhofssallee 35
40721 Hilden

 

 

Tickets

Tickets können entweder auf der Website der Bergstation oder vor Ort an der Theke gekauft werden. Der reguläre Preis liegt bei zehn Euro, Kinder bis zehn Jahre zahlen nur fünf Euro je Ticket.

 

Livestream

Wer nicht vor Ort sein kann, für den gibt es an beiden Tagen einen Livestream.

 

Programm am Samstag, 9. November

  • Quali Damen/Herren: 9.15 Uhr
  • Halbfinale Damen/Herren: 14.00 Uhr
  • Finale Damen/Herren: 20.00 Uhr
  • Siegerehrung: im Anschluss
 

Service für Journalistinnen und Journalisten

 

 

Partner

 

Medienpartner

Logo Kletterszene.com
 

Livestream: Deutsche Meisterschaft Lead 2019

Mehr erfahren
Die Vorfreude bei Publikum, Starterinnen und Startern steigt: am 9. November findet die Deutsche Meisterschaft Lead in Hilden statt. Hier haben wir alle Livestreams zusammengestellt.

Wettkampf-Equipment

Mehr erfahren
Das wichtigste Utensil beim Klettern? Neben dem Gehirn als wichtigstem Muskel wohl die Schuhe. Aber Kletterer bedienen sich noch weiterer hilfreicher Utensilien bei ihrem Sport.

Lexikon des Wettkampfkletterns

Mehr erfahren
Klettern ist eine Welt für sich. Von A wie Affenindex bis Z wie Zone ergibt sich ein ganzes Lexikon aus Equipment, Positionen und Schrittfolgen, die im Klettersport ganz bestimmte Bezeichnungen haben. Wir führen euch einmal durch's ABC des Kletterns und erklären euch, was die Begriffe bedeuten.  Schnellnavigation: A - B - C - D - E - F - G - H - I - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - Z 

Was ist Lead-Klettern?

Die Sportart als Wettkampf

Mehr erfahren
Lead, also das Klettern mit Seil, wird auch als Vorstiegs- oder Schwierigkeitsklettern bezeichnet. Es ist die traditionellste Disziplin des Kletterns. Hier geht es darum, eine definierte Route in einer vorgegeben Zeit möglichst sturzfrei zu durchklettern – beziehungsweise höher als die anderen Starterinnen und Starter zu kommen. Seit mittlerweile über 30 Jahren hat sich das Leadklettern als Wettkampfsportart etabliert – 1989 ging der erste Weltcup über die Bühne. Zu Beginn fanden die Wettkämpfe noch am Fels statt, beim „Rockmaster“ im italienischen Arco beispielsweise, einem der ältesten Sportkletterwettkämpfe überhaupt. Inzwischen aber werden Wettkämpfe in Hallen an bis zu 20 Meter hohen Kunstwänden durchgeführt. Für diese Disziplin ist vor allem Ausdauer und Kraft nötig. Daneben sind eine ausgefeilte Technik und eine gute Taktik gefragt, um an der Weltspitze mitklettern zu können. Zunehmend sieht man bei den Leadwettkämpfen aber auch spektakuläre Sprünge oder Bewegungen, wie die „Figure Four“, bei dem mangels Tritt das Bein über den Unterarm gehängt und aus dieser Position weitergezogen wird.   Das Niveau beim Leadklettern ist mittlerweile sehr hoch, bei den Deutschen Jugendmeisterschaften beispielsweise sollte die männliche Jugend A den 9. UIAA-Grad beherrschen. Bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren liegen die Schwierigkeiten bereits bei UIAA 10/10+, international sogar noch höher: Bei den Weltcups werden Touren bis zum UIAA-Grad 11-/11 geklettert. 

Deutsche Meisterschaft Lead 2018 - Review

Mehr erfahren
Ein volles Haus, ein begeistertes Publikum und hochmotivierte Athletinnen und Athleten: Das war die Deutsche Meisterschaft Lead 2018 in Darmstadt!

Fell und Firnenburg holen DM-Titel

Deutsche Meisterschaft Lead 2018 in Darmstadt

Mehr erfahren
Eine volle Halle mit lautem Publikum und motivierte Athletinnen und Athleten trafen bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Lead in Darmstadt aufeinander. Heraus kam ein hervorragender Wettbewerb, bei dem am Ende zwei Favoriten auf dem obersten Podium standen: Frederike Fell und David Firnenburg!    

Replays: Deutsche Meisterschaft Lead

Aufzeichnung aus Darmstadt vom 10.11.

Mehr erfahren
Deutsche Meisterschaft Lead: Am Samstag, den 10. November fand in Darmstadt die Deutsche Meisterschaft im Lead statt. Sehen Sie hier die Aufzeichnungen von Qualifikation, Halbfinale und Finale. Vor einem begeisterten Publikum erkämpften sich Frederike Fell und David Firnenburg die deutschen Meistertitel im Lead.