DAV-Logo-freigestellt

Vermisst: Wanderer in Allgäuer Alpen

27.06.2020, 12:11 Uhr

In den Allgäuer Alpen wird seit Ende Juni ein Wanderer vermisst. Uns erreichte der Folgende Hilferuf. Es wird um Hinweise an die Polizei Ulm gebeten.

"Am 23.06.2020 ist mein Lebensgefährte Felipe Caycedo Soler in Oberstdorf zur Dietersbachalpe gewandert, dort wurde er mittags zuletzt gesichtet. Er wollte über das Kreuzeck und Rauheck zur Hermann-von-Barth-Hütte wandern, dort ist er nie angekommen. Wir gehen aktuell davon aus, dass er weit vom Weg abgekommen sein könnte, da die Suche mit Helikoptern und alpinen Einsatzkräften bisher erfolglos blieb. Wenn Sie ab dem 23.06.2020 in der Gegend um die Dietersbachalpe, Älpelesattel, Käseralpe, Eissee, Jochgern, Kreuzgern, Bettlerrücken, Kreuzeck, Rauheck, Lechler Kanz, Krottenspitzen, Öfnerspitze, Großer Krottenkopf, Hornbachspitze, Faulewandspitze, Marchspitze, Hermannskarspitze, Ilfenspitzen, Plattenspitze, Wolfebnerspitzen unterwegs waren, sind Sie ihm vielleicht begegnet.

Er ist 1,70 m groß, sportlich-schlank, dunklerer Teint, spricht mit spanischem Akzent und ist mit einem gelben Langarmtrikot und vermutlich einer weiten Stoffhose bekleidet. Die Haare sind lockig und er war länger nicht beim Friseur. Er hat vermutlich nur einfache Laufschuhe an und trägt einen größeren grau-grünen wanderrucksack. Wir sind für jeden Hinweis dankbar."

 

Hinweise bitte an die Ulmer Polizei