Logo-DAV-116x55px

05.03.2023
Überall, wo's Schnee und Berge gibt

Snow Leopard Day: Mit Skitouren den Schneeleoparden schützen

Am 5. März veranstaltet Dynafit den internationalen Snow Leopard Day in Berchtesgaden und vielen anderen Orten.

Hoch hinaus für die Schneeleoparden

Schwitzen für den Artenschutz: Am 5. März 2023 veranstaltet Dynafit zum 14. Mal den Internationalen Snow Leopard Day in Berchtesgaden. Dabei könnt ihr auf eurer Skitour Höhenmeter sammeln, um euch für den bedrohten Schneeleoparden stark zu machen. Für jeden absolvierten Höhenmeter spendet Dynafit einen Cent an den Snow Leopard Trust, eine Non-Profit Organisation, die sich seit 40 Jahren für die vom Aussterben bedrohte Wildkatze engagiert.

 

 

 

So könnt ihr mitmachen

Wer nicht am 5. März in Berchtesgaden dabei sein kann, kann auch allein oder mit Freunden am 4.,5., 11. und 12. März Höhenmeter sammeln. Die zurückgelegten Höhenmeter müssen per GPS aufgezeichnet und an Dynafit gesendet werden.

 

Je mehr sich die Teilnehmer*innen ins Zeug legen, desto höher die Spendensumme. Dabei ist es völlig egal, ob man die Tourenski zum ersten Mal anschnallt oder schon viel Erfahrung im Tourengehen hat: Jeder Schritt zählt! Damit auch Sportler*innen ohne eigenes Equipment einen Beitrag leisten können, steht bei den Veranstaltungen kostenloses Dynafit Testequipment zum Ausleihen bereit. Für Fragen rund um das Thema Skitour sind Dynafit-Mitarbeiter*innen vor Ort. 

 

Üben an den Hirschbergliften

Wer noch nie auf Skitourenski stand, kann sich im Dynafit Skitourenpark an den Hirschbergliften in Kreuth am Tegernsee etwas einlaufen. Offizielle Eröffnung ist am Samstag, den 28. Januar mit vielen kostenlosen Kursen für Kinder und Erwachsene und Tourenausrüstung zum testen und leihen.

 

An diesen Standorten könnt ihr teilnehmen

  • DEUTSCHLAND – Berchtesgaden (5. März)
  • FINNLAND – Äkäslompolo (5. März)
  • FRANKREICH – Areches-Beaufort (4. & 5. März)
  • GRIECHENLAND – Tzoumerka (4. & 5. März)
  • ITALIEN – Bormio (11. März)
  • ÖSTERREICH – St. Johann in Tirol (11. März)
  • POLEN – Zawoja, Mosorny Gron Mountain (25. Februar)
  • SCHWEIZ – Berghaus Sulzfluh, Partnun, St. Antönien (5. März)
  • SLOWENIEN – Krnica, Kranjska Gora (11. März)
  • SPANIEN – Grau Roig (4. März)
  • TSCHECHIEN – Dolní Morava (4. März)
  • USA (Brighton, Utah, 11. März)
 

Über den Snow Leopard Trust:

Seit 1981 versucht die Organisation Snow Leopard Trust mit Sitz in Seattle den bestehenden Bestand zu schützen und setzt sich für die Erforschung der vom Aussterben bedrohten Raubkatze ein. Der Lebensraum des Schneeleoparden wird zunehmend kleiner. Untersuchungen schätzen den Bestand wild lebender Schneeleoparden auf 3.500 Tiere. Durch illegales Jagen, den Klimawandel sowie der Dezimierung seines Lebensraums wird der Schneeleopard immer weiter bedroht. Die Organisation betreibt Projekte in China, Indien, Kirgisistan, der Mongolei und in Pakistan. Sie erforscht den vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden und stärkt, in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung in den Bergregionen, den Lebensraum des Tieres.