logo-dav-116x55px

05.03.2022
Überall, wo's Schnee und Berge gibt

Snow Leopard Day: Mit euren Höhenmetern den Schneeleoparden schützen!

Am 5. März veranstaltet die Firma Dynafit zum Schutze ihres Wappentieres, dem Schneeleoparden, den internationalen Snow Leopard Day.

Hoch hinaus für die Schneeleoparden

Schwitzen für den Artenschutz: Am 5. März 2022 veranstaltet Dynafit zum 13. Mal den Internationalen Snow Leopard Day. Dabei könnt ihr auf Tourenski Höhenmeter sammeln, um euch für den bedrohten Schneeleoparden stark zu machen. Für jeden absolvierten Höhenmeter spendet Dynafit einen Cent an den Snow Leopard Trust, eine Non-Profit Organisation, die sich seit 40 Jahren für die vom Aussterben bedrohte Wildkatze engagiert.

 

Die zurückgelegten Höhenmeter müssen per GPS dokumentiert und an Dynafit gesendet werden. Darüber hinaus gibt es erstmals eine Snow Leopard Limited Edition, die in Zusammenarbeit mit der französischen Künstlerin Lauriane Miara entstand. Der Erlös aus dem Verkauf geht zu 100 % an den Snow Leopard Trust.

 

So könnt ihr mitmachen!

Die Rechnung ist ganz einfach: Je mehr sich die Teilnehmer*innen ins Zeug legen, desto höher die Spendensumme. Dabei ist es völlig egal, ob man die Tourenski zum ersten Mal anschnallt oder einen besonders langen Atem mitbringt: Jeder Schritt zählt! Damit auch Sportler*innen ohne eigenes Equipment einen Beitrag leisten können, steht bei den Veranstaltungen kostenloses Dynafit Testequipment zum Ausleihen bereit.

 

Außerdem sind für sämtliche Fragen rund um das Thema Skitour Dynafit-Mitarbeiter*innen vor Ort. Wer lieber allein auf Tour geht, der kann seine Höhenmeter am 5. und 6. März 2022 mittels GPS dokumentieren und bis zum 6. März, 18 Uhr (CET) über die Dynafit Webseite einsenden. Jeder gelaufene Höhenmeter trägt ebenfalls einen Cent zum Gesamterlös bei.

 

An diesen Standorten könnt ihr teilnehmen!

  • DEUTSCHLAND – aufgrund der Schneelage verlegt in den Dynafit Skitourenpark am Jenner in Berchtesgaden (ehemals: Füssen, Tegelberg)
  • FINLAND – Äkäslompolo
  • FRANKREICH – Val Thorens
  • GRIECHENLAND – Falakro Mountain, Drama (19. & 20. Februar)
  • ITALIEN – Spiazzi di Gromo, Bergamo
  • NORWEGEN – Tusten Skiarea, Molde
  • ÖSTERREICH – St. Johann in Tirol
  • POLEN – Zawoja, Mosorny Gron Mountain (27. Februar)
  • SCHWEIZ – Berghaus Sulzfluh, Partnun, St. Antönien (6. März)
  • SLOWENIEN – Zelenica
  • SPANIEN – Le Cerdanya (6. März)
  • TSCHECHIEN – Dolní Morava
 

Über den Snow Leopard Trust:

Seit 1981 versucht die Organisation Snow Leopard Trust mit Sitz in Seattle den bestehenden Bestand zu schützen und setzt sich für die Erforschung der vom Aussterben bedrohten Raubkatze ein. Der Lebensraum des Schneeleoparden wird zunehmend kleiner. Untersuchungen schätzen den Bestand wild lebender Schneeleoparden auf 3.500 Tiere. Durch illegales Jagen, den Klimawandel sowie der Dezimierung seines Lebensraums wird der Schneeleopard immer weiter bedroht. Die Organisation betreibt Projekte in China, Indien, Kirgisistan, der Mongolei und in Pakistan. Sie erforscht den vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden und stärkt, in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung in den Bergregionen, den Lebensraum des Tieres.