DAV-Logo-Missing-Type

10. internationales Boulder-Event in München

Bereits zum 10. Mal treffen sich die besten Boulderinnen und Boulderer der Welt in München. Der Stopp in der bayerischen Landeshauptstadt ist ein fester Termin im Wettkampfkalender der Kletter-Elite. Die Athletinnen und Athleten zeigten Jahr für Jahr ihr Können und sorgten dabei für einige Highlights:

2010

München war erstmalig Austragungsort des Boulderweltcups. Die Permiere fand unter dem historischen Glasdach des Müncher Olympiastadions statt.

 

2014

Die Boulder-Weltmeisterschaft wurde 2014 in München ausgetragen. Den Heimvorteil konnten die deutschen Athletinnen und Athlen für sich nutzen: Juliane Wurm wurde Weltmeisterin. Bei den Herren belegte Jan Hojer den dritten Platz.

 

2016

Einige Tage vor dem Boulderweltcup in München traf die IOC die finale Entscheidung, dass Klettern Teil der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio sein wird. Somit war der Weltcup in München die erste internationale Boulder-Veranstaltung unter olympischem Vorzeichen.

 

2017

Die Europameisterschaft wurde im Rahmen des Boulderweltcups in München ausgetragen. Vor heimischen Publikum wurde Jan Hojer Europameister und Alexander Megos Vize-Europameister. Außerdem sicherte sich Jan Hojer den Tagessieg. 

 

Der Boulderweltcup in München stellte einen neuen Teilnehmerrekord auf: Fast 300 Athletinnen und Athleten traten in München an – so viele wie noch bei keinem Weltcup zuvor.

 

2019

Dieses Jahr findet der 10. internationale Boulder-Wettkampf in der bayerischen Landeshauptstadt statt.