logo-dav-116x55px

18.11.2019, 22:00 Uhr

TV-Tipp: Lebenslinien mit Hans Kammerlander

Hans Kammerlander ist einer der erfolgreichsten Extrembergsteiger der letzten 40 Jahre. Doch neben den großartigen alpinistischen Erfolgen hat er schwere Tiefschläge zu verkraften, sowohl am Berg wie auch im Tal. Die Sendung Lebenslinien widmet dem Südtiroler Urgestein eine Sendung unter dem Titel: "Die Höhen und Tiefen eines Extrembergsteigers"


Auf einem Bergbauernhof in Südtirol wächst Hans Kammerlander als jüngstes von sechs Kindern auf. Schon früh entdeckt Hans seine Liebe für die Berge. Wandern, Bergsteigen und Klettern werden schnell zu seiner Leidenschaft. Richtig los geht es für ihn, als er den bereits bekannten Bergsteiger Reinhold Messner kennenlernt und dieser ihn als Bergführer in seine Alpinschule holt.

 

Reinhold Messner eröffnet Hans die Welt des Himalaya. Zusammen gelingt ihnen beispielsweise eine Doppelüberquerung zweier Achttausender – der Gasherbrum-Gipfel – ein wahnwitziges Unternehmen, das seitdem niemand mehr gewagt hat.

 

Doch er muss auch schwere Tiefschläge einstecken. Am Manaslu verliert er zwei seiner besten Freunde. Nach diesem Schock dauert es Monate, bis ihn seine "Bergsucht" wieder in die Höhe zieht. Gerade als er sich nach der Geburt seiner Tochter von der Jagd nach Rekorden verabschiedet, schlägt das Schicksal im Tal zu: Er verursacht einen Autounfall, bei dem ein junger Mann ums Leben kommt.

 

Infos zur Sendung