logo-dav-116x55px

Partner des Boulder Worldcups München 2019

Landeshauptstadt München

Die Landeshauptstadt München mit dem Referat Bildung und Sport ist Mitveranstalterin des Münchner Boulder Worldcups 2019. Von Beginn an ist die Landeshauptstadt als Partner bei dem Boulder Worldcup München mit dabei und ermöglicht das Kletterevent.

 

www.muenchen.de

 

fritz-kola

Hellwach und immer schön rebellisch – das ist fritz-kola, seit Januar 2019 neuer Partner im DAV-Klettersport. Spaß haben, dabei aber immer klare Haltung zeigen und Verantwortung übernehmen – dafür steht der Hamburger Getränkehersteller.

Soziales Engagement und nachhaltiges Agieren war bei fritz-kola von Beginn an Teil der Philosophie.

Hierzu zählt z. B. das Projekt „Pfand gehört daneben“, mit dem das Unternehmen auf die Situation von Flaschensammlern aufmerksam macht und einen respektvollen Umgang mit Ressourcen fordert.

 

Als Partner des DAV unterstützt fritz-kola die Deutschen Meisterschaften im Klettern und den IFSC Boulderweltcup in München.

 

www.fritz-kola.de

 

LichtBlick

Schon seit 1998 arbeitet LichtBlick mit Herzblut für die Energiewende und ist heute Deutschlands größter unabhängiger Ökostromanbieter für echten Ökostrom und Ökogas.

 

Handeln statt nur zu reden ist auch die gemeinsame Devise von DAV und LichtBlick. Seit November 2016 ziehen beide als Partner an einem Strang und wollen zukünftig noch mehr Mitglieder, Sektionen und Kletterhallen für Ökostrom und somit zur CO2-Einsparung gewinnen. Mit dem „Edelweiss-Strom“-Tarif gibt es deshalb erstmalig ein für DAV-Mitglieder exklusives Ökostrom-Angebot, das zu 100% aus erneuerbaren Quellen stammt. Bereits zum dritten Mal ist LichtBlick Partner des Boulder Worldcup München und unterstützt das Event.

 

www.edelweiss-strom.de

 

T-Wall

Seit 1989 ist das Frankfurter Unternehmen auf dem Markt und kann somit mit besonders viel Erfahrung und Kompetenz aufwarten. Vom Griff bis zur fertigen Wand, Indoor oder Outdoor: T-Wall bietet das gesamte Spektrum an und vertreibt weltweit.

Als Partner des DAV-Spitzenbergsport im Bereich Klettern, stellt T-Wall die Wettkampfwände für die Bouldercups zur Verfügung und kümmert sich um die dazugehörige Konzeption und die aufwändige Logistik.

 

www.t-wall.org

 

Bänfer

Weich und sicher fallen ist gerade beim Bouldern besonders wichtig: Deshalb vertraut der DAV bei allen Wettkämpfen auf die Mattenprofis aus Bad Wildungen. Bänfer gehört zu den führenden Unternehmen in der Produktion von Sportmatten und Sportgeräten. Die Produkte werden immer wieder auf die neuesten sportmedizinischen Anforderungen abgestimmt und mit Experten getestet.

Seit 2008 ist Bänfer Partner des DAV Wettkampfklettern und stattet die nationalen und internationalen Wettkämpfe mit angepassten Bouldermatten aus und somit auch den Boulder Worldcup in München.

 

www.baenfer.de

 

Sektion München & Oberland

Die Sektionen München & Oberland sind mit 150.000 Mitgliedern die größte Sektion des DAV und bietet ihren Mitgliedern ein umfangreiches Veranstaltung- und Service-Angebot an.

 

Tatkräftig wird der Boulder Worldcup München von ca. 60 fleißigen Helfern der Sektion unterstützt. In allen Bereichen sind sie im Einsatz – ohne die Helfer wäre die Veranstaltung nicht möglich!

 

www.davplus.de

 

Olympiapark München

Die Wettkampflocation ist weltmeisterlich: Im Olympiapark ging es nicht nur 1972 um olympische Medaillen, sondern seitdem auch bei zahllosen hochrangigen Sportevents um Ruhm und Titel. Der Boulder Worldcup findet damit auf geschichtsträchtigem Boden statt.

 

Seit der Boulder Worldcup in München stattfindet, ist der Olympiapark München Partner und Austragungsort des Wettkampfs. Außerdem unterstützt der Olympiapark München bei der Logistik und sorgt für Verpflegung für hungrige und durstige Fans.

 

www.olympiapark.de