Logo-DAV-116x55px

Olaf Tabor geht zum DOSB

12.01.2023, 11:30 Uhr

An der Spitze der Bundesgeschäftsstelle wird es in diesem Jahr einen personellen Wechsel geben. Dr. Olaf Tabor wird seine Funktion als Hauptgeschäftsführer nach mehr als zehn Jahren aufgeben und den DAV mit Wirkung zum 31. März verlassen. Er wechselt in eine neue Führungsaufgabe als Vorstandsmitglied im Deutschen Olympischen Sportbund.

„Bei allem Verständnis für diese Entscheidung bedauern wir die Beendigung unserer langen und erfolgreichen Zusammenarbeit sehr“, sagt DAV-Präsident Roland Stierle. „Wir wünschen ihm in seiner neuen Rolle viel Erfolg und alles Gute.“ Die Suche nach einer Nachfolge wurde bereits eingeleitet, um die vakante Position möglichst schnell zu besetzen.

 

Zu seinem Abschied beim DAV sagt Olaf Tabor: „Die Entscheidung, den DAV nach einer sehr erfolgreichen Zeit zu verlassen, ist mir wahrlich nicht leichtgefallen. Denn meine Aufgabe habe ich mit großer Freude, Überzeugung und Engagement ausgefüllt. In der neuen Funktion übernehme ich Verantwortung für den Leistungssport im DOSB und bekomme Gelegenheit, als Ideengeber und Entscheidungsträger die notwendigen Veränderungen mitzugestalten.“

 

Die Meldung des DOSB zu Olaf Tabor als neuem Vorstand Leistungssport gibt es hier.