logo-dav-116x55px

02.12.2019, 21:15 Uhr
Servus TV

TV-Tipp: Bergwelten – Klettern in den größten Eishöhlen der Welt

Auf einer Höhe von 1.400 bis 1.800 Metern über dem Meeresspiegel herrschen im zerklüfteten Kalkgestein, begünstigt durch das mitteleuropäische Klima, die perfekten Bedingungen zur Bildung von faszinierenden, unterirdischen Wunder aus Fels, Eis und Wasser. Diese Folge der Bergwelten entführt Sie in unbekannte Welten.

Österreich hat viele Kultur- und Naturschätze zu bieten. So manche befinden sich auch unter Tage – wie die größten bekannten Eishöhlen der Welt! Rudi Hauser und sein Freund Georg Santner folgen dem Ruf des langjährigen Höhlenverwalters Alois Rettenbacher, um ihn bei der Erforschung der Eisriesenwelt im Salzburger Tennengau zu unterstützen. So wandeln sie auf den Spuren von Alexander von Mörk, der sich einst große Verdienste um die Erforschung der Eishöhlen in Salzburg erwarb. Auch die Kolowrathöhle im Untersberg weckt das Interesse der beiden Kletterer. Dort ging einst die Salzburger Bevölkerung im Sommer Eislaufen.

 

Zu guter Letzt bekommen Hauser und Santner eine Einladung aus der Steiermark von ihrem Freund Wolfhart Hofer. Der ehemalige Chef der Loser Bergbahnen lädt die zwei begeisterten Alpinisten ins Ausseerland ein, um den größten bekannten Eisdom der Welt zu erkunden. Eine Idee ist geboren: Die beiden Kletterpartner versuchen die schwierigste Kletter-Mixed-Line unter Tage erstmals zu begehen.

 

Infos